Das Orrery - Ein Sonnensystem für zuhause - Heft 11 und 12

Wenn's mal wieder etwas länger dauert, hat uns das Werbefernsehen darauf konditioniert, Snickers zu erwarten – in dem Päckchen, das am Freitagnachmittag vor meiner Haustür lag, war stattdessen Mars drin, und der langerwartete Rest des Erde-Mond-Systems. Außerdem war noch ein Sonderheft zu dem Unglück der Raumfähre Columbia samt DVD dabei.

Der Haltearm des Erd-Systems war schnell montiert, sodass der blaue Planet nun nicht mehr abstürzen kann. Beim Funktionstest gab es dann ein Problem: Gegen den Uhrzeigersinn lassen die Planeten sich wunderbar drehen, im Uhrzeigersinn hakt der Erdarm in einem Bereich von einigen Grad an dem gravierten, 136-zähnigen Zahnrad, auf dem u.a. die Planetenpositionen eingezeichnet sind.

Das Problem: Das große Zahnrad ist wohl nicht zu 100 Prozent exakt entgratet. Mit einem beherzten Griff zur Vierkant-Feile ließ das Problem sich aber lösen, jetzt läuft es ganz ordentlich in beiden Richtungen. Nachher vielleicht noch einen Zehntelsmilimeter abnehmen, dann sollte es perfekt laufen. Das ist natürlich ärgerlich, aber bei einem Bastelprojekt noch okay. Und das Wörtchen "Himmelmechanik" erhält eine völlig neue Bedeutung. Das Begleitheft beschäftigt sich mit dem Mond enthält unter anderem eine schöne Mondkarte mit den Apollolandeplätzen, beschäftigt sich aber auch rätselhaften Leuchterscheinungen auf unserem Begleiter und seiner Bahn. Das war's dann mit Bauphase 2.2.

Bis die nächste Bauphase mit Mars abgeschlossen ist, wird noch ein guter Monat vergehen, vier Hefte fehlen noch – das letzte Teil kommt mit Heft 16. Bis dahin hat Mars in unserem Begleitforumschon einiges an Spott abgekriegt, die Bemalung überzeugt nicht jeden. Der Fairness halber sei jedoch gesagt, dass mich Mars auch im 14"-Teleskop nicht überzeugt - er sieht zwar anders aus, aber nicht unbedingt besser. Das Inset im Bild zeigt eine Webcam-Aufnahme, die die Detailfülle auf Mars einigermaßen realistisch wiedergibt, auch wenn die Farben deutlich kräftiger als im Teleskop sind. Im Teleskop bleiben die meisten Planeten leider recht unscheinbar.

Die DVD und das Columbia-Heft konnte ich mir noch nicht ansehen. Wichtige Info für alle Abonnenten: Wer sie nicht will, kontaktiert am besten den Abo-Service wegen Rücksendung bzw. weiteren Zusatzheften, die die Zukunft eventuell noch bereit hält.

Bis dahin viel Spaß,

Alexander Kerste

Weiter lesen: Heft 13 und 14

nach oben

Anzeige