interstellarum DVD – Archiv 1994-2015

 -  Buchbesprechung / Allgemein  - 

Als im Jahr 1994 mehrere Sternfreunde die Zeitschrift „interstellarum“ als Mitteilungsblatt für Deep-Sky-Beobachter und -fotografen gründeten, ahnten sie nicht, welche Erfolgsgeschichte daraus werden sollte. Zunächst wurde das angestrebte Ziel, ein deutschsprachiges Fachblatt für den Nachtbeobachter mit zahlreichen Erfahrungsberichten und Beobachtungstipps ins Leben zu rufen, bei weitem übertroffen. Gleichzeitig beeinflusste man damit die deutsche Deep-Sky-Szene in einem Maße, wie man es sich am Anfang nicht hatte vorstellen können. Sie erhielt schon bald den Status einer „Kultzeitschrift“, doch irgendwann schien das Ende der Fahnenstange erreicht, das Thema „Deep Sky“ ausgelutscht, wenn es auch viele Beiträge aus den Fachgruppen der Vereinigung der Sternfreunde e.V. (VdS) gab. 

Mit der Ausgabe Nr. 20 wandelte sich im Jahr 2002 „interstellarum“ zu einer Astronomiezeitschrift mit allgemeinem Inhalt, ohne dabei das Interesse der Sternfreunde aus dem Auge zu verlieren und sich im Wesentlichen dem astronomischen Beginner zu widmen. Dass eine unabhängige Zeitschrift Einnahmen generieren muss, um zu überleben, dürfte jedem klar sein und so führte die finanzielle Schieflage zum ersten Crowdfunding für eine astronomische Zeitschrift im deutschen Sprachraum. Und auch das ist letzten Ende wieder eine Erfolgsstory für sich. Am Ende wurde aus „interstellarum“ das Magazin „Abenteuer Astronomie“ mit einer inhaltlichen Neuausrichtung bei den bekannte und natürlich den neuen Rubriken. Neben dem zweimonatlichen Erscheinungsrhythmus gibt es noch den zweiwöchentlichen Newsletter, eine App und die hier zu besprechende DVD.

Sie enthält nämlich alle „interstellarum“-Ausgaben von Nummer 1 bis 100, die 14 Themenhefte (die es auch unter dem neuen Namen weiterhin gibt) und die komplette, hier exklusiv veröffentlichte „interstellarum“-Story. Alle gewerblichen Anzeigen wurden entfernt, was man an den leeren Seiten in den PDFs erkennt, die sich schnell durchscrollen lassen. In der „Errata“-Datei wurden zudem Fehler in den Heften aufgeführt und richtiggestellt.

Die DVD ist sowohl auf dem Mac, als auch auf Windows-Rechnern problemlos lauffähig. Man kann die einzelnen Hefte auch herunterladen und zum bequemeren Lesen auf andere digitale Geräte wie iPads packen. Zum Öffnen der einzelnen Dokumente benötigt man den Acrobat Reader 8 oder höher, er liegt aber für beide Plattformen der DVD bei. Diesen kann man bekanntermaßen dann auch für die Inhaltssuche verwenden.

Wer an den alten „interstellarum“-Ausgaben interessiert ist, dem sei diese DVD wärmstens empfohlen, zumal die Aufbereitung sich auch gut zum Recherchieren für eigene Artikel verwenden lässt!

Titel:interstellarum DVD – Archiv 1994-2015
Autor:Ronald Stoyan et. al
Verlag:Oculum-Verlag GmbH
ISBN:978-3-938469-83-5
Jahr:2017
Info:d-nb.info/1137223472

nach oben

Anzeige

Astrofoto der Woche

33. Woche - „Gedämpfte Sonne im Nebel“

Der Himmel aktuell

Donnerstag,den 17.August 2017
Woche 33, Tag 229

Aktuelle MondphaseAufgang      01:23 Uhr
Untergang 17:09 Uhr

Mondalter 25.1 Tage
abnehmender Mond


Aktuelles SonnenbildBeg. Däm. 05:37 Uhr
Aufgang      06:13 Uhr

Untergang 20:34 Uhr
Ende Däm. 21:10 Uhr

Sichtbare Planeten:

Merkur, Venus, Mars, Jupiter, Saturn

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B., MESZ)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org. Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Astro-Comic

Astro-Comic 09 / 2017 - Neueröffnung! Das Ski-Paradies Miranda

Astro-Fan-Shop

Besondere Geschenke für den Amateur-Astronomen. Exklusiv von Astronomie.de und Personello

Polarlichtreise mit Astronomie.de