Sterne und Weltraum Heft 2 / 2023

 -  Zeitschrift / Sterne und Weltraum

In der SuW-Redaktion verfolgen wir gespannt die aktuellen Entwicklungen in der Astronomie und Weltraumforschung. Es ist immer wieder eine Freude, für Sie eine interessante Mischung der Themen zusammenzustellen. Das James-Webb-Weltraumteleskop (JWST) wurde im letzten Dezember zum Durchbruch des Jahres 2022 gekürt, eine gute Wahl, die wir nur begrüßen können. Wir haben das neu eingetroffene Bildmaterial des JWST gesichtet und möchten Ihnen in dieser Ausgabe die Höhepunkte präsentieren. Ab S. 24 bieten wir von der gruseligen Nebelhand über eine gigantische Wolfspinne bis hin zum kosmischen Trugbild einiges an Augenfutter.

In einer Nachricht auf S. 16 halten wir ein besonderes Schmankerl bereit: Mit dem Artemis-Programm möchte die NASA erneut Menschen zum Mond bringen. Im Dezember 2022 ging die Mission Artemis I erfolgreich zu Ende. Die für Menschen entwickelte neue Raumkapsel Orion reiste zum Mond und umrundete ihn. Wenn der ambitionierte Zeitplan erfüllt werden kann, könnten schon im Jahr 2025 Menschen den Mond nach mehr als einem halben Jahrhundert erneut betreten.

 

Teleskope: Von Hubble zu Webb   In der SuW-Redaktion verfolgen wir gespannt die aktuellen Entwicklungen in der Astronomie und Weltraumforschung. So wurde das James-Webb-Weltraumteleskop (JWST) im letzten Dezember zum Durchbruch des Jahres 2022 gekürt. Wir haben das neu eingetroffene Bildmaterial des JWST gesichtet und möchten Ihnen in dieser Ausgabe die Höhepunkte der Neuzugänge präsentieren. Es lohnt, dabei einen Blick auf die Filter des neuen Infrarotteleskops zu werfen, um zu verstehen, wie aus einer Infrarotaufnahme ein für uns sichtbares und oft sehr ansehnliches Bild entsteht. Es ist instruktiv, die Aufnahmen von Hubble und Webb gegenüberzustellen. Ab S. 24 bieten wir so von der gruseligen Nebelhand über eine gigantische Wolfspinne bis hin zum kosmischen Trugbild einiges an Augenfutter und Hintergrundinformationen.

Schwarze Löcher: Mein Nachbar, das Schwarze Loch   Schon seit Längerem werden schlafende Schwarze Löcher innerhalb unserer Galaxis gesucht. Sie sammeln keine Materie auf und verhalten sich daher sehr unauffällig. Nun ist es einer Forschungsgruppe gelungen, ein derartiges Schwarzes Loch zu entdecken, das sogar mit 1560 Lichtjahren Entfernung das uns die uns nächstgelegene Raumzeitfalle ist. Doch sie hungert im Verborgenen und wird von einem sonnenartigen Stern umkreist. Was das Schwarze Loch dennoch verraten hat, erklärt ab S. 34 Luzian Seeburger vom Max-Planck-Institut für Astronomie in Heidelberg. Er war an der faszinierenden Entdeckung beteiligt und schildert das Vorgehen aus erster Hand.

 

Lesen Sie außerdem alles zu den Themen:

  • Blick in die Forschung
    • SuW im Bild   Sternenschmiede N 44
    • Nachrichten   Bau des ELT macht weitere Fortschritte • Europa im Jupiterschein • Wie viel Dunkle Materie und Dunkle Energie gibt es im Universum? • Die feste Venusoberfläche im sichtbaren Licht • Ein planetarer Wattebausch • ESA gibt neue Astronautengeneration bekannt • Testflug von Artemis I erfolgreich
    • Kurzberichte   Die Feinstruktur der Sonnenkorona
    • Interview mit Hermann-Michael Hahn    »Themen der Astronomie verständlich vermitteln, das ist mein Traumjob«
  • Welt der Wissenschaft   The World at Night: Komplexe Mondhalos über Kanada
  • Aktuelles am Himmel   
    • Der Himmel im Überblick   Zwischen Tag und Nacht: Die Blaue Stunden • Astronomische Ereignisse • Abend- und Morgenhimmel
    • Sonnensystem   Ein langer Abschied • Fernglastipp: Famoses Trio am Abendhimmel • Sternbedeckungen durch den Mond im Februar 2023 • Kein heller Kleinplanet in Opposition • Apollo-Asteroid (199145) 2005 YY128 in großer Erdnähe • Meteore: Weniger Sternschnuppen • Kometen: C/2022 E3 (ZTF) bewegt sich sehr schnell am Himmel • Sonne aktuell: Der Norden dominiert weiter
    • Objekte des Monats   Der Rosettennebel
  • Astronomie und Praxis
    • Beobachtungen   Himmlische Highlights des Jahres 2023
    • Wunder des Weltalls   Leserbilder
    • Leserreise   Die Herbstfarben in Island

Und viele Surftipps, Nachrichten, Termine, Leserbriefe, Neuerscheinungen, Nachdenklichem, Kreuzworträtsel, Kleinanzeigen, Autoren, Glossar.

nach oben

Anzeige

Der Himmel aktuell

Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.de. Der Mond - Unser geheimnisvoller Begleiter: Aktuelles, Wissen und Beobachtung rund um den Erdtrabanten

Astro-Fan-Shop

Besondere Geschenke für den Amateur-Astronomen. Exklusiv von Astronomie.de und Personello