5. Woche: Nochmals: Der Stern AE Aurigae bei IC 405

 -  Astrofoto der Woche  - 

Den "Flaming-Star-Nebel" IC 405 im Sternbild Fuhrmann hatten wir bereits im AdW 1/2006. Eine Wiederholung des Themas ist aber zwingend geboten, denn Martin Mutti aus der Schweiz hat das Objekt ebenfalls aufgenommen und uns zur Veröffentlichung gesandt. Das Bild ist dank moderner Digitaltechnik viel rauschärmer, bei deutlich höherer Blauempfindlichkeit. Dadurch kommt der blau reflektierende Staub, der IC 405 mit einem strähnigen Muster überlagert, sehr viel kräftiger und klarer heraus als im AdW 1/2006. Außerdem liegt die Grenzgröße bei deutlich lichtschwächeren Sternen. Herzlichen Glückwunsch zu diesem gelungenen Astrofoto!

Über den 6 mag hellen Stern AE Aurigae fügte Martin Mutti noch eine Information hinzu: Auch die Sterne µ Columbae und 53 Arietis scheinen aus der gleichen Region zu stammen, woher AE Aurigae stammt. Vor 2.7 Millionen Jahren befanden sich alle drei Sterne noch im Gebiet des Orionnebels. Diese drei Sterne werden auch "Runaway-Sterne" genannt.

Die Aufnahme stammt vom 7. November 2005 und wurde an der Sternwarte Uecht gemacht, in 1000 m Höhe. Dabei kam ein 32cm-Newton f/6 zum Einsatz, ein Eigenbau von 1951. Die Kamera war eine Canon EOS 20Da mit der Einstellung 1600 ASA. Belichtet wurde 12 x 5 Minuten. Über die Software Iris und Photoshop wurde das Bild noch bearbeitet.

RA = 05 h 16.2 min, DEK = 34° 16'

nach oben

Anzeige