1. Woche: Der Stern AE Aurigae bei IC 405

 -  Astrofoto der Woche  - 

Der "Flaming-Star-Nebel" IC 405 im Sternbild Fuhrmann ist etwa 20´ groß. Bei einer Entfernung um 1600 Lichtjahre entspräche das einem wahren Durchmesser von ungefähr 9 Lichtjahren. Der Nebel setzt sich aus sehr viel blau reflektierendem Staub und rotleuchtendem Wasserstoffgas zusammen. Dabei bildet der Staub ein strähniges Muster.

Offensichtlich wird IC 405 durch den 6 mag hellen Stern AE Aurigae zur Emission angeregt. Dieser leicht veränderliche O9Ve-Stern ist den Astronomen durch seine relativ große Geschwindigkeit aufgefallen. Er scheint nicht zusammen mit dem Nebel entstanden zu sein, sondern dürfte (was mit Hilfe seiner Eigenbewegung rekonstruiert werden kann) aus der Orion-Region stammen. Demnach durchkreuzt er zur Zeit die Nebelregion und bringt den Nebel mehr zufällig zum Leuchten.

Bernd Bleiziffer nahm IC 405 mit seinem Celestron 8 bei f = 2230 mm auf. Er arbeitete mit dem Farbdiafilm Ektachrome 200 und belichtete 108 Minuten. Zur Unterdrückung des hellen Himmels kam ein Idasfilter zum Einsatz.

RA = 05 h 16.2 min, DEK = 34° 16'

nach oben

Anzeige