42. Woche - NGC 7062 und 7067, zwei wenig bekannte offene Sternhaufen im Schwan

 -  Astrofoto der Woche  - 

Das aktuelle AdW zeigt ein Sternfeld im Schwan. Norden ist links, Osten unten. NGC 7062 liegt rechts unten. Der 7´ große Sternhaufen hat eine Entfernung von 1640 pc (5350 Lj). Sein Alter wird auf 1 Milliarde Jahre geschätzt (Günes et al., 2012). NGC 7067 liegt in der linken unteren Bildecke und ist sehr unauffällig. Dieser Sternhaufen ist erheblich weiter weg als NGC 7062, nämlich ca. 3600 pc (11.740 Lj). Er steht in einem Feld mit sehr starker Absorption. Etwa 2,3 mag seines visuellen Lichts werden durch interstellare Materie geschluckt. Das Alter wird auf 100 Millionen Jahre geschätzt (Yadav & Sagar, 2004). Der scheinbare Duchmesser erreicht 3´.
Interessant an dieser Himmelsgegend sind die vielen Dunkelwolken, die teilweise von sehr schwachen Reflexionsnebeln durchzogen werden. An einigen Stellen sind die Dunkelwolken pechschwarz. Bernd Weinzierl nahm das Sternfeld am 5. August 2013 in Eisenerz, Österreich auf. Kamera war eine Moravian G2-8300 FW. Als Aufnahmeteleskop benutzte er einen William Optics Megrez 72 bei einer Brennweite von 430 mm. Belichtet wurde 19 x 10 min für die Luminanz und je 19 x 5 min für RGB.
Für dieses Bild typisch, merkt der Autor an: „Ich war wieder einmal im ESO Virgo Browser unterwegs und bin auf diese Region gestoßen, die mir infolge ihrer Dunkelnebel und dem kleinen Reflexionsnebelchen irgendwie gefallen hat. Also mal gegoogelt und nicht wirklich Fotos der Region gefunden. Grund genug da einmal draufzuhalten. Trotz intensiver Recherche habe ich keine Bezeichnung für die Dunkelnebel und den Reflexionsnebel gefunden.“
Fleißarbeit! Wer hilft ihm bei der Suche nach dem kleinen Reflexionsnebel unterhalb (östlich) der Bildmitte in dem Dunkelbogen?

NGC 7062: RA = 21 h 23,2 min, DEK = +46° 23´NGC 7067: RA = 21 h 24,2 min, DEK = +48° 01´

Sie möchten zum Autor Kontakt aufnehmen? Dann einfach oben links den Autor-Namen anklicken!

nach oben

Anzeige

Sonnenfinsternis in der Antarktis