11. Woche: Die Spiralgalaxie NGC 2903 - ein Vergleich

 -  Astrofoto der Woche  - 

NGC 2903, eine Galaxie vom Typ Sb, wurde bereits in der 10. Woche des Jahres 2007 vorgestellt. Links ist sie noch einmal zu sehen - eine Aufnahme von Peter Hackenberg. Er nahm NGC 2903 am 24.01.2007 von seiner Gartensternwarte in Oer-Erkenschwick auf. Mit einer CCD-Farbkamera Atik 16 C und einem 8-Zoll-Newton f/4.5 belichtete er 8 x 5 Minuten. Nachgeführt wurde mit einer ST-7 auf einer G11-Montierung (Losmandy). Die Bildbearbeitung geschah mit Registar, Fitswork und Photoshop CS2.

Im damaligen Begleittext hieß es: "Sehr tiefe Aufnahmen zeigen jedoch eine erheblich größere Ausdehnung. Insbesondere gibt es zwei sehr schwache, weit hinauslaufende Arme, die schon auf diesem AdW angedeutet sind. Wer eine noch tiefere Aufnahme von NGC 2903 hat, bei der die schwachen Außenarme kräftiger hervortreten, wird um Einsendung gebeten!"

Auf diesen Appell hat sich Mark Achterberg gemeldet. Sein Bild (rechts) ist im Frühjahrsurlaub 2007 in der Sächsischen Schweiz entstanden. Als Aufnahmeteleskop diente ein 10"-Newton auf der Montierung EQ6. Mit einer CCD-Kamera ALccd6c wurde 10 x 10 Minuten belichtet. Das Bild ermöglicht nun einen interessanten Vergleich. Die auffallenden, weit nach außen gerichteten Spiralarme sind eigentlich gar nicht so schwach - wenn nur die Belichtungszeit lang genug ist! Der nördliche Arm zeigt sogar eine knotige Struktur. Weiterhin stellt man fest, dass das Seeing während dieser Aufnahme besser war als bei dem Hackenberg-Foto. So erkennt man im Innenbereich besser aufgelöste Strukturen. Gut findet das AdW-Team, dass eine Skalierung gewählt wurde, die kein Ausbrennen des Galaxienzentrums erzeugt hat.

RA = 09 h 32 min 10 s, DEK = 21° 30´ 03´´

nach oben

Anzeige