Die Astrokids von Astonomie.de - der Treffpunkt für Astronomie

Sentinel

Sentinel ist eine ganze Familie von Erdbeobachtungssatelliten des Erdbeobachtungsprogrammes Copernicus.

Die Sentinel-1 Satelliten

... sind Satelliten, die mit Radarwellen ganz genaue Abbildungen der Erde erstellen. Mit ihnen sollen Meereis, die Meeresumwelt und der arktischen Umgebung überwacht werden. Außerdem werden die Bewegungen von Landoberfläche beobachtet. Die Daten der Satelliten werden genutzt, um Karten von Landoberflächen, Landwirtschaft, Wald, Wasser und Boden zu erstellen. Diese und weitere Karten werden auch zur Unterstützung in Krisensituationen z.B. Erdbeben genutzt.

Von den Sentinel-1 Satelliten sind bereits Sentinel-1A und -1B gestartet. Sentinel-1C und -1D sollen noch kommen.

Die Sentinel-2 Satelliten

... sind Satelliten, die „normale“ Bilder der Erde zur Beobachtung der Landoberfläche machen. Mit ihnen sollen Karten der Bedeckung und Nutzung der Landoberfläche sowie deren Veränderungen erstellt werden. Außerdem können mit den Daten Aussagen über z.B. Art der Pflanzen, Wassergehalt in den Blättern, … gemacht werden. Mit diesen Karten und Daten wird es einfacher Risiken Abschätzung und wieder schnell Bilder für Katastrophenhilfe zu machen.

Sentinel-2A und Sentinel-2B sind bereits im Weltall. 

Die Sentinel-3 Satelliten

... sollen die Ozeane und die Pflanzen beobachten. Mit ihnen sollen Farben vom Meer- und Land erfasst werden, sowie die Temperatur vom Meeres- und Landoberflächen gemessen werden. Dabei werden auch die Meeresoberfläche und Land-Eis-Oberflächenstruktur beobachtet.

Sentinel-3A ist bereits gestartet, Sentinel-3B soll im November 2017 folgen.

Die Sentinel -4 & 5 Missionen

... sollen die Zusammensetzung der Luft beobachten. Sie stellen fest, wie viel Ozon, Stickstoffdioxid, Schwefeldioxid und Formaldehyd in der Luft sind und wo sich diese Gase befinden.

Der Sentinel-6 Satellit

... soll auch die Oberfläche der Meere überwachen.

nach oben