13. Woche: Galaxie M 108 und Eulennebel M 97 im Großen Bären

 -  Astrofoto der Woche  - 

M 108 ist fast eine "edge-on" Galaxie vom Typ SBc mit einer Abmessung von 8.3´ x 2.5´ und einer scheinbaren Helligkeit von 10.7 mag. Aus ihrer Radialgeschwindigkeit von 772 km/s ergibt sich eine Entfernung von ca. 33 Millionen Lichtjahren. Damit käme M 108 auf einen wahren Durchmesser von etwa 80000 Lichtjahren, 20% weniger als unsere Milchstraße.

Messier 97 ist ein relativ großflächiger Planetarischer Nebel. Sein scheinbarer Durchmesser beträgt 194", seine Entfernung liegt bei 1630 Lichtjahren gemäß Strasbourg-ESO Catalogue of Galactic Planetary Nebulae (1992). Daher ist der wahre Durchmesser zu gut 1.5 Lichtjahren errechenbar. Die scheinbare Helligkeit des Zentralsterns beträgt 15.9 mag. Zur weiteren Helligkeitsabschätzung: Der recht helle weißliche Stern etwa zwischen M 97 und M 108 ist HD 97455 mit 7.9 mag und einem Spektraltyp F2 V.

Wir begrüßen Richard Müller als neuen AdW-Einsender und wünschen ihm weiterhin Erfolg bei der Astrofotografie. Er schickte uns diese gelungene Aufnahme von M108 und M97 in Ursa Major, die vom 10.02.2008 datiert. Folgende Instrumente wurden dazu eingesetzt: Eine unmodifizierte Canon EOS 350 D an einem 8-zölligen Orion Photo Newton 1:4,5 von TS, als Montierung diente eine Gemini 41 Field Version mit Steuerung FS2. Die Nachführung erfolgte mit einer Webcam SPC900NC plus Guidemaster an einem parallel befestigten Skywatcher-Maksutov 102 mm / 1300 mm. Belichtet wurde 28 x 300 s bei ISO 800. Bias, Dark und Flat flossen in die Bildbearbeitung ein. Preprocessing mit der Software IRIS, Finish in Photoshop.

M 108: RA = 11 h 11.5 min, DEK = 55° 40´
M 97: RA = 11 h 14.8 min, DEK = 55° 01´

nach oben

Anzeige