Alle Themen auf Astronomie.de im Überblick




Ausgedruckte Seite: https://astronomie.de/aktuelles-und-neuigkeiten/detailseite-1

Ausdruck vom: Montag, der 20.05.2024

Copyright: www.baader-planetarium.com

Zum Hauptinhalt springen
Offcanvas top
...

20. Woche - Die Milchstraße über den „Drei Zinnen“

| Astrofoto der Woche

Heute zeigen wir ein Spitzenergebnis zur Nightscape-Astrofotografie. Bildautoren sind Lucas und Stefan Binnewies, die eine der schönsten Alpenregionen besucht haben: Die Sextener Dolomiten mit dem Massiv der "Drei Zinnen". Dieser markante Bergzug trennt auf der Nordseite Südtirol vom südlich gelegenen Belluni/Venetien. Die Drei Zinnen gehören zweifellos zu den bekanntesten und meist fotografierten Bergen der Welt, ein beliebtes Postkarten- und Kalendermotiv. Ein Motiv wie das heutige AdW wird man im Netz allerdings höchst selten finden!

Stefan Binnewies schreibt: „Die Gruppe der Drei Zinnen sind das Aushängeschild für die Südtiroler Dolomiten und gehören zu den bekanntesten Alpenbergen. Selten ist man dort noch allein, insbesondere nicht zur Ferienzeit, wo der gut 9 km lange Rundwanderweg um die Zinnen von zahlreichen Wanderern innerhalb von drei Stunden abgelaufen wird. Ausgangspunkt ist dabei das Rifugio Auronzo, das mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden kann. Umläuft man dann die Drei Zinnen entgegen des Uhrzeigersinnes, so kommt man nach ungefähr ¾ des Weges an einigen kleinen Bergseen vorbei. Dort entstand das Panorama kurz vor Mitternacht am 21. August 2022.“

Aufnahmeoptik war ein SIGMA-Objektiv 20 mm/1:1,4 an einer Canon EOS 5D Mark III. Zur besseren Eckenzeichnung und -ausleuchtung wurde auf Blende 2,8 abgeblendet. Das Bild ist ein doppelreihiges Panorama und zeigt zwei Reihen je 6 Bilder hochkant übereinander. Damit reicht es höher als der Zenit. Die untere Reihe wurde ohne Sternnachführung bei ISO 3200 je 45 s pro Bild belichtet, wobei der Vordergrund durch eine Taschenlampe aufgehellt wurde. Die Sechserreihe darüber wurde nachgeführt auf einem kleinen Startracker, jedes Bildfeld zweimal 45 s belichtet. Das Zusammenfügen aller Bilder geschah mit Photoshop-CC.

Über den Drei Zinnen - die höchste erreicht 2999 m Höhe - wölbt sich die herrliche Milchstraße, angefangen im Westen bei den Sternbildern Sagittarius, Scutum und Aquila über den Cygnus (im Zenit), Cepheus, Cassiopeia, Perseus bis hin zum Fuhrmann. In der linken Bildhälfte sind Andromedanebel und Dreiecksnebel (M 31 und M 33) sowie der Doppelsternhaufen h/X Persei sehr schön zu sehen. Wieder ein Kommentar von Stefan Binnewies: „Auffällig ist die für so ein breites Panorama übliche Verzerrung des Sternenhimmels. So erscheint das Sommerdreieck als fast rechtwinkliges anstatt spitzwinkliges Dreieck. In den dem Fotografen näherliegenden Teilen des Sees spiegeln sich die Sterne, der Rest der Seeoberfläche zeigt keine Sterne, er liegt im Schatten der Zinnen. Ganz links drängt sich noch ein Wolkenband ins Bild. Es leuchtet erstaunlich hell, angestrahlt durch die Ortschaften von Toblach, Innichen und Sexten und zog kurz darauf durch das ganze Bildfeld. Danach war es wieder traumhaft dunkel.“

Die Wirkung derart gelungener Nachtaufnahmen mit einzigartigem terrestrischem Vordergrund und einem Super-Himmel darüber ist hier schon des öfteren angemerkt worden: Man fühlt sich als Betrachter regelrecht ins Bild versetzt! Und die beiden Autoren - Vater und Sohn - sind ja durch ähnlich beeindruckende Nightscape-Bilder in der Astroszene bekannt! Mehr muss hier zum Bild, zur Ausführung, zu den Objekten etc. nicht gesagt werden.

Das AdW-Team sagt ganz herzlichen Dank für dieses wunderbare Motiv! Und spontan dazu auch unsere Gratulation zum Astrofoto der Woche!

 

Peter Riepe

Bildautor: Lucas und Stefan Binnewies

 

 

 



Sie haben Fragen oder Anmerkungen? Leider können wir im Forum nicht mitmachen. Scheuen Sie sich also nicht, den direkten Kontakt zu uns zu wählen: fg-astrofotografie@vds-astro.de. Kontakt zum Bildautor: Dazu klicken Sie einfach auf den Namen. Sie können auch den Autornamen anklicken (rechte Maustaste) und dann die Mailadresse kopieren.

Mitmachen beim Astrofoto der Woche

Ihr möchtet Euch für das Astrofoto der Woche bewerben? Dann schickt uns Euer Bild. Jetzt zum Formular gehen!
 

Mailingliste der VdS-Fachgruppe Astrofotografie​

Die VdS-Fachgruppe Astrofotografie bietet allen Interessierten eine Mitgliedschaft in einer aktiven Mailingliste an.
Weitere Informationen erhalten Sie unter http://astrofotografie.fg-vds.de/mailingliste.php3

 

Zurück