18. Woche: NGC 4236, Spiralgalaxie der M81-Gruppe

 -  Astrofoto der Woche  - 

Insgesamt besitzt die M81-Gruppe etwa 60 Mitgliedsgalaxien. Überwiegend sind das massearme Zwerge. Die östliche Ausbeulung der M81-Gruppe wird von der Galaxie NGC 4236 gebildet, die im Sternbild Draco liegt. Sie hat eine Winkelausdehnung von 21,9´ x 7,2´ und eine scheinbare visuelle Helligkeit von 10,05 mag. Ihre Entfernungsangaben schwanken. So wird sowohl von 9,8 als auch von 14,5 Millionen Lj berichtet. Das führt bei der Angabe des wahren Durchmessers zu Werten zwischen 62000 und 92000 Lj. Bei solchen Werten darf man eine Spiralstruktur erwarten. Und tatsächlich zeigt sich auf tiefen Aufnahmen auch eine ziemlich klare Spiralstruktur mit klarem Balken (Typus SB[s]dm), jedoch liegt NGC 4236 ziemlich schräg.

NGC 4236 kann – wie alle Galaxien der M81-Gruppe – mit größeren Teleskopen schon recht gut aufgelöst werden. Ihre hellsten blauen Überriesen erreichen 19 mag. An den Enden des Balkens werden einige kräftige H II-Regionen sichtbar. Die größten unter ihnen messen 14 Bogensekunden, was schon auf Werte um 660 bis 950 Lj hinausläuft. Diese leuchtenden Nebel haben ihren Ursprung – wie nicht anders zu erwarten – in kürzlich abgelaufenen Sternentstehungen. Vielleicht kann sich hier einmal eine ernsthafte Aufgabe für fortgeschrittene Amateure ergeben: Bisher kenne ich keine tiefe H-Alpha-Aufnahme von NGC 4236 (Anmerkung P.R.).

Richard Müller schickte das schöne Übersichtsbild bereits im letzten Jahr ein. Und wie immer, so begrüßen wir einen Neuzugang im Kreis der AdW-Astrofotografen mit lautem Hallo! Er schreibt: „Ein echt harter Brocken für eine Spiegelreflexkamera und es gibt auch nur relativ wenige Aufnahmen davon.“ Recht hat er, daher hier sein Bild.

Folgende Instrumente wurden dazu eingesetzt: Ein 8-zölligert Orion Photo Newton f/4.5 von TS, dazu eine unmodifizierte Canon EOS 350 D. Alles sitzt auf einer Montierung Gemini 41 Field Version mit Steuerung FS2. Die Nachführung erfolgte an einem parallel befestigten Skywatcher Maksutov 102 mm / 1300 mm und Webcam SPC900NC mit Guidemaster. Belichtet wurde 34 x 300 s bei ISO 800. Bias-, Dark- und Flataufnahmen flossen in die Bildbearbeitung ein. Reduktion der Daten mit der professionellen Software THELI, Finish in Photoshop. Information zu THELI gibt es hier: http://www.astro.uni-bonn.de/~mischa/research.html

RA = 12 h 16 min 42 s, DEK = +69° 27´ 45´´

nach oben

Anzeige