25. Woche: M 63, die Sonnenblume im Astrogarten

 -  Astrofoto der Woche  - 

Die „Sonnenblumengalaxie“ M 63 liegt im Sternbild Jagdhunde. Mit 12.3´ x 7.6´ scheinbarem Durchmesser und 8.6 mag scheinbarer Helligkeit ist sie für visuelle Beobachter und Astrofotografen gleichermaßen attraktiv. Wie groß ist das Objekt wirklich? Setzen wir einmal eine Entfernung von 25 Millionen Lichtjahren voraus, so käme der wahre Durchmesser auf 89000 Lj.

M 63 besitzt eine für sie typische Strukturierung: Die Spiralarme sind „flockig“ aufgebaut und bestehen aus kleinen Einzelwolken. Ähnlich ist die Spiralgalaxie NGC 2841 im Großen Bären.

Aufnahmeoptik: 10"-ALT-RC ohne Korrektoren
Kamera/Filter: ATK16HR, LRGB IIc, FR03-Neumann
Bilddaten: L=2x300s,3x600s,11x900s 1x1,je 6 RGB zu 450,374,481s (2x2)
Montierung/Guiding: ALT-5 ADN, OAG mit WAT-120N, Guidemaster
Seeing/Grenzgroesse: zwei Nächte mit 6,5 mag
Datum: Ort: 17./18.04.2009 Wittmund/Nordsee

Ich habe für das eine Bild zwei Nächte benötigt, da ständig Windböen gegen die Ausrüstung gedrückt hatten. Zum Glück hat der ALT-RC ein großes Eigengewicht, so dass ich eine Vielzahl der Aufnahmen durchaus verwenden konnte, der Massenträgheit wegen!
Das Bildrauschen konnte ich nur bedingt verringern, sonst wären zu viele Details „verloren“ gegangen, wie schon gesagt, kein Ausreißer nach oben!

Gruß und cs,
René Rogge

RA = 13 h 15.8 min, DEK = +42° 02´

nach oben

Anzeige

Sonnenfinsternis in der Antarktis