Jupiter - Planetenlauf im Februar 2016

von Günther Bendt (Texte) und Stefan van Ree (technische Umsetzung) - www.Der-Mond.org


Jupiter wandert im Februar sehr langsam rückläufig durch den östlichen Teil des Sternbilds Löwe. Am Monatsanfang kann er ab 22:00 bis in die Morgendämmerung gut beobachtet werden. Jupiter ist dann -2,4m hell und zeigt sich im Fernrohr als Scheibchen von 42 Bogensekunden Durchmesser. Bis zum Monatsende wächst seine Helligkeit  auf -2,5m an, sein Winkeldurchmesser erreicht 44,7 Bogensekunden. Der Riesenplanet ist dann nur noch 665 Millionen Kilometer von der Erde entfernt.
Im Fernrohr kann man die Wolkenbänder Jupiters und die langsamen Veränderung in der Position der vier Jupitermonde um den fernen Riesenplaneten verfolgen. In Fernrohren großer Öffnung kann man bei hoher Vergrößerung auch die Wanderungen der Schatten der Jupitermonde auf der Oberfläche Jupiters beobachten.










.



Aufsuchkarte für den Planeten Jupiter

Darstellung des Planeten Jupiter bei seiner Wanderung durch die Sternbilder im Laufe des Monats

Transizeiten und Oberflächenkarte

Transitzeiten
des großen
roten Fleck

Aktuelle
Oberflächenkarte
des Jupiter

Zur Vergrößerung Darstellung anklicken

Aktuelle Stellung der Jupitermonde

Zur Vergrößerung Darstellung anklicken

Planetenephemeriden

(Zeitangabe 12:00 UT - geografische Koordinaten 10° O und 50° N)

Keine Daten in Datenbank!

Nach oben