Merkur Beobachtung

Merkur kann von der Erde aus mit dem bloßen Auge beobachtet werden, wenn er sich auf seinen Bahnbogen in seinem maximaler Winkelabstand (28°) von der Sonne befindet und die Ekliptik zugleich in einem steilen Winkel zum Horizont steht. Die Ekliptik bildet ein steilen Winkel zum Horizont während der Abenddämmerung im Frühjahr und während der Morgendämmerung im Herbst. Besonders günstig ist es für Beobachter in unseren Breiten, wenn sich der Merkur dabei zugleich möglichst weit nördlich der Ekliptik aufhält. Diese günstigen Voraussetzungen treten jedoch selten zusammen auf. Wenn in diesem Fall der Himmel jedoch auch noch bis hinab zum Horizont klar ist, erscheint Merkur als scharfer, grellweißer Stern, weißer, aber weniger hell als die strahlende Venus. Diesen Anblick bekommt man im Laufe seines Lebens leider nicht häufig geboten.

Merkur ist der flinkste Planet im Sonnensystem. Sein Winkelabstand zur Sonne ändert sich von Tag zu Tag um mehrere Grad, daher sind die Perioden seiner möglichen Sichtbarkeit kurz. Will man Merkur beobachten, muss man pünktlich sein: Merkur wartet nicht.

Steht Merkur am Abendhimmel über dem Horizont, braucht man ein Fernglas, um ihn am aufgehellten Dämmerungshimmel aufzuspüren. Während der Himmel dunkler wird, tritt Merkur immer deutlicher hervor, sinkt dabei allerdings rasch zum Horizont. Steht Merkur am Morgenhimmel, steigt er vor der Sonne empor und kann mit bloßem Auge gesehen werden, bis der heller werdende Dämmerungshimmel den Beobachter zwingt, ein Fernglas zu benutzen.

Fernrohrbeobachtungen Merkurs während seiner Sichtbarkeitsperiode werden durch Merkurs horizontnahe Position sehr behindert. Bei guter Luftruhe kann es sich lohnen, Merkur während seiner westlichen Elongation nach Sonnenaufgang am klaren Morgenhimmel mit dem Fernrohr zu beobachten. Das Fernrohr muss dabei zwingend so im Schatten eines Gebäudes stehen, damit man sicher davor geschützt ist, während der Suche nach Merkur versehentlich in die Sonne zu schauen.

nach oben

Anzeige

Der Himmel aktuell

Mittwoch,den 24.Oktober 2018
Woche 43, Tag 297

Aktuelle MondphaseAufgang      18:37 Uhr
Untergang 07:12 Uhr

Mondalter 14.3 Tage
zunehmender Mond


Aktuelles SonnenbildBeg. Däm. 07:23 Uhr
Aufgang      07:56 Uhr

Untergang 18:11 Uhr
Ende Däm. 18:45 Uhr

Sichtbare Planeten:

Uranus

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B., MESZ)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org. Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Astro-Fan-Shop

Besondere Geschenke für den Amateur-Astronomen. Exklusiv von Astronomie.de und Personello