Geschichte der Raumfahrt bis 1970

 -  Buchbesprechung / Raumfahrt  - 

Dieser Tage erscheinen viele Bücher anlässlich des 50. Jahrestages der ersten bemannten Mondlandung am 20. Juli 1969. Jedes davon hat natürlich seine Berechtigung und alle unterscheiden sich im Aufbau und Zielsetzung voneinander.

Im vorliegenden ersten Band einer zweiteiligen Buchreihe beschreibt der österreichische Autor die Entwicklung der Raumfahrt bis 1970. Er untersucht dabei eher die technischen Aspekte als die politischen, insbesondere während des Kalten Krieges zwischen Ost und West, die für beide Seiten nach dem Start des ersten Sputnik am 10. Oktober 1957. Dabei beleuchtet er nicht nur einseitig die amerikanische Raumfahrt, sondern nimmt auch die sowjetischen Bemühungen, ihre vielzähligen Anfangserfolge und letztlich ihr Scheitern im Wettrennen zum Mond unter die Lupe.

In den vier Kapiteln „Die Grundlegung der Raumfahrt in der ersten Hälfte des 20. Jahrhundert“, „Die Eroberung des Orbits mit Satelliten“, „Der Vorstoß des Menschen in den Orbit“ und „Der Wettlauf zum Mond“ nimmt er sich dieser an Umfang nur schwer zu überblickenden Thematik an. Diese reicht aus der Zeit von vor dem Ersten Weltkrieg, aus der Zwischenzeit während der Weimarer Republik, dem Zweiten Weltkrieges, wo u.a. in Peenemünde auf der Ostseeinsel Usedom die Entwicklung von Raketen als Kriegswaffe voranschritt, über ihre ersten Höhepunkte ab 1946 bis sie nach der Apollo-Ära im Jahre 1975 mit dem Apollo-Sojus-Testprojekt (ASTP) ein vorläufiges Ende nahm.

Das Buch des in Aachen geborenen und seit 1990 in Österreich lebenden Autors ist Ausfluss seiner Diplomarbeit mit dem Titel „Von der V2 über Sputnik zu Apollo. Der Wettlauf zwischen den Supermächten zur Eroberung des Weltraumes vor dem Hintergrund des Kalten Krieges“. Das merkt man der sehr positiv zu bewertenden Gliederung des Buches und der Tatsache, dass am Ende des jeweiligen Kapitels eine umfangreiche Literaturliste steht, auch an. Die klare Struktur findet sich auch in der Abarbeitung der einzelnen Unterkapitel an. In diesen wird geradezu minutiös die Entwicklung beider Supermächte bei der unbemannten und bemannten Erkundung des Weltraums und den Vorbereitung für eine Landung von Menschen auf dem Mond beschrieben. Dabei werden schonungslos und nüchtern die Hintergründe der diversen Pannen auf beiden Seiten, aber auch die jeweiligen Erfolge dargelegt.

Es ist ein Buch, dass ich auch nach diversen anderen Werken zur Raumfahrtgeschichte sehr gerne gelesen habe und das sich von der ersten bis zur letzten Seite spannend, detail- und kenntnisreich einer aufregenden Zeit widmet, die so bald nicht wiederkommen wird. Man darf daher auch schon auf den zweiten Teil der kleinen Buchreihe gespannt sein. Es kann übrigens sowohl als Printausgabe als auch als eBook erworben werden.

Autor: André T. Hensel
Verlag: Springer-Verlag GmbH Deutschland, Berlin
ISBN: 978-3-662-58838-3

Jahr: 2019

nach oben

Anzeige

Der Himmel aktuell

Samstag,den 24.August 2019
Woche 34, Tag 236

Aktuelle MondphaseAufgang       --:-- Uhr
Untergang 15:34 Uhr

Mondalter 22.5 Tage
abnehmender Mond


Aktuelles SonnenbildBeg. Däm. 05:48 Uhr
Aufgang      06:22 Uhr

Untergang 20:21 Uhr
Ende Däm. 20:56 Uhr

Sichtbare Planeten:

Saturn, Uranus, Neptun

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B., MESZ)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org. Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Astro-Fan-Shop

Besondere Geschenke für den Amateur-Astronomen. Exklusiv von Astronomie.de und Personello