Ein großer Schritt für die Menschheit – 50 Jahre Mondlandung

 -  Buchbesprechung / Raumfahrt  - 

Das Buch trägt einem Titel, dem es leider nicht ganz gerecht wird. Im ersten Teil werden die bekannten Anfänge der Raumfahrt durchaus hintergründig und mehr oder weniger detailliert beschrieben. „Der Aufbruch ins All“ mit dem „Space Race“, den Mercury-, Gemini- und ersten Apollo-Missionen werden historisch genau nachvollzogen und auch ein Blick auf die sowjetischen Bemühungen, ihre Anfangserfolge und ihre – bis heute bekannten – Niederlagen nüchtern erläutert, bis im zweiten Kapitel „Die Landungen auf dem Mond“ die Missionen Apollo 11, 12 und 14 bis 17 an die Reihe kommen, wobei die Autoren auch einen tieferen Blick auf die Entwicklung der stärksten, jemals gebauten, Rakete, die Saturn V, werfen.

Im dritten Kapitel geht es dann um „Wichtige Erkenntnisse und Entwicklungen“. In meinen Augen findet hier ein Bruch statt, weg von der Wissenschaft und hin zu Folgen und Einflüssen, die sicherlich vorhanden sind, bei mir aber ein eher abstruses Gefühl hinterlassen haben. Während die Frage „War es das wert?“ noch berechtigt ist und der Weg von „Saljut zur ISS“ korrekt beschrieben wird (mit Hinweisen zu sowjetischen Raumstationen, der amerikanischen Skylab-Station und dem Zusammenkoppeln eines Apollo- und eines Sojus-Raumschiffs (ASTP=Apollo-Sojus-Test-Programm) auf dem Höhepunkt der Entspannungspolitik im Jahr 1975), kann man auch die Unterkapitel „Globaler Blick zurück“ und „Stabilität für das Klima“ noch akzeptieren, genauso wie die Seiten über den „...am besten erforschten Himmelskörper“. Danach driftet das Buch in weniger wissenschaftliche Bereiche ab. „Leben im Takt des Mondes“ hört sich esoterisch an, orientiert sich aber an Erkenntnissen der Biologie über den Einfluss des Mondes auf die Natur. Was das mit dem Untertitel „50 Jahre Mondlandung“ zu tun hat, erschließt sich mir genauso wenig die das Kapitel „Der Erdtrabant im Spiegel der Kultur. Hier geht es um Einflüsse auf Science-Fiktion-Literatur und -filme, der Malerei (in den letzten Jahrhunderten vor der Mondlandung) oder der „Erdvermondung“ durch die Philosophie. Lediglich im letzten Unterkapitel über „Die Rückkehr zum Mond“ kommt wieder ein wenig Wissenschaft ins Buch.

Ärgerlich sind auch einige nicht ganz unerhebliche Fehler, die man bei einem derart renommierten Verlag und den eigentlich sehr guten Autoren nicht erwartet. So heißt es auf S. 25, dass GEMINI 3 am 23. März 1993 gestartet sein soll, es war aber der 23. März 1965. Auf den Seiten 35 und 37 wird zweimal die Mission APOLLO 4 beschrieben und auf den gefürchteten Pogo-Effekt hingewiesen und zwar nahezu wortgleich. Auf S. 81 wird der Astronaut Charles Conrad plötzlich mit K statt mit C geschrieben. Da fragt man sich, wie das beim Lektorat durchgegangen ist.

Was mich als Rezensenten mehr betroffen macht, ist, dass die Autoren nicht irgendwelche Anfänger, sondern bekannte und kompetente Fachleute sind. Daher fällt mir das Fazit sehr schwer und ich würde das Buch eher als durchschnittlich und in Teilen schlampig zusammengeschustert bezeichnet. Im nicht-wissenschaftlichen Teil wird es zwar anscheinend besser, der aber gehört meiner Auffassung nicht in ein Buch wie das vorliegende.

Dabei kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass man hier ganz schnell ein Buch auf den Markt geworfen hat, um am beginnenden bibliophilen Geschäft zum 50. Jahrestag der ersten bemannten Mondlandung teilhaben zu können.

Wer es bei aller Kritik dennoch erwerben möchte, kann es - wie üblich - über den Buchladen des Vertrauens oder über die bekannten online-Händler beziehen.

 

Titel: Ein großer Schritt für die Menschheit – 50 Jahre Mondlandung
Autoren: Thomas Bürke, Thorsten Dambeck, Rüdiger Vaas
Verlag: Wissenschaftliche Buchgesellschaft Theiss, Darmstadt

ISBN: 978-3-8062-3971-7
Jahr: 2018

 

nach oben

Anzeige

Der Himmel aktuell

Montag,den 22.April 2019
Woche 17, Tag 112

Aktuelle MondphaseAufgang       --:-- Uhr
Untergang 08:13 Uhr

Mondalter 18.2 Tage
abnehmender Mond


Aktuelles SonnenbildBeg. Däm. 05:39 Uhr
Aufgang      06:14 Uhr

Untergang 20:24 Uhr
Ende Däm. 20:59 Uhr

Sichtbare Planeten:

Merkur, Venus, Mars, Uranus

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B., MESZ)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org. Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Astro-Fan-Shop

Besondere Geschenke für den Amateur-Astronomen. Exklusiv von Astronomie.de und Personello