Alle aktuellen News im Überblick

Montag, der 21. April 2014   Astrofoto der Woche

17. Woche - Die Spiralgalaxie M 106

M 106 (= NGC 4258) liegt in den Jagdhunden und zählt von ihrem Erscheinungsbild her zu den „prominenten“ Balkenspiralen. Ihr scheinbarer Durchmesser beträgt 18,6’ x 7,2’, dazu hat sie eine scheinbare visuelle Helligkeit von 8,3 mag. Das macht sie für Astrofotografen und visuelle...

mehr...
Sonntag, der 20. April 2014   Eso / News

Eine Studie in Scharlachrot

Diese neue Aufnahme vom La Silla-Observatorium in Chile gibt den Blick auf eine Wasserstoffwolke namens Gum 41 frei. In der Mitte des wenig bekannten Nebels geben leuchtkräftige heiße junge Sterne energiereiche Strahlung ab, die den Wasserstoff in der Umgebung dazu bringt in einem...

mehr...
Freitag, der 18. April 2014   Aktuelles aus der Astronomie

Aufgespürt: Erdähnlicher Planet in lebensfreundlicher Zone

Gleich fünf Planeten umkreisen den Zwergstern Kepler-186 – und einer davon ist der bislang erdähnlichste Planet, den die Astronomen bislang aufgespürt haben. Sein Durchmesser ist lediglich zehn Prozent größer als der unserer Erde. Und er zieht seine Bahn in der lebensfreundlichen Zone des...

mehr...
Mittwoch, der 16. April 2014   Aktuelles aus der Astronomie

Mondentstehung am Rand des Saturnrings

Am Rand des Hauptrings um den Planeten Saturn ist möglicherweise ein kleiner neuer Mond entstanden – und wieder zerfallen. Darauf deuten von Forschern aus Großbritannien und den USA analysierte Aufnahmen der Raumsonde Cassini hin. Die Entdeckung könnte erstmals einen direkten Einblick in...

mehr...
Sonntag, der 13. April 2014   Eso / News

Zufällige Begegnung erschafft Diamantring am Himmel

Mit dem Very Large Telescope der ESO in Chile haben Astronomen dieses auffällige Bild des Planetarischen Nebels Abell 33 (kurz PN A66 33) eingefangen. Diese wunderschöne blaue Blase, die durch das Abwerfen der äußeren Hüllen eines alternden Sterns entstanden ist, steht zufälligerweise auf...

mehr...
Samstag, der 12. April 2014   Aktuelles aus der Astronomie

Supernova-Überreste statt kosmischer Gravitationswellen?

Knapp einen Monat ist es her, dass der vermeintliche Nachweis von Gravitationswellen aus einer frühen Phase des Kosmos für Schlagzeilen sorgte. Nun sind erneut Zweifel an der Interpretation der Messungen aufgekommen. Das von einem Teleskop am Südpol aufgespürte Signal könnte auch von...

mehr...
Donnerstag, der 10. April 2014   Aktuelles aus der Astronomie

Rezept für die Sternentstehung

Erst wenn die Dichte in einer kosmischen Gaswolke 5000 Wasserstoff-Moleküle pro Kubikzentimeter überschreitet, können sich in ihr neue Sterne bilden. Das zeigen Beobachtungen und Computersimulationen eines Forscher-Trios aus Deutschland und Australien. Der Grenzwert ist damit kleiner als...

mehr...
Sonntag, der 06. April 2014   Eso / News

Galaktischer Serienmörder

Diese neue Aufnahme vom MPG/ESO 2,2-Meter-Teleskop am La Silla-Observatorium der ESO in Chile zeigt eindrucksvoll zwei sehr unterschiedliche Galaxien: NGC 1316 und ihre kleinere Nachbarin NGC 1317. Die beiden stehen räumlich recht nah zusammen, haben aber sehr unterschiedliche...

mehr...
Donnerstag, der 03. April 2014   Aktuelles aus der Astronomie

Verborgener Ozean auf Saturnmond Enceladus

Am Südpol des Saturnmonds Enceladus gibt es einen zehn Kilometer tiefen Ozean. Das zeigt die genaue Analyse der Bahn der amerikanischen Raumsonde Cassini durch ein internationales Forscherteam. Der Ozean ist unter einem 30 bis 40 Kilometer dicken Eispanzer verborgen, der den gesamten Mond...

mehr...
Mittwoch, der 02. April 2014   Aktuelles aus der Astronomie

Temperaturschwankungen zerbröseln Asteroiden

Nicht die permanente Bombardierung durch Meteorite und Mikrometeorite zertrümmert die Oberfläche kleiner Asteroiden. Vielmehr sind es die großen Temperaturschwankungen auf den atmosphärelosen Himmelskörpern, die das Gestein zerbröseln. Zu diesem Schluss kommt ein Forscherteam aus...

mehr...
Mittwoch, der 02. April 2014   Aktuelles aus der Astronomie

Späte Entstehung des Mondes

Der Mond der Erde ist 95 Millionen Jahre nach den ersten Himmelskörpern im Sonnensystem entstanden - plus oder minus 32 Millionen Jahre. Das zeigen von einem internationalen Forscherteam durchgeführte Computersimulationen des frühen Sonnensystems. Die Unsicherheit mag groß erscheinen,...

mehr...
Donnerstag, der 27. März 2014   Aktuelles aus der Astronomie

Überraschungen im Sonnensystem

Warum in die Ferne schweifen: Auch in unserem Sonnensystem gibt es noch Überraschendes zu entdecken. So zeigen Beobachtungen eines internationalen Forscherteams, dass der Asteroid Chariklo von gleich zwei dünnen Ringen aus Eis und Gesteinsbrocken umgeben ist. Bislang kannten die...

mehr...
Mittwoch, der 26. März 2014   Aktuelles aus der Astronomie

Planeten verschmutzen Weiße Zwerge

Etwa ein Drittel aller sonnenähnlichen Sterne besitzt felsige Planeten ähnlich der Erde. Das zeigt eine Untersuchung von 89 Weißen Zwergen, ausgebrannten Sternen, die langsam abkühlen, durch ein Forscherteam aus Großbritannien und den USA. Die Atmosphären vieler Weißer Zwerge sind demnach...

mehr...
Mittwoch, der 26. März 2014   Eso / News

Das erste Ringsystem um einen Asteroiden

Beobachtungen von vielen Standorten in Südamerika, unter anderem am La Silla-Observatorium der ESO, haben zu der überraschenden Entdeckung zweier dichter, schmaler Ringe um den fernen Asteroiden Chariklo geführt. Es ist das bei weitem kleinste Objekt mit Ringen, das bisher gefunden wurde...

mehr...

Nach oben