moonscout – Mondmeere, Krater und Gebirge einfach finden und beobachten

 -  Buchbesprechung / Allgemein  - 

Obwohl vielen Deep-Sky- und Planetenbeobachtern lästig, ist der Mond dennoch mehr als nur ein störender Scheinwerfer in der Nacht. Schon das bloße Auge lässt eine Vielzahl von Details erkennen, erst recht das Fernglas und das Teleskop. Viele Einsteiger empfinden seltsamerweise den Vollmond als die beste Zeit der Beobachtung, wohl eher aus romantischen Gedanken heraus, denn sowohl die schmale Mondsichel und die einzelnen Stationen bis zum nächsten Neumond bieten aufgrund der Licht-/Schatten-Grenze viel spannendere Einblicke in die zernarbte Oberfläche des Erdtrabanten.

Wie schon bei den vorherigen Auflagen dieses „Einsteiger-Ringbuches" folgt nach einer kurzen Erläuterung des Gebrauchs, die der Mondphasen, der Mondrotation und der verschiedenen Mondformationen. Zu guter Letzt gibt es noch Beobachtungstipps, die man sorgfältig durchlesen sollte,

Im Kartenteil wird die Ansicht des Mondes vom Neumond über das Erste Viertel, den Vollmond und das Letzte Viertel – beginnend mit dem Abend- und endend mit dem Morgenhimmel -  in 2-Tages-Schritten ab der 3. Nacht nach Neumond dargestellt. In den Fotos sind Einzelheiten beschriftet und an der Seite mit einem Farbcode versehen, die hervorheben, was gerade bei welcher Mondphase gut mit bloßem Auge, Fernglas oder Fernrohr zu sehen ist.

Nach dem Kartenteil sind die wichtigsten Details der Mondoberfläche eingehender erläutert. Es folgt noch ein kleiner Index, eine Liste der Voll- und Neumondtermine der Jahre 2013 bis 2016, der im gleichen Zeitraum von Deutschland aus sichtbaren Mondfinsternisse und ein paar weitere, nützliche Tabellen.

Der moonscout ist auch weiterhin ein empfehlenswertes und bestens für den Einsteiger und etwas Fortgeschritteneren geeignetes Buch für die Beobachtung des Mondes mit bloßem Auge, Fernglas oder Fernrohr und kann bequem in der Astrotasche mitgenommen werden.

Titel: moonscout – Mondmeere, Krater und Gebirge einfach finden und beobachten
Autor: Lambert Spix
Verlag: Oculum-Verlag
ISBN: 978-3-938469-58-3
Jahr: März 2013 (3. Auflage)
Infos: http://d-nb.info/1033322253

nach oben

Anzeige

Astrofoto der Woche

21. Woche - NGC 7822, HII-Region in der Cassiopeia

Der Himmel aktuell

Montag,den 28.Mai 2018
Woche 22, Tag 148

Aktuelle MondphaseAufgang      19:57 Uhr
Untergang 05:08 Uhr

Mondalter 13.5 Tage
zunehmender Mond


Aktuelles SonnenbildBeg. Däm. 04:37 Uhr
Aufgang      05:19 Uhr

Untergang 21:16 Uhr
Ende Däm. 21:58 Uhr

Sichtbare Planeten:

Merkur, Mars, Saturn, Uranus, Neptun

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B., MESZ)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org. Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Astro-Comic

Astrocomic 2 / 2018 - Ich vermisse Dich so sehr!

Astro-Fan-Shop

Besondere Geschenke für den Amateur-Astronomen. Exklusiv von Astronomie.de und Personello