Einführung in die visuelle Deep-Sky Beobachtung

Zum Schluß noch einige Tipps:

  • Wer der visuellen Deep-Sky Beobachtung etwas abgewinnen will, sollte nur bei guten Bedingungen beobachten. Hellere Objekte lassen sich zwar auch an durchschnittlichen Standorten beobachten, generell aber gilt: je dunkler der Himmel, desto größer das Seherlebnis. Es lohnt sich eine größere Fahrstrecke, wenn es keinen optimalen Platz vor der Haustür gibt.
  • Das Führen eines Beobachtungsbuches hat sich als sehr sinnvoll erwiesen. Wer Zeichnungen anfertigt, wird einen Ordner haben in dem er seine Arbeit aufbewahrt. Wenn man dazu auch Gerätetechnisches aufnimmt und Erfahrungen notiert, entsteht im Laufe der Zeit ein Werk, das die eigene Entwicklung dokumentiert und nachvollziehbar werden läßt. Es ist nicht notwendig, jedes gesehene Objekt zu zeichnen. Man sollte sich aber angewöhnen, es zumindest zu beschreiben. Nicht niedergeschriebene Beobachtungen sind unwiederbringlich verloren.
  • Wichtig für das Erweitern der eigenen Kenntnisse ist Kontakt zu Gleichgesinnten. Nur wer auch durch fremde Teleskope sieht, weiß sein Teleskop einzuschätzen. Viele Tips und Tricks stehen nicht in Büchern, sondern werden nur durch Erfahrungsaustausch weitergegeben. Um davon zu profitieren muß man eben mit den Leuten ins Gespräch kommen. Neben der Mitgliedschaft in einem Verein, wie etwa regionale Clubs oder die Vereinigung der Sternfreunde (VdS), bieten sich Teleskoptreffen, Astroaustellungen, Tagungen oder Mailinglisten für die Kommunikation an. Wer einmal ein Teleskoptreffen besucht hat, wird nicht nur um viele Erfahrungen reicher nach Hause fahren, sondern wird bestimmt auch wieder eines besuchen - wo sonst findet man so viele Gleichgesinnte zum Fachsimpeln auf so engem Raum und das Objekt der Begierde, der Sternenhimmel, wird gleich mitgeliefert!

Planen Sie jetzt Ihre Beobachtungsnacht, und schauen sich unsere kleine Auswahl an DeepSky-Objekten an.

nach oben

Anzeige

Astrofoto der Woche

16. Woche - Polarlichtbogen über der norwegischen Insel Senja

Der Himmel aktuell

Montag,den 23.April 2018
Woche 17, Tag 113

Aktuelle MondphaseAufgang      12:37 Uhr
Untergang 03:17 Uhr

Mondalter 8.3 Tage
zunehmender Mond


Aktuelles SonnenbildBeg. Däm. 05:37 Uhr
Aufgang      06:11 Uhr

Untergang 20:26 Uhr
Ende Däm. 21:02 Uhr

Sichtbare Planeten:

Venus, Uranus

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B., MESZ)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org. Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Astro-Comic

Astrocomic 2 / 2018 - Ich vermisse Dich so sehr!

Astro-Fan-Shop

Besondere Geschenke für den Amateur-Astronomen. Exklusiv von Astronomie.de und Personello