4. Woche: Der Krebsnebel M1, ein junger Supernovarest im Stier

 -  Astrofoto der Woche  - 

Wer kennt ihn nicht, den Supernovarest Messier 1 im Sternbild Stier? Und dennoch hat es mehr als zwei Jahre gedauert, ehe er Motiv eines AdW wurde. Übrigens wird M 1 in der nächsten Woche gleich vierfach erscheinen …

Bernd Koch richtete in der Nacht vom 26. auf den 27. Dezember 2006 seinen neuen Zwölfzöller, ein Meade Advanced RC mit f/10, auf M 1. Beobachtungsort war Sörth im Westerwald. Mit einer modifizierten Canon EOS 20D wurde bei einer Belichtungszeit von insgesamt 113 min die 20. Magnitude erreicht. Nach der Deconvolution liegt die FWHM bei 1.8 Bogensekunden.

Sehr schön kommt die filamentöse, netzartige Struktur zum Vorschein. Sie hüllt den strukturlosen, amorphen inneren Nebel ein, der hier weißlich bis weißgrünlich herauskommt. Die Filamente erscheinen überwiegend rotleuchtend (H-Alpha und [N II]), wenngleich einige von ihnen auch blaue Farben aufweisen. Im Zentrum befindet sich ein Doppelstern. Dessen südliche Komponente ist der Pulsar, welcher als Sternenleiche bei der Explosion im Jahre 1054 nach Christi übrig blieb.

RA = 05 h 34 min 32 s, DEK = 22° 00' 52''

nach oben

Anzeige