Sternenhimmel für AstroKids im November 2017

 -  News AstroKids

Dies sind die Höhepunkte am Morgen- und Abendhimmel im November 2017.

Sonnenuntergang ist im November zwischen 17:00 Uhr (am Monatsanfang) und 16:25 Uhr (am Monatsende). Sonnenaufgang findet zwischen 7:10 Uhr (am Monatsanfang) und 8:00 Uhr (am Monatsende) statt.

Am 4.11. ist Vollmond.

Am 13.11. stehen Venus und Jupiter dicht beieinander am Morgenhimmel am Osthorizont. Der Mond zieht am 15.11. am Morgenhimmel dicht am Mars vorbei und steht dann am 16.11. zwischen Mars und Jupiter. Am 17.11. erreicht die dünne Mondsichel dann die Venus. Diese Tage wird es einen schönen Anblick der sich ständig ändernden Perlenschnurr an leuchtenden Punkten am Morgenhimmel geben.

Am 18.11. ist Neumond.

An den Abenden des 20. und 21.11. ist der Mond dann im Westen in der Nähe von Saturn zu sehen.

Merkur ist im November nicht zu sehen. Venus ist noch „Morgenstern“ . Aber sie ist nur kurz und tief am Horizont sichtbar. Mars ist weiterhin am Morgenhimmel sichtbar, jedoch ziemlich unauffällig. Ab Monatsmitte wird Jupiter am Morgenhimmel in der Nähe der deutlich helleren Venus zu sehen sein. Saturn steht tief am Südwesthorizont und wird ab Monatsmitte nicht mehr sichtbar sein.

Die Milchstrasse zieht sich im November vom Südwesten in den Nordosten und ist am besten in der Monatsmitte sichtbar.  In den frühen Abendstunden sind das Sommerdreieck mit Altair, Deneb und Vega im Südwesten und das Herbstviereck im Süden sichtbar.

nach oben

Anzeige

Der Himmel aktuell

Sonntag,den 16.Dezember 2018
Woche 50, Tag 350

Aktuelle MondphaseAufgang      13:20 Uhr
Untergang 00:24 Uhr

Mondalter 8.5 Tage
zunehmender Mond


Aktuelles SonnenbildBeg. Däm. 07:34 Uhr
Aufgang      08:12 Uhr

Untergang 16:18 Uhr
Ende Däm. 16:57 Uhr

Sichtbare Planeten:

Mars, Saturn, Uranus, Neptun

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B., MEZ)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org. Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Astro-Fan-Shop

Besondere Geschenke für den Amateur-Astronomen. Exklusiv von Astronomie.de und Personello

Werbung - Polaris-Tours