3. Woche: Die Gegend um AE Aurigae

 -  Astrofoto der Woche  - 

Das Sternbild Fuhrmann (Auriga) ist reich an Deep-Sky-Objekten, weil es in der galaktischen Ebene liegt. Bekannt sind die Sternhaufen M 36, 37 und 38. Weniger bekannt - weil sehr schwach - ist der riesige Supernovarest Simeis 147, den wir leider noch nie eingeschickt bekamen. Recht häufig fotografiert und schön anzusehen sind die rotleuchtenden Nebel IC 405 und 410, hier als AdW von Peter Wienerroither eingereicht. Der an ein Netzwerk erinnernde IC 405 zeigt im Innenbereich auch bläuliche Reflexionsanteile um den Stern AE Aurigae. Westlich davon besitzt diese rundliche Emissionszone eine nach Süden abbiegende Fortsetzung. Links unten im Bild erkennt man den gelblichen K3-Stern 16 Aurigae und vier helle, blaue Sterne (17 Aurigae, SAO 57884, 18 Aurigae und 19 Aurigae), die ein Parallelogramm bilden. In der linken unteren Bildecke zeigt sich ein Teil von IC 410.

Das Foto stammt ganz aktuell vom 23.12.2006 und entstand auf der Hohen Wand, 50 km südlich von Wien. Aufnahmeoptik war ein Pentax 75 mit 500 mm Brennweite in Verbindung mit einer Canon EOS 350Da. Bei einer Einstellung von ISO 800 wurde unter Einschaltung eines Deep-Sky-Filters (IDAS LPS) 10 x 10 Minuten belichtet.

RA = 05 h 16.2 min, DEK = 34° 16´

nach oben

Anzeige