18. Woche - Venus – nochmals eine UV-Aufnahme

 -  Astrofoto der Woche  - 

Im AdW 15 hatten wir Venus vorgestellt, im infraroten und ultravioletten Wellenlängenbereich aufgenommen. An dieser Stelle gönnen wir den Lesern aus dem „Planeten-Topf“ unbedingt einen „Nachschlag“ zur Venus. Mit einem noch größeren Teleskop ist es gelungen, ein noch auflösungsstärkeres Bild unseres Schwesterplaneten zu filmen.
Zunächst begrüßen wir Thomas Winterer ganz herzlich. Zwar ist er an anderen Stellen schon für seine Planeten-Ergebnisse bekannt, aber auch unsere Runde der AdW-Astrofotografen kann sich nun über sein gelungenes aktuelles Venusbild freuen. Es stammt vom 15. März dieses Jahres um 15:52 Uhr UT, entstand also noch tagsüber, und zwar 8 Tage nach der Aufnahme von Franz Klauser. Die Wolken heben sich sehr strukturiert ab, man erkennt die typischen langgezogen Bögen, die auf starke Winde in der Venusatmosphäre schließen lassen. Aufnahmeteleskop war ein 508-mm-Newton mit 2000 mm primärer Brennweite. Für die Aufnahmen wurde diese auf effektive 25 Meter verlängert, also auf ein Öffnungsverhältnis von 1:50. Kamera war eine DMK 21AU618. In Kombination mit einem UV-Filter (Astrodon) entstand eine Videosequenz mit 30 Bildern pro Sekunde. Zur Aufnahme kam das Programm FireCapture von Torsten Edelmann zum Einsatz. Von den so gewonnenen 2000 Einzelbildern wurden 250 in AutoStakkert! 2 gemittelt und mit RegiStax 6 geschärft.

Sie möchten zum Autor Kontakt aufnehmen? Dann klicken Sie einfach oben links auf den Autor-Namen!

nach oben

Anzeige

Workshop Einsteigerkurs