Die visuelle Beobachtung der Sonne

Wenn man an einem warmen Sommertag in die Sonne blinzelt, debkt man selten daran, dass dieser dem blossen Auge als ein ruhige Quelle von Licht und Wärme erscheinende Stern tatsächlich ein brodelndes "Inferno" ungeheuren Ausmaßes ist.

Dabei ist die Sonne ist ein normaler Fixstern, wie alle anderen Sterne die wir am nächtlichen Himmel beobachten können. Sie ist - im Vergleich zu vielen anderen Sternen - weder besonders groß noch aussergewöhnlich heiss oder kühl.

Sonne und Sonnensystem (Planeten, Kometen) sind zur gleichen Zeit - vor ungefähr 4.6 Milliarden Jahren - aus einer interstellaren Gas- und Staubwolke entstanden. Die Sonne ist im Sonnensystem der einzige Körper, der selbst Licht und Wärme abstrahlt. Planeten sind nur sichtbar, weil sie das von ihrer Sonne abgestrahle Licht reflektieren.

In diesem Bereich erfahren Sie, wie man am besten die Sonne beobachtet und was zu beachten ist.

Schauen Sie niemals mit blossem Auge oder einem Beobachtungsinstrument ungeschützt in die Sonne !

Starten Sie mit dem Thema "Allgemeines zur Sonnenbeobachtung".

Wenn Sie mehr zu unserem Nachbarstern erfahren möchten, besuchen Sie doch unsere Sonnensystem-Seite zum Thema Sonne unter www.astronomie.de/das-sonnensystem/die-sonne/

nach oben

Anzeige

Astrofoto der Woche

13. Woche - Der Rosettennebel im Einhorn

Der Himmel aktuell

Donnerstag,den 30.März 2017
Woche 13, Tag 89

Aktuelle MondphaseAufgang      08:33 Uhr
Untergang 22:53 Uhr

Mondalter 3.1 Tage
zunehmender Mond


Aktuelles SonnenbildBeg. Däm. 06:28 Uhr
Aufgang      07:01 Uhr

Untergang 19:49 Uhr
Ende Däm. 20:21 Uhr

Sichtbare Planeten:

Mars, Jupiter

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B., MESZ)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org. Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Astro-Comic

Astro-Comic 4 / 2017 - Eine welt ist nicht genug

Astro-Fan-Shop

Besondere Geschenke für den Amateur-Astronomen. Exklusiv von Astronomie.de und Personello

Polarlichtreise mit Astronomie.de