40. Woche: Selten gezeigt: Der Emissionsnebel Sharpless 170

 -  Astrofoto der Woche  - 

Eine Wohltat: Im Herbst gibt es nicht nur M 31, M 33 und NGC 281, sondern auch einige weniger bekannte Deep-Sky-Objekte.

Etwa 2.5° südlich des Nebels Cederblad 214 im nordöstlich Teil des Cepheus (siehe AdW 50/2007) liegt der wenig beachtete Emissionsnebel Sharpless 170. Korrekterweise muss man ihn als Sh2-170 bezeichnen. Er ist fast kreisrund und hat einen scheinbaren Durchmesser von ca. 20´, dabei ist er recht lichtschwach, deutlich schwächer als Cederblad 214 und der nördlich davon gelegene NGC 7822. Obwohl so nahe an Cederblad 214 gelegen, befindet sich Sh2-170 bereits in der Cassiopeia.

Sh2-170 wird angeregt durch den O9.5-Stern BD+632093p, der eine scheinbare visuelle Helligkeit von 10.17 mag und eine scheinbare Blauhelligkeit von 10.51 mag besitzt (B-V = 0.34 mag). Dieser Stern sitzt direkt im Nebelzentrum, umgeben von einer leichten Dunkelhöhle. Knapp östlich davon befindet sich ein weiterer Stern: BD+63 2093A mit 9.9 mag, der aber mit B-V = 0.62 mag weiß ist und für die Anregung des Nebels daher nicht in Frage kommt.

Thomas Tuchan schickte dieses schöne Bild schon vor zwei Jahren. Die Aufnahme entstand in der Nacht zum 16.10.2007. Belichtet wurde insgesamt 175 Minuten (35 x 5 Minuten) mit einer modifizierten Canon EOS 20Da bei ISO 800 durch einen 10"-Newton (f = 1290 mm) plus Paracorr Komakorrektor ohne irgendwelche Filter. Norden ist oben.

RA = 00 h 01 min 34 s, DEK = +64° 36.7’

nach oben

Anzeige