52. Woche - Die H II-Regionen Sh2-99 und Sh2-100

 -  Astrofoto der Woche  - 

Auch wenn wir den Schwan momentan nur noch am frühen Abendhimmel im Nordwesten sehen – hier ein Motiv, das man selten zu Gesicht bekommt: Sh2-99 und Sh2-100. Die zwei H II-Regionen aus dem äußeren Bereich unserer Milchstraße stecken in einem großen Molekülwolkenkomplex, der nach Samal (2010) etwa 8,7 kpc (ca. 28000 Lj) entfernt ist. Schon 1993 konnte mit dem Very Large Array in Form von Radiokarten gezeigt werden, dass dieses Gebiet zusammenhängend ist.
Aufgrund der großen Entfernung muss das Licht auf dem Wege zu uns große Mengen an Gas und Staub durchlaufen. Die Absorption ist also merklich, was zu einer starken Rötung führt. Messungen haben ergeben, dass die H-Beta-Linie von Sh2-100 mehr als 10-mal schwächer ist als H-Alpha. Im Falle ungestörter Transmission sollte sie aber nur etwa 3-mal schwächer sein. Damit wird für den Astrofotografen sofort klar: Das Nebelgebiet ist logischerweise bräunlich verfärbt, obwohl blaue Sterne genug im Bild verteilt sind. Die rötliche Emissionszone reicht auch weit nach Süden, eine dunkle Wolkenstruktur zieht sich mitten hindurch.
Günter Kerschhuber, Mitglied der Fachgruppe Astrofotografie, hatte sich dieses Motiv für den 17. und 18.08.2012 ausgesucht. Aufnahmeort war die Sternwarte des Astronomischen Arbeitskreises Salzkammergut (AAS) auf dem 860 m hohen Gahberg, hoch über dem Attersee. Und wie schon so oft, wurde für die Luminanzaufnahmen ein ASA N10 bei 950 mm Brennweite benutzt, mit einer SBIG ST-10. Die Farbaufnahmen entstanden mit einer ASK8 bei 540 mm Brennweite, dazu eine Starlight SXV-H9 mit RGB-Filtern von Baader. Beide Teleskope und Kameras sitzen gemeinsam auf einer Montierung des Typs Gemini G42. Belichtet wurde: 67 x 5 min (L), jeweils 19 x 290 s in R und G, dazu 30 x 290 s in B. Insgesamt ergibt das 11 Stunden! Als Software wurde verwendet: MaxIm, Astroart, Photoshop CS2, Fits Liberator und B-V Regim.

Objektkoordinaten (2000):
Sh2-99: RA = 20 h 00 min 54 s, Dek = +33° 29´ 36´´
Sh2-100: RA = 20 h 01 min 45 s, Dek = +33° 31´ 14´´

Sie möchten zum Autor Kontakt aufnehmen? Dann klicken Sie einfach oben links auf den Autor-Namen!

nach oben

Anzeige