Die Astrokids von Astonomie.de - der Treffpunkt für Astronomie

Der Sternenhimmel im Mai

 -  Die AstroKids

Na gut, jetzt gab es ja endlich ein paar klare Tage und Nächte. Aber wie angekündigt wurde es inzwischen schon viel zu spät dunkel. Aber nicht meckern, sondern das Beste draus machen.

Wie ungünstig die Sichtbedingungen im Mai sein werden, läßt sich schon daran erkennen, dass wir schon Anfang des Monats bis gegen 21 Uhr warten müssen, bevor wir die ersten Sterne sehen können.

Wie in den letzten Monaten wird als erstes Jupiter im Westen zu sehen sein. Dann folgen

  • Sirius im Sternbild Hund tief am Südwesthorizont
  • Capella im Fuhrmann in westlicher Richung
  • Arktur im Bärenhüter im Osten
  • Prokyon im Kleinen Hund

und schon bald tauchen auch Spica und Regulus auf, so dass das Frühlingsdreieck komplett ist. Aber für die kleinen AstroKids wird dieses wohl nur am Wochenende sichtbar sein.

Während Saturn langsam am Südosthorizont wieder auftaucht, verschwindet Jupiter nun nach und nach im Dämmerlich der Sonne.

Monatsanfang

Die Sonne geht jetzt gegen 5:45 Uhr auf und gegen 20:30 Uhr unter. Der Mond nimmt weiter ab, bis am 10.5. Neumond ist. Dann findet auch eine ringförmige Sonnenfinsternis statt, die jedoch nur in Australien oder im Internet zu sehen sein wird.

Monatsmitte

Die Sonne geht jetzt  kurz vor halb 6 Uhr auf und gegen 21 Uhr unter.

Monatsende

Bereits kurz nach 5 Uhr erscheinen die ersten Sonnenstrahlen am Horizont und verschwinden erst gegen 21:15 im Westen wieder. Am 25. strahlt der volle Mond wieder über unseren Köpfen. Jetzt kommt es auch noch einmal zu einem schönen Zusammentreffen von Venus, Jupiter und auch Merkur am Abendhimmel, aber die späte Uhrzeit und der trotzdem noch helle Westhorizont wird es schwer machen dies zu beobachten.

Weitere Informationen findet ihr wie immer bei Astronomie.de oder der Vereinigung der Sternfreunde.

nach oben