51. Woche - NGC 281, eine kompakte H II-Region (3)

 -  Astrofoto der Woche  - 

Und hier das letzte Bild der Serie zu NGC 281. Das heutige AdW ist wieder ein LRGB-Bild, aber eines mit zusätzlich längerer H-Alpha-Belichtung. Es gelang Fabian Neyer im August-September 2012 an seiner Heimatsternwarte „Antares“. Teleskop war ein 140-mm-Apochromat (TEC) mit Flattener bei f/7,2 und CCD-Kamera SBIG ST-L11000M, alles auf einer Montierung AstroPhysics 900GoTo. Belichtet wurde das LH-AlphaRGB = 10,7-12,5-2,5-2,3-2,8 Stunden, insgesamt also 30,8 Stunden (!). Die verwendeten Filter stammen von Baader. Die tiefe zusätzliche H-Alpha-Belichtung (die den längsten Belichtungsanteil darstellt) bringt natürlich mehr Rot ins Bild, genauer gesagt: lässt die roten Anteile des Nebels in erheblich stärkerem Kontrast zum Himmelshintergrund hervortreten. Ganz ausgezeichnet wurden die chaotischen, filamentartigen Nebelanteile im Norden des Objekts getroffen. Insgesamt zeigt das Bild sehr lebendige Farben, die sicherlich auf ein unterschiedliches Echo unserer Leser stoßen.
Der Autor schreibt: „Der Himmel bot durchschnittlich 5 mag an Grenzsternen. Erzielt wurde ein FWHM-Wert von 3,3 Bogensekunden.“ Als Software kam zum Einsatz: MaxIm DL, PixInsight und Photoshop CS4.

RA = 00 h 52 min 25 s, DEK = +56° 33´ 54´´

Sie möchten zum Autor Kontakt aufnehmen? Dann klicken Sie einfach oben links auf den Autor-Namen!

nach oben

Anzeige