17. Woche - NGC 3718 im Großen Bären

 -  Astrofoto der Woche  - 

NGC 3718 liegt knapp südlich vom Kasten des Großen Wagens und steht derzeit günstig. Die seltsam verformte Galaxie wurde von Halton Arp als Objekt Nr. 214 in seinen Atlas of peculiar Galaxies aufgenommen. Vom Typus her wird sie als SBa-Spirale bezeichnet.

Im aktuellen AdW ist Norden oben. Wir erkennen die außergewöhnliche Form, die sich durch die weit nach Nord und Süd auslaufenden Arme ergibt. Dazu kommt noch ein dichtes zentrales Staubband. Außerdem sind zahlreiche Sternansammlungen noch filamentartig weit nach außen hin sichtbar. Wie kommt dieses Aussehen zustande? NGC 3718 steht in Wechselwirkung mit NGC 3729, die sich ca. 10´ weiter östlich (hier links im Bild) befindet. Im Radiobereich wurde eine Menge neutralen Wasserstoffs gefunden, der NGC 3718 als „gewarpte“ (= verbogene) Scheibe umgibt. Es gibt Hinweise darauf, dass der Wasserstoff sogar eine Gezeitenbrücke zum Begleiter bildet. Die Entfernung des Systems wird zu etwa 42 Millionen Lj veranschlagt. Da der scheinbare Durchmesser 8,7´ × 4,5´ beträgt, hätte NGC 3718 einen wahren Durchmesser von immerhin 105000 Lj. Das wäre vergleichbar mit unserer Milchstraße. Was die Helligkeit von NGC 3718 betrifft, so ist sie mit visuellen 10,5 mag recht lichtschwach. Als durchschnittliche Flächenhelligkeit ergibt sich 14,2 mag pro Quadratbogenminute bzw. 23,1 mag pro Quadratbogensekunde. Ein sehr interessantes Bilddetail ist die kleine Galaxienkette südlich von NGC 3718, die auch als Arp 322 katalogisiert ist. Sie befindet sich in einer Distanz von 350 Millionen Lichtjahren, steht also weit hinter NGC 3718.

Torsten Grossmann nahm NGC 3718 mit einem 7-zölligen Apochromaten (TMB) auf. Dieses Instrument hat ein Fokalverhältnis f/8, also ein Öffnungsverhältnis von 1:8. Mit einer SBIG STL-4020 wurde ohne Binning 420 min in Luminanz belichtet, die Farbkanäle dann mit 2-fachem Binning 180 min in R und B sowie 150 min in G. Das macht stramme 15,5 Stunden, und nur so ist die enorme Detailfülle zu bekommen. Die AdW-Mannschaft gratuliert herzlich!

Hinweis PR: In den AdWs 18/2007 und 22/2007 hatten wir NGC 3718 schon einmal vorgestellt. Ein Vergleich wäre äußerst interessant. Aber es wird noch ein wenig dauern, bis MH das Archiv wieder vollständig aufgebaut hat. Bitte daher noch etwas Geduld. Dafür werde ich nach Ostern die AdWs 18 und 22 aus 2007 innerhalb der Mailingliste der FG Astrofotografie bringen.

RA = 11 h 32.6 min, DEK = +53° 04´

nach oben

Anzeige

Astronomie - Die kosmische Perspektive