Rosetta – Die Entschlüsselung des Ursprungs des Sonnensystems

Am 6. August 2014 erreicht die europäischen Sonde Rosetta den Kometen  67P/Tschurjumow-Gerasimenko. Nachdem sie in eine Umlaufbahn um den Schweifstern eingeschwenkt sein wird, wird sie die Oberfläche des Kometenkerns kartografieren und nach einem geeigneten Landeplatz für den Lander Philae Ausschau halten. Mit dieser Mission erhoffen sich die beteiligten Wissenschaftler bahnbrechende neue Erkenntnisse über die Entstehung unseres Sonnensystems . In diesem ersten Teil geht es um die Anfange der Mission und die Anreise zum Kometen. In weiteren Beiträgen werden die wissenschaftlichen Geräte und Experimente vorgestellt, sowie über die Forschungsergebnisse berichtet.

Auf diesen Seiten Berichten wir über die Mission und deren Ziele

Teil 1: Eine lange Reise

Teil 2: Naherforschung eines Kometen und seiner Umgebung

Philae – Ein Labor auf dem Kometen

nach oben

Anzeige