Sterne und Weltraum Heft 9 / 2022

 -  Zeitschrift / Sterne und Weltraum

Wer erinnert sich noch an den Herbst 1995? Damals sorgte ein bis dato unscheinbarer Komet für Aufsehen: Seine Helligkeit sprang unvermittelt innerhalb weniger Wochen von 12,8 auf 5,5 Magnituden (mag), und das, obwohl er zu jenem Zeitpunkt 1,5 Astronomische Einheiten (AE) von der Erde entfernt war. Teleskopbilder enthüllten den Grund für dieses unerwartete Verhalten: Der Komet war zerbrochen! Bei seinem Wiedererscheinen im Frühjahr 2006 waren die größten seiner Fragmente als separate Kometen mit Ferngläsern und Amateurfernrohren zu sehen. Die Rede ist von 73P/Schwassmann-Wachmann 3. Fast 27 Jahre nach seinem Auseinanderbrechen gab es in diesem Jahr eine Wiederbegegnung mit den Trümmern von 1995: Sie regneten Ende Mai 2022 als Tau-Herkuliden auf die Erde nieder.

Meteorströme: Die Tau-Herkuliden   1995 sorgte ein damals unscheinbarerer Komet für Aufsehen. Der Komet war in zerbrochen. Über 60 Bruchstücke hat man inzwischen nachgewiesen. Die Rede ist von 73P/Schwassmann-Wachmann 3 (SW3), der im Jahr 1930 von Friedrich Schwassmann und Arthur Wachmann in Hamburg entdeckt wurde. Fast 27 Jahre nach seinem Auseinanderbrechen gab es in diesem Jahr eine Wiederbegegnung mit den Trümmern von 1995: Sie regneten Ende Mai 2022 als Tau-Herkuliden auf die Erde nieder – sehr zur Freude zahlreicher Beobachter. Zwar blieb der Ausbruch weit unter der Aktivität eines insgeheim erhofften Meteorsturms, doch die besondere Geschichte des Stroms machte ihn sowohl für Gelegenheitssterngucker als auch für Forschende interessant. Jan Hattenbach berichtet ab Seite 24 über dieses Ereignis und die Hintergründe.

Monatsthema: Die Kometen des Jahres 2021   Kometenbeobachter benötigten im Jahr 2021 viel Geduld, aber das Warten sollte sich lohnen: Nachdem eine ganze Reihe interessanter Schweifsterne am Himmel aufgetaucht waren, die sich nur im Teleskop verfolgen ließen, entwickelte sich der Komet C/2021 A1 (Leonard) kurz vor dem Jahresende zu einem einfachen Objekt für den Feldstecher. Insgesamt wurden im zurückliegenden Jahr 297 Kometen entdeckt oder wiederentdeckt, was einen absoluten Rekord bedeutet. Dabei handelt es sich um 208 von den Sonnenforschungssonden STEREO und SOHO aufgespürte winzige Kometenbruchstücke sowie um die stattliche Zahl von 89 durch terrestrische Observatorien entdeckte oder wiederentdeckte Kometen. Ab Seite 60 bietet Andreas Kammerer einen Überblick über die interessantesten Objekte.

 

Lesen Sie außerdem alles zu den Themen:

  • Blick in die Forschung
    • Nachrichten   Chinas Mondrover Yutu-2 entdeckt lunare Glasperlen • NuSTAR sieht Jupiter • Juwel am Himmel: NGC 6891 • Ein Heißer Jupiter mit Jahreszeiten • Was außerirdische Flüsse verraten • Der schnellste Asteroid • Das Milchstraßensystem ist viel älter als gedacht • Zweite Merkurpassage von BepiColombo
    • Kurzberichte   Pluto spuckt Eis • Rekord-Supernova gehört zu einer neuen Objektklasse • Ein Nebelgigant um das Doppelsternsystem YY Hydrae
  • Welt der Wissenschaft   Planetenforschung: Kleine M-Sterne überraschen mit Gasriesen • Marsforschung: Bangen um ExoMars • The World at Night: Mondbogen über La Palma
  • Aktuelles am Himmel   
    • Der Himmel im Überblick   Die Riesen zeigen, was sie können! • Astronomische Ereignisse • Abend- und Morgenhimmel
    • Sonnensystem   Der Planetenkönig trumpft auf • Stern- und Planetenbedeckungen durch den Mond im September 2022 • Kleinplaneten: Juno und Kleopatra in Opposition • Meteore: Aurigiden-Schnuppen bei Neumond • Kometen: C/2022 E3 (ZTF) in guter Position am Abendhimmel • Sonne aktuell: Schongang mit Sommersprossen
    • Objekte des Monats   Messier 16: Ein leuchtender Adler
  • Astronomie und Praxis
    • Wunder des Weltalls   Atmosphärische Erscheinungen

Und viele Surftipps, Nachrichten, Termine, Leserbriefe, Neuerscheinungen, Nachdenklichem, Kreuzworträtsel, Kleinanzeigen, Autoren, Glossar.

nach oben

Anzeige

Der Himmel aktuell

Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.de. Der Mond - Unser geheimnisvoller Begleiter: Aktuelles, Wissen und Beobachtung rund um den Erdtrabanten

Astro-Fan-Shop

Besondere Geschenke für den Amateur-Astronomen. Exklusiv von Astronomie.de und Personello