32. Woche - Die Galaxiengruppe um NGC 5566

 -  Astrofoto der Woche  - 

Eigentlich sollte ein AdW aktuell sichtbare Objekte zeigen. Manchmal muss man dieses starre Schema aber aufgeben, weil ein Superbild spontan gebracht werden muss! Kehren wir jetzt noch einmal in den späten Frühling zurück zum Sternbild Jungfrau. Dort liegt das Galaxientriplett NGC 5560, 5566 und 5569. Es ist auch bekannt als Nr. 286 im „Atlas of peculiar Galaxies“, der 1966 vom Astronom Halton Arp 1966 publiziert wurde.
NGC 5560 ist vom Typus SBb und hat 3,9´ x 0,9´ Ausdehnung. Ihre scheinbare visuelle Helligkeit beträgt 12,4 mag. Sie ist stark gestört und zeigt zwei sehr lange, helle Arme. Diese setzen am Bulge entgegengesetzt an und verlaufen ziemlich linear, wurden also aus ihrer ursprünglich runden Form geradegebogen. Die SBa-Galaxie NGC 5566 ist mit 6,5´ x 2,4´ und 10,5 mag die größte und hellste des Tripletts. Auch sie ist arg in Mitleidenschaft gezogen. Vom ringförmigen Kern zweigen zwei jeweils gegabelte Spiralarme ab. Bei solchen gravitativen Verformungen könnte man eine schwache Brücke zwischen NGC 5560 und 5566 vermuten. Arp selbst schreibt, dass er keinerlei Verbindung erkennt. Auch im aktuellen AdW wird keine solche brückenähnliche Struktur sichtbar, selbst wenn man das Bild einer brutalen Kontraststeigerung unterzieht. Schließlich ist NGC 5569 zu nennen. Sie ist mit 1,9´ x 1,7´ die kleinste Galaxie der Gruppe. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass sie nur auf 14,9 mag kommt. Ihr Typus ist Sc, und wenn man genau hinschaut, wird man keine direkte Störung erkennen. Vielleicht liegt sie kaum beeinflusst ein wenig weiter hinter NGC 5560 und 5566. Die Entfernung der Galaxiengruppe lässt sich grob abschätzen: Nimmt man für NGC 5566 einen plausiblen Durchmesser von 100.000 Lj an, so würde eine Entfernung von 50 Millionen Lj folgen.
Werner Probst gelang am 14.05.2013 dieses schöne Bild. Aufnahmeort war Gurk. Mit einem 10-zölligen Newton (TS ONTC, primäre Apertur f/4) und einer Moravian G2-8300FW wurde bei 1150 mm effektiver Brennweite (f/4,6) 380 min belichtet.

Objektkoordinaten (2000):
NGC 5560: RA = 14 h 20 min 05 s, DEK = +03° 59’ 32”NGC 5566: RA = 14 h 20 min 20 s, DEK = +03° 55’ 59”NGC 5569: RA = 14 h 20 min 32 s, DEK = +03° 58’ 58”

Sie möchten zum Autor Kontakt aufnehmen? Dann klicken Sie einfach oben links auf den Autor-Namen!

nach oben

Anzeige

Sonnenfinsternis in der Antarktis