3. Woche - Galaxien – los geht´s mit NGC 2976!

 -  Astrofoto der Woche  - 

Mit dem Frühjahr beginnt wieder die Sichtbarkeit der zahlreichen Galaxien. Beginnen wir mit der zentralen M 81-Gruppe. M 81 und M 82 sind oft genug Motive für unser AdW, nicht aber NGC 2976. Mit 5,9´ x 2,7´ und 10,15 mag liegt diese Galaxie 1,4° südlich von M 81. In den Katalogen wird sie als Typ SAc pec gelistet. Das ist in der Tat „peculiär“ (= seltsam), denn es gibt keinerlei Spiralarme. Staubwolken sind unregelmäßig über die elliptische Scheibe verteilt. Auch ein Kern (nucleus) – ansonsten für Spiralgalaxien typisch – fehlt völlig. Die Farbaufnahme zeigt etliche blau leuchtende Sternentstehungsgebiete, die quer über die Scheibe verteilt sind. Noch eins wäre für eine Spiralgalaxie äußerst ungewöhnlich: ihre geringe Größe. Legt man eine Entfernung von 11,8 Mio. Lichtjahren wie bei M 81 zu Grunde, so kommt NGC 2976 lediglich auf einen wahren Durchmesser von 19.700 Lj. Damit ist sie kleiner als die Große Magellansche Wolke, die größte Begleitgalaxie der Milchstraße.
Wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge verfügt NGC 2976 über die Form einer sphäroiden Zwerggalaxie, die später von einem Gasstrom durchdrungen wurde, so dass wieder eine heftige Sternentstehung angefacht (= getriggert) werden konnte. Dies wäre recht einzigartig in der Welt der Zwerggalaxien. Tatsächlich zeigen radioastronomische Untersuchungen, dass ein intergalaktischer Gezeitenarm aus neutralem Wasserstoff NGC 2976 mit M 81 verbindet. Dieses Gas gibt es zwischen M 81, M 82, NGC 3077 und NGC 2976 in großer Menge. Es bildet dort Brücken und Bögen.
Fachgruppenmitglied Gerald Willems schrieb im November 2012: „In der vorletzten Woche hatten wir ganz ungewöhnlich gutes Seeing. Ein FWHM-Wert von 2´´ ist hier sehr selten. Ich konnte in dieser Aufnahme Einzelheiten hervorholen, wie ich es nicht erwartet hatte.“ Aufnahmeteleskop war ein 14“-Newton bei f/5,3. Als Kamera wurde eine Atik 4000 M verwendet. Die Belichtungszeit betrug L: 22 x 15 min, B und G: je 10 x 5 min im 2x2-Binning, R: 10 x 8 min im 2x2-Binning.

Sie möchten zum Autor Kontakt aufnehmen? Dann klicken Sie einfach oben links auf den Namen des Autors.

nach oben

Anzeige