2. Platz - Endriko Siegismund und Gorden Konieczek

28. Woche - Nebel um Bernes 157

 -  Astrofoto der Woche  - 

Etwa 10° südöstlich des Schützen liegt etwas außerhalb der Milchstraße das Sternbild Südliche Krone (Corona Australis, CrA). Das aktuelle AdW zeigt den schönsten Teil dieses Sternbildes, die 55’ x 18’ ausgedehnte Dunkelwolke Bernes 157 mit umgebenden hellen Reflexionsnebeln. Norden liegt – wie in der Astronomie üblich – oben.

Aber Stück für Stück. Die rötlich-bräunliche Farbverteilung zeigt, dass der Molekülwolkenkomplex Be 157 nicht nur die Absorption des Lichtes dahinterliegender Sterne bewirkt, sondern dass die Dunkelwolke auch deutlich aufgehellte Ränder besitzt. Dort wird das Licht der Milchstraßensterne auch eindeutig reflektiert. Diese schwachen Reflexionsnebel erstrecken sich auseinanderlaufend noch in verschiedene Richtungen. Westlich der Dunkelwolke liegen zwei blaue Nebel, die durch junge blaue Sterne zum Leuchten gebracht werden. Der hellere ist der Reflexionsnebel NGC 6726-7 mit 4´ x 4,5´ Ausdehnung. In seinem Inneren liegen zwei Sterne dicht beisammen: einmal TY CrA, dessen Helligkeit zwischen 8,8 und 12,6 mag schwankt, sowie der visuelle Doppelstern B 957 mit 7,2 mag. Beide sind in diesem Bild überstrahlt. Von da aus 13´ südwestlich schließt sich der schwächere, aber auch blau leuchtende Reflexionsnebel IC 4812 an. Er wird vom 6 mag hellen Doppelstern BrsO 14 angestrahlt und kommt auf 5´ im scheinbaren Durchmesser. Am südöstlichen Rand von NGC 6726-7 bemerkt man noch knapp vor Beginn der Dunkelwolke einen kleinen dreieckigen Nebel. Das ist der veränderliche Nebel NGC 6729 mit einer fadenförmigen Wolke an seiner südwestlichen Flanke. Festzuhalten bleibt: Alle Reflexionsnebel im Bild sind leuchtende Intensitätsspitzen von Be 157. Östlich im Bild liegt der weißliche F8-Stern Gamma CrA mit 4,2 mag scheinbarer V-Helligkeit.

Die Bildautoren Endriko Siegismund und Gorden Konieczek waren im Mai dieses Jahres eine Woche auf der Astrofarm Tivoli in Namibia. Dort hatten sie sich vorgenommen, pro Nacht zwei Objekte zu belichten. Ein Motiv davon, die Südliche Krone, ist hier als Ausschnitt dargestellt. Kamera war eine auf ca. -16°C gekühlte, modifizierte Canon 60D an einem Apochromaten TMB 80/480. Belichtet wurde 14 x 600 s bei ISO 500.

Das Motiv wurde bereits 2009 zweimal vorgestellt (bitte aufs Archiv klicken). In dieser Aufnahme ist jedoch eine klare Verbesserung bezüglich der Nebelwiedergabe. Gratulation des AdW-Teams an beide Bildautoren!

Objektkoordinaten (2000.0):
RA = 19 h 02.9 min, DEK = -37° 08´

Sie möchten zu den Autoren Kontakt aufnehmen? Klicken Sie oben links auf den Autor-Namen!

Daran gedacht ? Ist Ihr LCD-Bildschirm kalibriert ?

Gerade LCD-Displays werden nach Vorlieben der Nutzer eingestellt und geben viel zu oft Farben falsch wieder. Astrofotos werden so zum Beispiel verfälscht dargestellt.

Was also tun ? Wir haben eine kostenlose Lösung. Die Kalibrierung Ihres LCD-Display in nur wenigen Minuten.

Ja, ich möchte jetzt meinen Bildschirm visuell kalibrieren

nach oben

Anzeige

Polarlichtreise mit Astronomie.de