44. Woche: Der Nebelkomplex Sh2-155

 -  Astrofoto der Woche  - 

Im nördlichen Cepheus liegt die Sternassoziation Cep OB3, ein Gebiet jüngster Sternentstehung. Einige junge heiße Sterne der Spektraltypen O und B sitzen hier in einer Zone voller interstellarer Materie. Am auffälligsten ist die dichte Dunkelwolke, deren westlicher Rand durch die Sterne HD 217061 und 217086 zur Emission von H-Alpha-Licht angeregt wird und eine sichelförmige Gestalt aufweist. Dieser Emissionsnebel trägt die Bezeichnung Sh2-155 und misst im Durchmesser etwa 40 Lj. Er ist heliozentrisch etwa 2400 Lj entfernt und zählt mit einer galaktozentrischen Entfernung von 33500 Lj zu den HII-Regionen des Außenbereichs unserer Milchstraße. Tief belichtete Bilder zeigen auch im Untergrund dieses Feldes ein rotes Leuchten, so z.B. im Bereich zwischen den Sternen HD 216898 und dem hellen orangefarbenen HD 216945. Norden zeigt in diesem Bild etwa 45° nach links oben.

Eduard von Bergen fertigte das Astrofoto dieses selten gesehenen Deep-Sky-Objekts an. Er setzte ein Schmidt-Newton-Teleskop f/4 mit 250mm Öffnung ein und zusätzlich ein Paracorr von Tele Vue. Als Montierung diente eine Alt-AD7. Belichtet wurde mit einer Canon EOS 20Da, insgesamt waren es 90 Minuten bei 1600 ISO zu 15 Aufnahmen von jeweils 6 Minuten. Das Autoguiding geschah mit Hilfe einer ST-V an einem 70-mm-Refraktor bei 2.7m Brennweite.

RA = 22 h 56.8 min, DEK = +62° 37´

nach oben

Anzeige

Sonnenfinsternis in der Antarktis