Astronomisches Lexikon

Aberration, tägliche


Lateinisch "aberrare" (abirren); Aberration ist die "vektorielle Addition" von (endlicher) Geschwindigkeit des Lichts und Rotationsgeschwindigkeit der Erde, am Äquator 465 m/s, an den Polen gleich 0.

Trifft ein Lichtstrahl die Mitte des Objektives, wandert der Lichstrahl weiter zum Okular. Während dieser Zeit wandert die Erde mitsamt unserem Teleskop aber ein Stückchen weiter und der Lichtstrahl trifft nicht mehr in die Mitte des Objektives. Das Teleskop muß um einen winzigen Winkel verschoben werden.



Alternativen: -

Begriff nicht gefunden?

Sie finden Ihren gesuchen Begriff nicht? Schreiben Sie uns! Wir ergänzen diesen bei Bedarf in unserem astronomischen Lexikon. Zum Kontaktformular

Nach oben