Die Astrokids von Astonomie.de - der Treffpunkt für Astronomie

Sonne, Mond und Sternenkinder incl. CD

 -  Buchbesprechung / Kinder (6-7 Jahre)  - 

Wie erkläre ich meinen Kindern die Phänomene des Himmels über uns, wenn selbst manche Erwachsene nur mit Mühe ein paar Sternbilder auseinander halten können, sich an die Namen der Planeten zwar erinnern, sie aber selbst noch nicht einmal am Nachthimmel gesehen haben? Aber wie mache ich meinem Kind, das Interesse an Astronomie zeigt, diese Dinge in Bezug auf diese Phänomen des Himmels begreiflich?

Mit „Eulalia", der Mondmaus dieses Buches, haben Sie da keine Probleme und Ihre Kinder lernen durch Spiele, Lieder und Geschichten den Himmel über uns kennen. Sie bekommen in einer sehr schönen Art alles über unseren Lichtspender und Kraftwerk Sonne gesagt, zB. wie sich Sonnenstrahlen auswirken, wie sich die Sonne am Himmel bewegt und beispielsweise der Bau einer Sonnenuhr, Schattenfangen mit der Sonne und einen Sonnentanz. Auf der nächsten Seite finden die Kinder Informationen über unseren Mond, Spielanregungen für eine Mondlandung oder ein Mondauto bauen und die Entstehung der Mondphasen, außerdem ein Lied über den Bananenmond. Wenn es Ihre Kinder interessiert, lernen sie auch den Umgang mit einer drehbaren Sternkarte. Es gibt so viele Dinge in diesem Buch nachzulesen, nachzubauen und auszuprobieren, das man von Januar bis Dezember jeden Abend ein Abenteuer mit seinen Kindern erleben kann. Und dann gibt es ja noch die CD, bei der man jedes Lied mitsingen kann, der Text der Lieder ist in diesem Buch. Fast am Ende des Buches gibt es noch sehr fantasievolle Seiten über die Raumfahrt, Satelliten, Raumsonden, Raumschiffe, Astronauten bis hin zur Urkunde zur Astronautenprüfung.

Dieses Buch ist so fantastisch gestaltet, dass es mir fast leid tut, das es in meiner Jugend so schöne Bücher nicht gab.

 

Titel:Sonne, Mond und Sternenkinder incl. CD
Autor:Laux, Birgit u. Kalff, Michael
Verlag:Ökotopia Verlag, Münster
ISBN:für Buch: 3-931902-71-4
für CD: 3-931902-72-2
Jahr:2001
  

nach oben

Sonnenfinsternis in der Antarktis