45. Woche: Ced 214, ein Emissionsnebel im Cepheus

 -  Astrofoto der Woche  - 

Der Nebel aus dem Cederblad-Katalog mit der Nummer 214 liegt im nordöstlichen Cepheus, an der Grenze zur Cassiopeia. Er ist momentan sehr günstig zu fotografieren. Die hier im AdW gezeigten hellsten Partien haben eine Längsausdehnung von 1.2° (Norden links). In der Bildmitte steht HD 225216, ein Riesenstern vom Spektraltyp K1 mit einer scheinbaren Helligkeit von V = 5.67 mag. Am südlichen Nebelrand ist HD 225136 zu sehen, ein orangefarbener M2-Stern von V = 6.29 mag. Beide Sterne sind nicht mit Ced 214 assoziiert, denn ihre Entfernungen betragen 450 bzw. 650 Lj, während Ced 214 (= Sh2-171) mit 2740 Lj viel weiter weg liegt (Fich&Blitz, 1984). Der gesamte Komplex wird von unregelmäßigen Dunkelwolken variierender Dichte verdeckt. Dies wird besonders im Nordteil erkennbar. Links außerhalb des Bildes wird Ced 214 vom bogenförmigen Nebel NGC 7822 umgeben - wie von einer breiten, flachen Schirmmütze. Das wäre einmal ein Motiv für kürzere Brennweiten! NGC 7822 und Ced 214 werden oft miteinander verwechselt.

Thomas Wimmer nutze den guten Thüringer Himmel und setzte sein 200-mm-Newtonteleskop von 1000 mm Brennweite ein. Der Nebel passte schön in das Bildfeld der Canon EOS 350Da. Nachgeführt wurde per Autoguiding bei guter Durchsicht, aber schlechtem Seeing. Belichtet wurde 10 x 7 min bei ISO 800. Zu späterer Stunde wurde es dann etwas nass (Tau), was man an den Sternhalos erkennen kann. Bei der Aufnahme wurden keine Filter verwendet, es wurden auch keine Darks und Flats gemacht. Die Bildbearbeitung erfolgte mit Fitswork und Photoshop.

RA = 00 h 04.7 min, DEK = +67° 10´

nach oben

Anzeige