Galaxie dreht sich verkehrt herum

 -  Aktuelles aus der Astronomie  - 

Eine Galaxie, die verkehrt herum rotiert, haben amerikanische Astronomen entdeckt. Ron Buta und Gene Byrd von der University of Alabama präsentierten kürzlich auf einer Fachtagung neue Aufnahmen des Weltraumteleskops Hubble, die belegen, dass sich die Spiralgalaxie NGC 4622 im Uhrzeigersinn dreht. Dadurch laufen die Enden ihrer äußeren Spiralarme der Drehung voraus - normalerweise rotieren Spiralgalaxien jedoch genau anders herum. Damit nicht genug: Im Inneren der Galaxie gibt es einen weiteren Spiralarm, der “normal” rotiert, also in die entgegengesetzte Richtung gewickelt ist, wie die äußeren Spiralarme. NGC 4633 ist 111 Millionen Lichtjahre von uns entfernt und befindet sich im Sternbild Centaurus. Buta und Byrd hatten die Galaxie in verschiedenen Wellenlängenbereichen fotografiert. Aus den Farbunterschieden auf den beiden Seiten des Sternsystems konnten die Forscher die Drehrichtung bestimmen. Die Astronomen vermuten, dass die rätselhaften Eigenschaften von NGC 4633 durch die Wechselwirkung mit einer anderen Galaxie zustande gekommen sind. Möglicherweise hat die Spiralgalaxie vor nicht allzu langer Zeit ein kleineres Sternsystem “verspeist”. Dadurch könnte die Struktur der Galaxie durcheinander geraten sein, so die Wissenschaftler.

Quelle: www.spaceflightnow.com/news/n0202/08galaxy/

nach oben

Anzeige