36. Woche: Details in IC 1396

 -  Astrofoto der Woche  - 

Im Sternbild Cepheus liegt der große, bekannte Emissionsnebel IC 1396. Sein scheinbarer Durchmesser beträgt nahezu 2,5°. Der Nebel wird durch den offenen Sternhaufen Trumpler 37 zum Leuchten angeregt. Er gehört der Cep-OB2-Assoziation an, die etwa 2500 Lj entfernt ist. Der hellste Einzelstern ist der 5,6 mag helle und heiße O6e-Stern HD 206267. Er stellt in Wirklichkeit ein Mehrfachsystem dar.

In IC 1396 befindet sich nicht nur angeregte Nebelmaterie, die das typisch rote H-Alpha-Licht emittiert, sondern auch staubförmige Materie sowie kühler, neutraler Wasserstoff. Erkennbar wird dies besonders an dem dynamisch wirkenden Dunkelnebel vdB 142 aus dem Katalog von van den Berg 1966. Dieses Objekt sieht einer kometarischen Globule sehr ähnlich.

Rainer Sparenberg gelang diese Aufnahme (Norden rechts) auf Kreta mit einer modifizierten (= rotempfindlichen) Canon 20D und einem FSQ 106 mm/530 mm. Die Belichtung betrug allerdings 33 x 5 Minuten (!). So konnte ein recht rauscharmes Bild erzeugt werden.

Bildautoren: Rainer Sparenberg, Josef Pöpsel und Stefan Binnewies

RA = 21 h 38 min 09 s, DEK = +57° 26' 48"

nach oben

Anzeige