Alle aktuellen News im Überblick

Sonntag, der 21. Dezember 2014   Aktuelles aus der Astronomie

Plutogroße Objekte umschwärmen jungen Stern

Ein Schwarm plutogroßer Himmelskörper umkreist den jungen Stern HD 107146 in 30- bis 150-fachen Entfernung Erde-Sonne. Das zeigen Beobachtungen US-amerikanischer Forscher mit der Teleskopanlage ALMA. Damit sei ein Blick in eine wichtige Übergangsphase der Planetenentstehung gelungen, so...

mehr...
Samstag, der 20. Dezember 2014   Himmel aktuell

Der „Weihnachtsstrom“, die Ursiden (URS)

Der „Weihnachtsstrom“, die Ursiden (URS), beginnt am 17.12. seine kurze Aktivität. Das Maximum wird am 22.12. gegen 20h UT erwartet. Die Raten liegen bei 10 Meteoren je Stunde, wobei diese auf bis zu 50 ansteigen können, wobei die letzte Serie erhöhter Raten in den Jahren 2006-2008...

mehr...
Freitag, der 19. Dezember 2014   Aktuelles aus der Astronomie

Sterne in Kugelsternhaufen sind alle gleich alt

Die Sterne in großen Sternenansammlungen – so genannten Kugelsternhaufen – sind in einem Zeitraum von weniger als 100 Millionen Jahren gemeinsam entstanden. Das zeigt eine genaue Untersuchung der Sterne im Kugelsternhaufen NGC 1651 in der Großen Magellanschen Wolke durch chinesische...

mehr...
Donnerstag, der 18. Dezember 2014   Eso / News

Grünes Licht für den Bau des E-ELT

Der ESO-Council, das Führungsgremium der ESO, hat auf seiner letzten Sitzung [1] grünes Licht für den Bau des European Extremely Large Telescope (E-ELT) in zwei Phasen erteilt. Für die erste Phase wurden Ausgaben von rund einer Milliarde Euro bewilligt, wodurch die Baukosten eines voll...

mehr...
Donnerstag, der 18. Dezember 2014   Aktuelles aus der Astronomie

Mysteriöse Methan-Ausbrüche auf dem Mars

Im Gale-Krater auf dem Mars gibt es eine rätselhafte Methanquelle. Das zeigen Messungen des US-amerikanischen Robotfahrzeugs Curiosity über einen Zeitraum von 20 Monaten. Der Methan-Anteil in der Atmosphäre des roten Planeten ist zwar im Mittel niedriger als es die theoretischen Modelle...

mehr...
Mittwoch, der 17. Dezember 2014   Aktuelles aus der Astronomie

Irdisches Wasser stammt nicht von Kometen

Das Wasser in dem Kometen Tschurjumow-Gerasimenko enthält drei Mal so viel Deuterium – also schweren Wasserstoff – wie das Wasser in den irdischen Ozeanen. Das zeigen Messungen der Raumsonde Rosetta, die den Schweifstern seit August dieses Jahres im Abstand von wenigen Kilometern...

mehr...
Montag, der 15. Dezember 2014   Astrofoto der Woche

51. Woche - Eine helle H II-Region in der Cassiopeia

NGC 281 ist ein heller Emissionsnebel im Sternbild Cassiopeia. Im aktuellen AdW liegt Norden links, Osten unten. Auffallend an NGC 281 ist die dunkle Südwest-Ecke: Das Gas wird durch dunkle Materie verdeckt. Radio-Untersuchungen haben gezeigt, dass hier dichtes molekulares Material ins...

mehr...
Freitag, der 12. Dezember 2014   Himmel aktuell

Der Meteorstrom Coma Bereniciden (COM)

Als Ergänzung zu den aktiven Strömen im Dezember können noch die Coma Bereniciden (COM) (12.12.-23.12.) und die Dezember Leonis Minoriden (DLM) (ab 5.12.) genannt werden, welche mit Raten von 3 bis 5 Meteoren je Stunde aktiv sind. Hierbei sollte man die mondlosen Zeiten nutzen um...

mehr...
Dienstag, der 09. Dezember 2014   MPI für Radioastronomie

Max-Planck-Institut in Bonn baut neuen Empfänger für das MeerKAT-Teleskop in Südafrika

Ein neues radioastronomisches Empfängerprojekt des Max-Planck-Instituts für Radioastronomie wird über die Max-Planck-Gesellschaft komplett finanziert. Der wissenschaftlich begründete Frequenzbereich von 1,6 bis 3,5 Gigahertz kann mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg aufgrund der...

mehr...
Sonntag, der 07. Dezember 2014   Neues und aktuelles auf Astronomie.de

Astrospektroskopie in einer Gymnasiums-Sternwarte

Alles, was man an einer Sternwarte mit Hilfe von Teleskopen direkt betrachten, fotografieren und messen kann, betrifft die Astronomie. Sie beinhaltet die Betrachtung der Position, der Gestalt und des Aussehens der Himmelskörper. Die Astro-Physik wird aber erst erfahrbar, wenn man mittels...

mehr...
Donnerstag, der 04. Dezember 2014   Eso / News

Eine farbenfrohe Versammlung von Sternen mittleren Alters

Das MPG/ESO 2,2-Meter-Teleskop am La Silla-Observatorium in Chile hat ein farbenreiches Bild des hellen Sternhaufens NGC 3532 in Szene gesetzt. Einige heiße Sterne leuchten immer noch in bläulichem Licht, während die massereicheren Sterne schon zu Roten Riesen geworden sind und in einen...

mehr...
Mittwoch, der 03. Dezember 2014   Himmel aktuell

Der Himmel aktuell im Dezember 2014

Am 1. Dezember geht die Sonne gegen 16:33 unter und am folgenden Morgen um 8:17 wieder auf. Die astronomische Dunkelheit beginnt um 18:30 und endet um 6:17. Sie dauert somit fast 12 Stunden. Am 21. Dezember ist die Wintersonnenwende. An dem Tag geht die Sonne gegen 16:32 unter und am...

mehr...
Mittwoch, der 03. Dezember 2014   Interessantes im Internet

„AudioHimmelsführungen“ rüstet auf und ist im Dezember besonders reizvoll

Weil sie es uns besonders angetan hatte, haben wir im Juni erstmals eine App rezensiert: „AudioHimmelsführungen“. Für einen Urlaub im Süden ist sie um einen Kartensatz für 35° n. Br. erweitert worden und die Free-Version bietet statt der Hörproben jetzt die komplette Führung 1. Der...

mehr...
Dienstag, der 02. Dezember 2014   Aktuelles aus der Astronomie

Neue Messlatte für den Kosmos

Die Spiralgalaxie NGC 4151 ist 62 Millionen Lichtjahre von uns entfernt. Das ist das Ergebnis eines neuen Messverfahrens, entwickelt von Forschern aus Dänemark, Großbritannien und Japan. Das Team nutzte einen Staubring um das supermassive Schwarze Loch im Zentrum von NGC 4151 für die...

mehr...
Freitag, der 28. November 2014   Buchbesprechung / Jahrbuch

Kosmos Himmelsjahr Professional 2015

Das Himmelsjahr 2015 ist auch in dieses Mal wieder der Klassiker unter den wenigen, noch verbliebenen, gedruckten astronomischen Jahreskalendern, noch dazu in Buchform, von denen es bedauerlicherweise nur noch zwei gibt, neben dem Himmelsjahr ist es der schweizerische „Sternenhimmel" von...

mehr...
Mittwoch, der 26. November 2014   Aktuelles aus der Astronomie

Das Rätsel der fehlenden Sterne

Die Kugelsternhaufen der Zwerggalaxie Fornax haben offenbar einen großen Teil ihrer alten Sterne verloren – doch diese Sterne sind nirgends in der Zwerggalaxie zu finden. Das zeigen Beobachtungen eines internationalen Forscherteams mit dem Weltraumteleskops Hubble. Die fehlenden Sterne...

mehr...
Mittwoch, der 26. November 2014   MPI für Radioastronomie

Das Alter von stellaren Kinderstuben

Ein internationales Forscherteam unter der Leitung von Wissenschaftlern des Sonderforschungsbereichs 956 „Bedingungen und Auswirkungen der Sternentstehung“ an der Universität zu Köln hat Beobachtungsdaten vom GREAT-Empfänger an Bord des Flugzeug-Observatoriums SOFIA sowie vom...

mehr...
Dienstag, der 25. November 2014   Eso / News

Gespenstische Ausrichtung von Quasaren über Milliarden Lichtjahre hinweg

Neue Beobachtungen mit dem Very Large Telescope (VLT) der ESO in Chile haben Systematiken bei der Ausrichtung von Quasaren und den größten Strukturen hervortreten lassen, die jemals im Universum entdeckt wurden: Ein europäisches Wissenschaftlerteam hat festgestellt, dass die...

mehr...
Dienstag, der 25. November 2014   Buchbesprechung / Jahrbuch

Das astronomische Jahr 2015

In einer Zeit, wo die Zahl astronomischer Jahreskalender eher ab-, als zunimmt, kann man über jedes Print- oder online-Produkt froh sein, das erhalten bleibt. Besonders in diesem Fall, denn das Format als A1-Wandkalender mit einem gediegenen online-Auftritt ist nach wie vor im besten...

mehr...
Montag, der 24. November 2014   Aktuelles aus der Astronomie

Gemessen: Magnetfeld eines heißen Jupiters

Der „heiße Jupiter“ HD 209458b besitzt ein Magnetfeld, das etwa ein Zehntel der Stärke des Jupiter-Magnetfelds in unserem Sonnensystem besitzt. Dieses Magnetfeld ist einem Strom geladener Teilchen ausgesetzt, der mit einer Geschwindigkeit von 400 Kilometern pro Sekunde vom Zentralstern...

mehr...
Montag, der 24. November 2014   Allgemein

Wird es das Heft Insterstellarum tatsächlich nicht mehr geben ?

Interstellarum gehört auf dem Markt zu den Astronomie-Zeitschriften für Amateur-Astronomen und solche, die es werden wollen. Aus wirtschaftlichen Gründen ist  der Oculum-Verlag gezwungen, diese zum Jahresende einzustellen. Diese Maßnahme ist von seitens des Verlages die bittere...

mehr...
Sonntag, der 23. November 2014   Allgemein

Aus der beobachtenden Amateurspektroskopie - Der „Natrium-Flash“

Dass die Atmosphäre der Erde astronomische Beobachtungen beeinflusst ist offensichtlich. Lichtbrechung und Absorption modifizieren den Ort und das Spektrum astronomischer Objekte. Meist wird jedoch nicht gleich bedacht, dass die Atmosphäre selbst leuchten kann. Blitze und Polarlicht und...

mehr...
Sonntag, der 23. November 2014   Aktuelles aus der Astronomie

Supermassive Schwarze Löcher: Wie Jets entstehen

Von supermassiven Schwarzen Löchern gehen eng gebündelte Materiestrahlen aus, die mit nahezu Lichtgeschwindigkeit Tausende von Lichtjahren weit ins All schießen. Wie diese „Jets“ genau entstehen, ist für die Astronomen immer noch ein Rätsel. Ein Team italienischer Forscher ist der Lösung...

mehr...

Nach oben