Das Tellurium - Erde, Mond und Sonne - Heft 53 & 54

The Show must go on!

Mit dem Orrery ist noch nicht Schluss - der letzten Orrery-Lieferung liegen die ersten beiden Teile des Telluriums bei, das ebenfalls wieder aus 52 Liefrungen bestehen wird. Das Modell zeigt die Bewegungsverhältnisse von Sonne, Erde und Mond, die sich ja beliebig verkomplizieren lassen- mit einem eindrucksvollen Modell wird's anschaulicher. Die Pognosemöglichkeiten dieses Telluriums gehen weit über das hinaus, was ein simples Schul-Tellurium kann, das entweder sporadisch oder ständig Finsternisse anzeigt.Und anders als beim Orrery bieten die insgesamt acht Bauphasen auch einiges an Abwechslung.

Die Hefte 53 und 54 enthalten auch schon genug Teile, um sofort loslegen zu können: Bauphase 1, Schritt 1 befestigt die Erde auf ihrer Achse. Die Erde selbst besteht aus Plastik und wiegt fast nichts, wenn man sie mit den massiven Planeten des Orrery vergleicht. Der Äquator ist deutlich zu sehen - er besteht aus der Verbindungslinie von Nord- und Südhalbkugel. Das kann einen stören, aber wenn man die Fuge zur Äquatormarkierung erklärt, passt das schon ganz gut:-)

Der Zusammenbau der ersten Teile ist geradezu lächerlich einfach und funktioniert ohne Probleme; der nötige Inbusschlüssel ist ja noch vom Orrery da. Die erde hat übrigens einen Durchmesser von rund fünf Zentimetern - da kann ich mir schon mal Sorgen machen, wo ich das Tellurium später hinstelle...

Bis zum nächsten Mal,

Alexander Kerste

Weiter lesen: Heft 55 und 56

nach oben

Anzeige