Jupiter - Planetenlauf im Juli 2016

von Günther Bendt (Texte) und Stefan van Ree (technische Umsetzung) - www.Der-Mond.org


Jupiter wandert im Juli durch den südlichen Teil des Sternbilds Löwe gemächlich in östliche Richtung. Der -2,1m helle Riesenplanet ist in den Stunden nach der Abenddämmerung mit Fernrohr und Fernglas gut beobachtbar. Im Fernrohr kann man auf Jupiter die hellen Wolkenbänder und die dunkleren Wolkenzonen sehen. Sie verlaufen parallel zum Jupiteräquator. Außerdem sieht man die vier großen Jupitermonde, die ihre gegenseitige Stellung zu Jupiter im Laufe weniger Stunden verändern. In größeren Fernrohren kann man bei hoher Vergrößerung sehen, wie die Jupitermonde über viele Stunden ihren Schatten auf den Planeten werfen. Am 1. Juli ist Jupiter 814 Millionen Kilometer von uns entfernt. Sein Scheibchen hat dann einen Durchmesser von 34,5 Bogensekunden. Am Monatsende ist sein Abstand von uns auf 919 Millionen Kilometer angewachsen. Auch sein Planetenscheibchen hat nur noch 32 Bogensekunden Durchmesser.


















.



Aufsuchkarte für den Planeten Jupiter

Darstellung des Planeten Jupiter bei seiner Wanderung durch die Sternbilder im Laufe des Monats

Transizeiten und Oberflächenkarte

Transitzeiten
des großen
roten Fleck

Aktuelle
Oberflächenkarte
des Jupiter

Zur Vergrößerung Darstellung anklicken

Aktuelle Stellung der Jupitermonde

Zur Vergrößerung Darstellung anklicken

Planetenephemeriden

(Zeitangabe 12:00 UT - geografische Koordinaten 10° O und 50° N)

Keine Daten in Datenbank!

Nach oben