planetscout – Planeten einfach finden und beobachten

 -  Buchbesprechung / Allgemein  - 

Die Planetenbeobachtung gehört zu den beliebtesten Beobachtungsfeldern innerhalb der Amateurastronomie, ist aber auch einigen Bedingungen unterworfen, die sie erschweren, wie die Transparenz der Atmosphäre oder eine niedrige Kulimationshöhe (Höhenwinkel beim Passieren des Mediridnas im Süden). Doch wie soll man die Planeten überhaupt finden, wenn man sich nicht auskennt. Manchmal helfen aktuelle Pressemitteilungen, wie zur letzten Marsopposition, aber schon beim Auffinden von Jupiter und Venus – wie während der Mondfinsternis am 28. Juli 2018 – stellt den Einsteiger vor Probleme.

In genau diese Informationslücke stößt dieses kleine Ringbuch aus der bekannten „Scout-Reihe“ des Oculum-Verlags hinein. Nach einer kurzen, einführenden Übersicht über das Sonnensystem und die darin befindlichen Körper geht es auch schon los mit dem Merkur. Alle sieben Planeten werden nach dem gleichen Schema präsentiert.

Auf der ersten Doppelseite erfolgt eine Darstellung des jeweiligen Planeten, seine Sichtbarkeit mit bloßem Auge und im Teleskop. In einer Tabelle werden – bei den inneren Planeten – die Zeiten für die größte westliche und die größte östliche Elongation der Jahre 2019-2022 aufgeführt. Bei den äußeren Planeten stehen an dieser Stelle die Daten der Oppositionen aus dem gleichen Zeitraum.

Die nächste Doppelseite enthält umfangreiches Kartenmaterial zum Aufsuchen der Planeten während der Elongationen bzw. Oppositionen, das das Auffinden der Planeten erleichtert.

Fazit: Mit dem neuen planetscout wird dem Einsteiger ein Hilfsmittel in die Hand gegeben, mit dem er auf einfachem Wege nicht nur Planeten erkennen, sondern auch herausfinden kann, ob diese gerade sichtbar sind, oder vielleicht in Konjunktion zur Sonne stehen, am Morgen- oder Abendhimmel zu finden sind. Durch die laminierte Oberfläche kann man ihn in den Astrorucksack packen und auch am Beobachtungsort ins Gras legen, ohne ihn ernsthaft zu beschädigen. Das Ringbuch kann daher jedem Einsteiger – und nicht nur dem – wärmstens empfohlen werden.

Titel: planetscout – Planeten einfach finden und beobachten
Autoren: Frank Gasparini, Lambert Spix
 

Verlag: Oculum-Verlag, Erlangen
ISBN: 978-3-938469-93-4
Jahr: 2018

nach oben

Anzeige

Der Himmel aktuell

Samstag,den 17.November 2018
Woche 46, Tag 321

Aktuelle MondphaseAufgang      14:33 Uhr
Untergang 00:29 Uhr

Mondalter 9.3 Tage
zunehmender Mond


Aktuelles SonnenbildBeg. Däm. 07:00 Uhr
Aufgang      07:36 Uhr

Untergang 16:33 Uhr
Ende Däm. 17:10 Uhr

Sichtbare Planeten:

Mars, Saturn, Uranus, Neptun

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B., MEZ)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org. Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Astro-Fan-Shop

Besondere Geschenke für den Amateur-Astronomen. Exklusiv von Astronomie.de und Personello

Werbung - Polaris-Tours