Alle aktuellen News im Überblick

Mittwoch, der 20. Mai 2015   Allgemein

Die neue Sendung Sternstunde für Mai 2015

Diesmal sind wir zu Gast im Planetarium Bochum und bieten euch folgende Themen: 0:26 Wie funktioniert ein Plantearium (wir sind zu Gast im Planetarium Bochum) 5:33 25 Jahre Hubble Weltraum Teleskop ein Insider erzählt 11:09 Sternstunde Ticker - Neues aus Astronomie und...

mehr...
Dienstag, der 19. Mai 2015   Eso / News

Die dunkle Seite von Sternhaufen

Beobachtungen mit dem Very Large Telescope der ESO in Chile haben eine neue Klasse „dunkler“ Kugelsternhaufen um die riesige Galaxie Centaurus A zu Tage gebracht. Diese mysteriösen Objekte sehen normalen Sternhaufen zwar ähnlich, enthalten aber deutlich mehr Masse und könnten entweder...

mehr...
Montag, der 18. Mai 2015   Astrofoto der Woche

21. Woche - M 63, die Sonnenblume in den Jagdhunden

Eine der in mitteleuropäischen Breiten am besten sichtbare Galaxie ist M 63 (NGC 5055). Sie gehört zusammen mit M 51 zu einer nahegelegenen Galaxiengruppe in den Jagdhunden. Der Amateur liebt einprägsame Namen, daher wird die Bezeichnung „Sonnenblumengalaxie“ für M 63 sicherlich Gefallen...

mehr...
Sonntag, der 17. Mai 2015   Aktuelles aus der Astronomie

Vier auf einen Streich

Es gleicht dem Gewinn des Jackpots beim Lotto: Ein internationales Astronomenteam ist bei der Untersuchung von 29 Quasaren – leuchtkräftigen Kernen ferner Galaxien – unerwartet auf ein enges Quartett dieser seltenen Objekte gestoßen. Doppel- und Dreifach-Quasare kennen die Himmelsforscher...

mehr...
Samstag, der 16. Mai 2015   Neues und aktuelles auf Astronomie.de

Star of Europe Awards – Best Astrophotography Blog 2015

Wir wurden von Euch für den „Star of Europe Awards – Best Astrophotography Blog 2015“ vorgeschlagen. Wir möchten uns dafür bei Euch bedanken ! Jetzt geht es darum, möglichst viele Stimmen von Euch zu erhalten. Votet auch ihr mit und gewinnt mit ein wenig Glück den Publikumspreis, ein...

mehr...
Freitag, der 15. Mai 2015   Zeitschrift / Sterne und Weltraum

Sterne und Weltraum Heft 6 / 2015

Lange Zeit galt Pluto als neunter Planet und einsamer Wanderer am Rand unseres Sonnensystems. Doch seit 1992 fanden die Astronomen viele weitere Himmelskörper, die jenseits der Bahn des Neptun die Sonne umkreisen. Mittlerweile sind mehr als 1400 dieser so genannten Transneptunobjekte...

mehr...
Donnerstag, der 14. Mai 2015   Aktuelles aus der Astronomie

Sternentstehung: Stranguliert statt ausgeblasen

Warum entstehen in manchen Galaxien neue Sterne, in anderen nicht? Astronomen aus Großbritannien haben jetzt eine Antwort auf diese Frage gefunden: Die Sternentstehung endet durch „Strangulation“, die Galaxien erhalten keinen Nachschub mehr an frischen Gas aus ihrer Umgebung. Das zeigt...

mehr...
Mittwoch, der 13. Mai 2015   Aktuelles aus der Astronomie

Auch Merkur besaß einst einen Dynamo

Der innerste Planet unseres Sonnensystems besaß vor etwa 3,8 Milliarden Jahren ähnlich wie die Erde ein globales Magnetfeld, das von einem Dynamoeffekt im flüssigen äußeren Kern angetrieben wurde. Das zeigen Messungen der US-amerikanischen Raumsonde Messenger aus geringer Höhe kurz vor...

mehr...
Donnerstag, der 07. Mai 2015   Aktuelles aus der Astronomie

Blick in die frühe Phase der Sternentstehung

Vor 10,5 Milliarden Jahren erreichte die Entstehung neuer Sterne im Kosmos ihren Höhepunkt. Einem internationalen Forscherteam gelang mit dem Weltraumteleskop Hubble ein Blick in einen entscheidenden Prozess dieser Phase: Die Astronomen beobachteten erstmals den Kollaps einer gewaltigen...

mehr...
Mittwoch, der 06. Mai 2015   Termin

ATT (Astronomie-Börse) am 30.05.2015 - Neuer Veranstaltungsort !

Achtung ! Neuer Veranstaltungsort ! 30.05.2014 10.00 bis 18.00 Uhr - Gymnasium Stoppenberg, Im Mühlenbruch 51, 45141 Essen Wie in jedem Jahr kann der Besucher nicht nur die zahlreichen Teleskopanbieter, Vertreter der Sternwarten und der Astronomieverläge sich ansehen, sondern auch viele...

mehr...
Mittwoch, der 06. Mai 2015   Astrofoto der Woche

19. Woche - Lichtschwache Nebel im Luchs: LBN 811

Das AdW zeigt einen Ausschnitt aus dem Sternbild Lynx (Luchs). Hier befindet sich eine lichtschwache Nebelzone, die als LBN 811 katalogisiert ist. Die amerikanische Astronomin Beverly T. Lynds widmete sich in der Zeit um 1960 der Erforschung galaktischer Nebel, die sie auf den damals...

mehr...
Dienstag, der 05. Mai 2015   Himmel aktuell

Der Sternenhimmel im Mai

Am 1. Mai geht die Sonne gegen 21:00 unter und am 2. Mai gegen 6:00 wieder auf. Astronomisch dunkel wird es am 1. Mai daher erst gegen 23:30, die astronomische Dunkelheit endet am 2. Mai bereits um 3:45. Am Monatsanfang dauert die astronomisch dunkle Nacht somit nur etwas über vier...

mehr...
Sonntag, der 03. Mai 2015   MPI für Radioastronomie

Vulkan Loki von der Erde aus beobachtet

Mit den ersten detaillierten Beobachtungen eines Lavasees auf einem Mond des Planeten Jupiter erweist sich das “Large Binocular Telescope” (LBT) in Arizona als Wegbereiter für die nächste Generation von Riesenteleskopen (Extremely Large Telescopes, oder ELTs). Die hier angewandten...

mehr...
Freitag, der 01. Mai 2015   Eso / News

Die Säulen der Schöpfung in 3D

Astronomen von der Universitätssternwarte München, dem Exzellenzcluster Universe und der ESO haben mit dem MUSE-Instrument am Very Large Telescope (VLT) der ESO die erste vollständige dreidimensionale Ansicht der berühmten "Säulen der Schöpfung" im Adlernebel Messier 16 erstellt. Die...

mehr...
Donnerstag, der 30. April 2015   Aktuelles aus der Astronomie

Rätselhafte Röntgenstrahlung aus dem galaktischen Zentrum

Die Zentralregion unserer Milchstraße sendet harte Röntgenstrahlung aus. Das zeigen Messungen eines internationalen Forscherteams mit dem US-amerikanischen Röntgensatelliten NuSTAR. Als Erklärung für die hochenergetische Strahlung kommen Weiße Zwerge, Pulsare, Teilchenströme oder...

mehr...
Mittwoch, der 29. April 2015   Aktuelles aus der Astronomie

Galaktische Ausreißer

Sie sind klein, trotzdem massereich und rasen mit hoher Geschwindigkeit abseits von Galaxienhaufen durchs All: Isolierte kompakte elliptische Galaxien sind bislang ein Rätsel für Astronomen. Ein Forscher-Duo aus Russland hat nun durch eine intensive Suche in astronomischen Datenarchiven...

mehr...
Dienstag, der 28. April 2015   Eso / News

Erstes Spektrum eines Exoplaneten im sichtbaren Licht

Astronomen ist es mit dem Exoplanetenjäger HARPS am La Silla-Observatorium der ESO in Chile erstmals gelungen, das Spektrum, das von einem Exoplaneten reflektiert wurde, im sichtbaren Licht nachzuweisen. Diese Beobachtungen brachten auch neue Eigenschaften des untersuchten Exoplaneten zum...

mehr...
Sonntag, der 26. April 2015   Aktuelles aus der Astronomie

Reflektiertes Sternenlicht

Vor 20 Jahren sorgte 51 Pegasi b für Furore: Er war der erste Planet bei einem normalen Stern, der von Astronomen entdeckt wurde. Nun steht der 50 Lichtjahre entfernte Exoplanet erneut im Rampenlicht. Forscher der Europäischen Südsternwarte ESO testeten an dem Himmelskörper ein neues...

mehr...
Mittwoch, der 22. April 2015   Eso / News

Große Galaxien sterben von innen nach außen

Astronomen ist es erstmals gelungen zu zeigen, wie die Sternentstehung in „toten“ Galaxien vor Milliarden von Jahren ins Stottern kam. Mit dem Very Large Telescope der ESO und des Hubble-Weltraumteleskops der NASA/ESA konnten die Wissenschaftler enthüllen, dass drei Milliarden Jahre nach...

mehr...
Dienstag, der 21. April 2015   Aktuelles aus der Astronomie

Die große Leere

Es wäre die größte kosmische Struktur, die Astronomen bislang entdeckt haben: Im Sternbild Eridanus am südlichen Himmel gähnt eine 1,4 Milliarden Lichtjahre große Leere. Das zeigt die Zählung von Galaxien in der Region durch ein internationales Forscherteam. Die als „Supervoid“...

mehr...
Montag, der 20. April 2015   Eso / News

Beleuchtung der geheimnisvollen Vorgänge am Rand des Ereignishorizonts

Wissenschaftler haben mit dem Atacama Large Millimeter/submillimeter Array (ALMA) am Rand des Ereignishorizonts eines supermassereichen Schwarzen Lochs ein extrem starkes Magnetfeld aufgespürt, das alle bisher im Zentrum einer Galaxie gemessenen Felder in den Schatten stellt. Diese neuen...

mehr...
Sonntag, der 19. April 2015   Aktuelles aus der Astronomie

Meteoriten datieren Mond-Entstehung

Der Mond der Erde ist vor 4,47 Milliarden Jahren entstanden. Das zeigt die Untersuchung von Meteoriten in Kombination mit Computersimulationen durch ein internationales Forscherteam. Der Wert stimmt gut mit dem Alter der ältesten Gesteinsproben aus der Kruste des Erdtrabanten überein....

mehr...
Donnerstag, der 16. April 2015   Zeitschrift / Sterne und Weltraum

Sterne und Weltraum Heft 5/2015

Weltraumteleskop: 25 Jahre Hubble Space Telescope   1990: ein Jahr, das Europa und der Welt zahlreiche politische Neuerungen brachte. Während Grenzbefestigungen fielen und die beiden deutschen Staaten der Einheit entgegenstrebten, brach auch für die astronomische Forschung ein neues...

mehr...
Mittwoch, der 15. April 2015   Aktuelles aus der Astronomie

Erstmals Hinweis auf Selbst-Wechselwirkung Dunkler Materie

Die Teilchen der mysteriösen Dunklen Materie beeinflussen sich nicht nur über ihre Schwerkraft, sondern auch über eine weitere – wenn auch äußerst schwache – Wechselwirkung. Darauf deutet erstmals die Untersuchung eines Quartetts kollidierender Galaxien in einem fernen Galaxienhaufen...

mehr...
Dienstag, der 14. April 2015   Eso / News

Komplexe organische Moleküle in jungem Sternsystem entdeckt

In einer protoplanetaren Scheibe, die einen jungen Stern umgibt, haben Astronomen zum ersten Mal die Existenz komplexer organischer Moleküle nachgewiesen: die Bausteine des Lebens. Diese Entdeckung ist eine erneute Bestätigung dafür, dass die Bedingungen, unter denen die Sonne und mit ihr...

mehr...
Dienstag, der 07. April 2015   Himmel aktuell

Meteorströme im April 2015

Der Monat April bringt nach zwei Monaten geringer Meteoraktivität wieder einige interessante Ströme an den Himmel. Der Strom der Lyriden (LYR) beginnt am 16.4. seinen kurzen Aktivitätszeitraum. Das Maximum liegt in diesem Jahr am 22.4. gegen 24h UT, es sind jedoch Variationen in der...

mehr...
Freitag, der 03. April 2015   Aktuelles aus der Astronomie

Wie Galaxienhaufen entstehen

Eine Kombination von Beobachtungsdaten der Weltraumteleskope Planck und Herschel hat den Astronomen den bislang besten Blick in die Kinderstube von Galaxienhaufen geliefert. In den embryonischen Ansammlungen junger Galaxien entstehen geradezu explosionsartig neue Sterne, berichtet ein...

mehr...
Mittwoch, der 01. April 2015   Aktuelles aus der Astronomie

Kometenstaub färbte Merkur schwarz

Ein ständiger Zustrom von kohlenstoffhaltigem Staub aus Kometen hat den sonnennächsten Planeten Merkur schwarz gefärbt. Zu diesem Schluss kommen US-amerikanische Forscher auf der Basis von theoretischen Modellen und Einschlag-Experimenten. Bislang war es für die Astronomen ein Rätsel,...

mehr...
Mittwoch, der 01. April 2015   Eso / News

Bislang bester Blick auf Staubwolke, die am Schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße vorbeizog

Im Mai 2014 kam sich die staubhaltige Gaswolke G2 dem supermassereichen Schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße so nah wie nie zuvor – und überstand dies offenbar unbeschadet. Die besten Messungen von diesem Objekt überhaupt, durchgeführt mit dem Very Large Telescope der ESO von einem...

mehr...
Dienstag, der 31. März 2015   Aktuelles aus der Astronomie

Galaktische Kollisionen entlarven Dunkle Materie

Die Indizien sind überwältigend: Etwa 80 Prozent der Materie im Kosmos ist offenbar dunkel. Sie tritt also mit normaler Materie – dem Stoff, aus dem Sterne, Planeten und Lebewesen sind – nur über die Schwerkraft in Wechselwirkung und ist ansonsten unsichtbar. Woraus aber besteht diese...

mehr...
Sonntag, der 29. März 2015   Aktuelles aus der Astronomie

Gaswolke passiert supermassives Schwarzes Loch ohne Schaden

Das Ereignis wurde mit Spannung erwartet: Im Mai 2014 raste die Gaswolke G2 nahe am supermassiven Schwarzen Loch im Zentrum unserer Milchstraße vorüber. Würde die Anziehungskraft die Wolke zerreißen, ihr Gas in das Schwarze Loch stürzen und dort ein Strahlungsfeuerwerk auslösen? Nichts...

mehr...
Samstag, der 28. März 2015   Eso / News

Rätselhafte Explosion aus dem 17. Jahrhundert durch Sternkarambolage erklärt

Im Jahr 1670 sahen europäische Astronomen am Himmel einen „neuen“ Stern aufleuchten. Bisher nahm man an, es handelte sich dabei um eine gewöhnliche Nova. Mit dem APEX-Teleskop, dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg und weiteren Observatorien fanden Wissenschaftler unter der Leitung des...

mehr...
Freitag, der 27. März 2015   Aktuelles aus der Astronomie

Sternenkollision erklärt historische Nova

Im Jahr 1670 leuchtete im unscheinbaren Sternbild Füchschen zwischen Schwan und Pfeil ein „neuer Stern“ auf. Jetzt konnte ein internationales Astronomenteam das Rätsel dieser „Nova“ lösen: Es handelte sich nicht – wie bei gewöhnlichen Novae – um eine Explosion auf einem Stern, sondern um...

mehr...
Donnerstag, der 26. März 2015   Aktuelles aus der Astronomie

Supernovae als Staubfabriken

Explodierende Sterne haben vermutlich bereits den jungen Kosmos mit Staub angereichert. Das zeigen Beobachtungen eines Supernova-Überrests in der Nähe des galaktischen Zentrums durch Forscher aus den USA und China. Die Messungen mit dem fliegenden Infrarot-Teleskop Sofia belegen erstmals,...

mehr...
Mittwoch, der 25. März 2015   Eso / News

Eine großartige Komposition von neuen Sternen

Diese dramatische Landschaft im südlichen Sternbild Ara (der Altar) ist ein Schatzkästchen von himmlischen Objekten: Sternhaufen, Emissionsnebel und aktive sternbildende Regionen sind nur einige der Reichtümer, die man in der Region beobachten kann, die ungefähr 4000 Lichtjahre von der...

mehr...

Nach oben