31. Woche - Die Galaxie Messier 83

 -  Astrofoto der Woche  - 

M 83 (NGC 5236) ist eine Sc-Galaxie im Sternbild Hydra. Sie wird zusammen mit NGC 4945, NGC 5253 und NGC 5128 (Centaurus A) der Centaurus-Galaxiengruppe zugeordnet. M 83 ist 11,2´ x 10,2´ groß. Ihre scheinbare visuelle Helligkeit beträgt 7,54 mag, die scheinbare Blauhelligkeit 8,22 mag. Im Prinzip ist sie also mit B-V = 0,68 mag weiß. Von ihrer Struktur her lässt sie sich mit unserer nördlichen Sc-Galaxie M 33 vergleichen. Ihr wahrer Durchmesser läge bei 72.000 Lj, wenn man von einer Entfernung um 22 Millionen Lj ausgeht (van Driel 1993). Damit wäre M 83 etwa um 50% größer als M 33. So wie M 33 ist auch M 83 von zahlreichen rot leuchtenden H II-Regionen durchsetzt. Sie zeigt deutliche Anzeichen von Sternentstehungsausbrüchen (starbursts).

Wer immer die Gelegenheit hatte, im Frühjahr/Frühsommer auf der Südhalbkugel Himmelsobjekte zu beobachten, wird diese Galaxie bestimmt nicht ausgelassen haben. So erging es auch Eduard von Bergen, der 2011 auf Farm Tivoli in Namibia weilte und dort den 400-mm-Hypergraphen von Bernd Schröter für die Astrofotografie mietete. Das Teleskop wurde fokal genutzt bei einem Öffnungsverhältnis von 1:8,3 (focal ratio f/8.3). Mit einer SBIG STL-11000M wurde wie folgt belichtet: 100 min für die Luminanz, für RGB jeweils 40 min. Sehr schön wurden die markanten Dunkelwolken herausgearbeitet, die sich entlang der Spiralarme anordnen.


RA = 13 h 37 min 01 s, DEK = -29° 51´ 57´´

Sie möchten zum Autor Kontakt aufnehmen? Dann klicken Sie einfach oben links auf den Autor-Namen!

nach oben

Anzeige