Venus - Forschung

Die Venus war Jahrzehnte lang ein beliebtes Ziel von sowjetischen Forschungssonden. Die Sowjetunion sandte 28 Sonden zur Venus, die USA hingegen nur 7 Sonden. Die Venus hat gegenüber dem Mars, der derzeit im Fokus der Planetenerforschung steht, den großen Nachteil, dass eine Landung auf ihr sehr schwierig ist und die erfolgreich gelandeten Sonden ihre Landung wegen der extremen Oberflächentemperaturen nur kurz überleben können. Die beiden russischen Venera-Sonden, die auf der Venus landeten, gaben jeweils nach ca. 1,5 Stunden Datenübermittlung keine Lebenszeichen mehr von sich. Auf dem Mars sind Sonden viel problemloser zu landen und können - bei entsprechender Auslegung - über viele Jahre in Betrieb bleiben.

In der 430°C heißen Venusatmosphäre kann kein flüssiges Wasser existieren. Auf der Venus gibt es kein Leben.

Von August 1990 bis Oktober 1994 vermaß die amerikanische Magellan-Sonde (s. Abb. 1) die Venusoberfläche mittels Radar. Anhand der Radardaten der Sonde konnte eine sehr genaue Karte der Venusoberfläche erstellt werden.
Seit April 2006 befindet sich die ESA-Sonde Venus Express in einer Umlaufbahn um Venus. Ihre Aufgabe ist die genaue Untersuchung der Venus-Atmosphäre, der in ihr ablaufenden Prozesse und ihrer Interaktion mit dem Sonnenwind. Außerdem untersucht Venus Express die Venus-Oberfläche im infraroten Licht. Der Betrieb der Sonde soll bis Ende 2012 dauern.
Die japanische Venussonde Akatsuki erreichte am 8. Dezember 2010 die Venus, konnte wegen einer Fehlfunktion ihres Bremstriebwerks nicht in eine Umlaufbahn einschwenken. Die Ingenieure hoffen, dass sie Akatsuki bei der nächsten Venuspassage der Sonde in 2016 in eine Umlaufbahn um die Venus bringen können.

nach oben

Anzeige

Astrofoto der Woche

16. Woche - Polarlichtbogen über der norwegischen Insel Senja

Der Himmel aktuell

Donnerstag,den 19.April 2018
Woche 16, Tag 109

Aktuelle MondphaseAufgang      08:42 Uhr
Untergang --:-- Uhr

Mondalter 4 Tage
zunehmender Mond


Aktuelles SonnenbildBeg. Däm. 05:45 Uhr
Aufgang      06:19 Uhr

Untergang 20:20 Uhr
Ende Däm. 20:55 Uhr

Sichtbare Planeten:

Venus, Uranus

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B., MESZ)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org. Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Astro-Comic

Astrocomic 2 / 2018 - Ich vermisse Dich so sehr!

Astro-Fan-Shop

Besondere Geschenke für den Amateur-Astronomen. Exklusiv von Astronomie.de und Personello