53. Woche: Noch einmal: Die Plejaden M 45

 -  Astrofoto der Woche  - 

Im AdW 50 dieses Jahres zeigte Markus Pfenicher ein kräftig belichtetes Bild der Plejaden. Es war mit einer unmodifizierten Canon EOS 40D entstanden. Schauen Sie das jetzt vorliegende neue AdW von Michael Manthey an. Sehr schön werden die Farben der Plejadensterne sichtbar - klar, denn hier wurde eine ganz andere Kamera verwendet. Man erkennt jetzt, dass dieser Sternhaufen nicht nur aus massereichen blauen Sternen besteht, sondern auch zahlreiche gelbe und orangene Hauptreihensterne besitzt. Diese haben geringere Massen und sind daher entsprechend weniger leuchtkräftig. Was außerdem noch schön bestätigt wird, sind die Filamente, Verästelungen und Nebelstreifen, die den zentralen Bereich teilweise geradlinig durchziehen.

Michael Manthey nahm das Foto in der Nacht vom 21. auf den 22.10.2009 an seinem Wohnort im Rahmen der 2. Astronomienacht auf. Es handelt sich um ein Komposit aus 96 Bildern, die über einen Belichtungszeitraum von 2 Stunden aufgenommen wurden. Aufnahmeort: Fägswil, Zürich, Schweiz (550 m ü. NN), Teleskop: ASA Astrograph N8" f/3.6, Montierung: ASA Direct Drive Mount DDM60 Pro, Kamera: Canon EOS 20Da bei ISO 800, 32 x 15 s, 32 x 30 s und 32 x 60 s.

RA = 03 h 47.0 min, DEK = +24° 07’

nach oben

Anzeige

Sonnenfinsternis in der Antarktis