Astronomie.de - Der große Feed mit allen News https://www.astronomie.de/rss.xml Astronomie.de - Neuigkeiten de_DE Astronomie.de Sat, 21 May 2022 00:00:08 +0200 Sat, 21 May 2022 00:00:08 +0200 TYPO3 EXT:news news-5253 Wed, 18 May 2022 08:34:00 +0200 Frank Eisenhauer erhält prestigeträchtigen Gruber-Kosmologiepreis https://www.astronomie.de/neuigkeiten/frank-eisenhauer-erhaelt-prestigetraechtigen-gruber-kosmologiepreis/ In diesem Jahr wird Frank Eisenhauer vom Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik mit dem Gruber-Kosmologiepreis für die revolutionäre Entwicklung von Instrumenten ausgezeichnet, die unwiderlegbare Hinweise auf die Existenz eines Schwarzen... Im Jahr 2018 beobachtete das GRAVITY-Experiment den Verlauf verschiedener Phänomene in der Nähe von Sagittarius A*, oder Sgr A*, einem supermassereichen und daher gravitativ gefräßigen, unsichtbaren Objekt im Zentrum unserer Galaxie. Dank Eisenhauers technischer Innovationen fand das GRAVITY-Team heraus, dass die Bewegung von Sternen und Gas in der Nähe des galaktischen Zentrums mit theoretischen Vorhersagen übereinstimmt, die mit der Existenz...

]]>
MPI für Radioastronomie
news-5252 Tue, 17 May 2022 18:19:15 +0200 20. Woche - EGB 4 – um was für ein Objekt handelt es sich eigentlich? https://www.astronomie.de/neuigkeiten/20-woche-egb-4-um-was-fuer-ein-objekt-handelt-es-sich-eigentlich/ Heute zeigen wir als AdW eine sehr tiefe Aufnahme eines selten veröffentlichten Deep-Sky-Objekts. Bildautor Nikolaus Geisriegler ist neu in der AdW-Astrofotografenrunde. Und so begrüßen wir ihn ganz herzlich! Zum Start legt er mit EGB 4 und dessen... Heute zeigen wir als AdW eine sehr tiefe Aufnahme eines selten veröffentlichten Deep-Sky-Objekts. Bildautor Nikolaus Geisriegler ist neu in der AdW-Astrofotografenrunde. Und so begrüßen wir ihn ganz herzlich! Zum Start legt er mit EGB 4 und dessen Umfeld ein Motiv vor, das astrofotografisch schon gehörig schwierig ist. Im Verlauf dieses AdWs wird klar, um was für ein Objekt es sich handelt. Die Sache ist nämlich nicht simpel.

Die Aufnahmeserie...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5251 Sun, 15 May 2022 09:29:00 +0200 Rote Überriesensterne tanzen am Himmel https://www.astronomie.de/neuigkeiten/rote-ueberriesensterne-tanzen-am-himmel/ Aufgrund der blubbernden Oberfläche massereicher Riesensterne scheinen ihre Positionen am Himmel zu wackeln. Ein internationales Team von Astrophysikern hat nun die Gasbewegungen in den atmosphärischen Schichten dieser Sterne detailliert simuliert... Zumindest ein blubbernder Stern ist uns sehr gut bekannt: Bereits im 19. Jahrhundert beobachteten Astronomen kleine Muster auf der Oberfläche der Sonne (sogenannte „konvektive Zellen“), die sich wie kochendes Wasser in einem Topf verhalten. In den äußeren Schichten der Sonne erhitzt sich das Gas und steigt zur Oberfläche auf, wo es sich abkühlt und wieder absinkt. Ein ähnlicher Prozess findet auch in massereichen Sternen statt, zum Beispiel in...

]]>
MPI für Radioastronomie
news-5250 Sat, 14 May 2022 09:23:00 +0200 Astronomen enthüllen erstes Bild des supermassereichen Schwarzen Lochs im Herzen der Milchstraße https://www.astronomie.de/neuigkeiten/astronomen-enthuellen-erstes-bild-des-supermassereichen-schwarzen-lochs-im-herzen-der-milchstrasse/ Eine bahnbrechende Entdeckung mit dem Event-Horizon-Teleskop verbessert unser Verständnis der Vorgänge im Zentrum unserer Galaxie. Astronomen haben das erste Bild des supermassereichen Schwarzen Lochs im Zentrum unserer Milchstraße enthüllt. Das... Das Bild wurde von einem globalen Forschungsteam, der Event-Horizon-Teleskop- (EHT-) Kollaboration, unter Verwendung von Beobachtungen mit einem weltweiten Netz von Radioteleskopen erstellt.  Das Max-Planck-Institut für Radioastronomie (MPIfR) in Bonn spielt eine wichtige Rolle in allen Phasen dieser Entdeckung, von der Gründung und dem Aufbau der EHT-Kollaboration bis hin zur endgültigen Erstellung und Interpretation der Beobachtungsergebnisse.

...

]]>
MPI für Radioastronomie
news-5249 Tue, 10 May 2022 22:31:49 +0200 19. Woche - Der Monoceros-Supernovarest und sein Umfeld https://www.astronomie.de/neuigkeiten/19-woche-der-monoceros-supernovarest-und-sein-umfeld/ Im heutigen AdW stellen wir einen Himmelsabschnitt vor, den jeder kennt – eigentlich … aber nicht alle Objekte sind geläufig. Wir blicken in das Sternbild Monoceros (Einhorn) mit seinem bekannten Rosettennebel, dazu das Gebiet um den... Im heutigen AdW stellen wir einen Himmelsabschnitt vor, den jeder kennt – eigentlich … aber nicht alle Objekte sind geläufig. Wir blicken in das Sternbild Monoceros (Einhorn) mit seinem bekannten Rosettennebel, dazu das Gebiet um den Weihnachtsbaum-Sternhaufen. Günter Kerschhuber hat die Aufnahmen zu diesem AdW in mehreren Nächten des Winters 2021/22 an der Sternwarte Gahberg (Attersee/Salzkammergut) aufgenommen. Es handelt sich um ein...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5248 Mon, 09 May 2022 08:01:00 +0200 Schatztruhe geöffnet: im Hubble-Archiv finden sich viele unbekannte Asteroiden https://www.astronomie.de/neuigkeiten/schatztruhe-geoeffnet-im-hubble-archiv-finden-sich-viele-unbekannte-asteroiden/ Mit einer ausgeklügelten Kombination aus menschlicher und künstlicher Intelligenz haben Astronomen 1701 neue Spuren von Asteroiden in den Archivdaten des Hubble-Weltraumteleskops aus den letzten 20 Jahren entdeckt. Während sie etwa ein Drittel davon... Diese nicht identifizierten Asteroiden sind schwach und wahrscheinlich kleiner als die Asteroiden, die bei bodengestützten Durchmusterungen entdeckt wurden. Sie könnten den Astronomen wertvolle Hinweise auf die Bedingungen im frühen Sonnensystem geben, als die Planeten entstanden.

Im Juni 2019, dem Internationalen Asteroidentag, veröffentlichte eine internationale Gruppe von Astronomen den „Hubble Asteroid Hunter“, ein Bürgerbeteiligungsprojekt...

]]>
MPI für Radioastronomie
news-5247 Sun, 08 May 2022 08:58:00 +0200 Am Polarkreis: Erste Sonnenstrahlen für Sunrise III https://www.astronomie.de/neuigkeiten/am-polarkreis-erste-sonnenstrahlen-fuer-sunrise-iii/ Mit dem „First Light“ am Startplatz in Schweden erreicht das ballongetragene Sonnenobservatorium Sunrise III einen wichtigen Meilenstein. Start ist im Juni. Etwa einen Monat vor Beginn seines Forschungsflugs in der Stratosphäre hat das... Prozesse in der Chromosphäre, der hochdynamischen Schicht zwischen der sichtbaren Oberfläche und der äußeren Atmosphäre der Sonne, werden so genauer als je zuvor sichtbar. Die verbleibenden Wochen bis zum Start nutzen die technischen und wissenschaftlichen Teams aus Deutschland, Spanien, Japan und den USA, um alle Systeme und die wissenschaftlichen Instrumente auf ihren Einsatz vorzubereiten. Zudem werden die Abläufe und der Betrieb des...

]]>
MPI für Radioastronomie
news-5246 Fri, 06 May 2022 08:56:00 +0200 GREATs finale Flüge https://www.astronomie.de/neuigkeiten/greats-finale-fluege/ Letzte Beobachtungskampagne eines erfolgreichen astronomischen Instruments an Bord von SOFIA. Mit der gemeinsamen Entscheidung von NASA und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), den Flugbetrieb des Stratosphären-Observatoriums für... GREAT ist eine Entwicklung des Max-Planck-Instituts für Radioastronomie und des Kölner Observatoriums für Submillimeter-Astronomie (KOSMA)/ Universität zu Köln, in Zusammenarbeit mit dem DLR Institut für Optische Sensorsysteme, und wurde weitgehend unabhängig vom Budget der Deutschen Raumfahrt-Agentur (DLR) finanziert. Beobachtungen mit GREAT wurden auch von der allgemeinen SOFIA-Nutzergemeinschaft stark nachgefragt.

Das...

]]>
MPI für Radioastronomie
news-5245 Tue, 03 May 2022 21:17:17 +0200 18. Woche - Der PN VV 47 alias JnEr 1 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/18-woche-der-pn-vv-47-alias-jner-1/ Planetarische Nebel gehören zu den schönsten und – was ihre Formen betrifft – zu den vielfältigsten Deep-Sky-Objekten. Für das heutige AdW schickte Bruno Mattern, Mitglied der VdS-Fachgruppe Astrofotografie, den PN VV 47. Das Bildfeld misst 46,8' x... Planetarische Nebel gehören zu den schönsten und – was ihre Formen betrifft – zu den vielfältigsten Deep-Sky-Objekten. Für das heutige AdW schickte Bruno Mattern, Mitglied der VdS-Fachgruppe Astrofotografie, den PN VV 47. Das Bildfeld misst 46,8' x 32,4' mit Norden oben und Osten links. Der PN steht im Sternbild Lynx und wird überwiegend als JnEr 1 (Jones-Emberson 1) bezeichnet. Ihn darf man der Kategorie ”besondere Exemplare” zuordnen. Warum?...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5244 Tue, 03 May 2022 08:00:00 +0200 Der Sternenhimmel im Mai 2022 https://www.astronomie.de/der-himmel-aktuell/was-sehen-wir-am-firmament/ Am 1. Mai geht die Sonne gegen 21:00 unter. Am 2. Mai geht sie gegen 6:00 wieder auf. Astronomisch dunkel wird es am 1. Mai jedoch erst gegen 23:30, und am 2. Mai endet die astronomische Dunkelheit bereits um 3:45. Die Nacht ist daher am Monatsanfang... Himmel aktuell news-5243 Tue, 26 Apr 2022 21:41:56 +0200 17. Woche - Der offene Sternhaufen NGC 2244 im Rosettennebel https://www.astronomie.de/neuigkeiten/17-woche-der-offene-sternhaufen-ngc-2244-im-rosettennebel/ Den Rosettennebel zeigen wir als Objekt immer wieder gern. Denn jedesmal sind es Kleinigkeiten, durch die ein neues Bild ergänzt wird und sich dadurch von den Vorgängerversionen unterscheidet. Bildautor Michael Kraus ist neu in der Runde der... Den Rosettennebel zeigen wir als Objekt immer wieder gern. Denn jedesmal sind es Kleinigkeiten, durch die ein neues Bild ergänzt wird und sich dadurch von den Vorgängerversionen unterscheidet. Bildautor Michael Kraus ist neu in der Runde der AdW-Astrofotografen. Daher begrüßen wir ihn ganz herzlich. Michael zeigt uns den inneren Bereich des Rosettennebels in einer Aufnahme vom 01.03.2022. Aufnahmeort war Schwabach in Franken. Mit einem Skywatcher...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5242 Fri, 22 Apr 2022 08:24:00 +0200 Astronomen entdecken Mikronovae, eine neue Art von Sternexplosion https://www.astronomie.de/neuigkeiten/astronomen-entdecken-mikronovae-eine-neue-art-von-sternexplosion/ Ein Team von Astronominnen und Astronomen hat mit Hilfe des Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) eine neue Art von Sternexplosion beobachtet – eine Mikronova. Diese Ausbrüche ereignen sich auf der Oberfläche bestimmter... „Wir haben erstmalig ein Phänomen entdeckt und identifiziert, das wir als Mikronova bezeichnen“, erklärt Simone Scaringi, Astronom an der Durham University in Großbritannien, der die heute in Nature veröffentlichte Studie über diese Explosionen geleitet hat. „Dieses Ereignis stellt unser Verständnis davon in Frage, wie thermonukleare Explosionen in Sternen ablaufen. Bisher dachten wir, wir wüssten das, aber diese Entdeckung zeigt einen völlig...

]]>
Eso / News
news-5241 Mon, 18 Apr 2022 21:34:08 +0200 16. Woche - Der Wolf-Rayet-Nebel NGC 2359 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/16-woche-der-wolf-rayet-nebel-ngc-2359/ Im heutigen AdW wird ein Objekt des Südhimmels vorgestellt, das in dieser Qualität nicht allzu häufig erscheint: NGC 2359, wegen seiner Form auch bekannt als "Thors Helm" (deutsch) oder "Thor´s Helmet" (englisch). Jürgen Beisser ist Bildautor. Er... Im heutigen AdW wird ein Objekt des Südhimmels vorgestellt, das in dieser Qualität nicht allzu häufig erscheint: NGC 2359, wegen seiner Form auch bekannt als "Thors Helm" (deutsch) oder "Thor´s Helmet" (englisch). Jürgen Beisser ist Bildautor. Er hatte in der Zeit von Januar bis Februar dieses Jahres den 500-mm-Newton (ASA) des Observatoriums El Sauce, Río Hurtado, Coquimbo in Chile gemietet und remote eingesetzt. Das Teleskop verfügt über 1940...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5240 Fri, 15 Apr 2022 08:48:00 +0200 ESO-Teleskope messen überraschende Änderungen in der Temperatur des Neptun https://www.astronomie.de/neuigkeiten/eso-teleskope-messen-ueberraschende-aenderungen-in-der-temperatur-des-neptun/ Ein internationales Team von Astronomen und Astronominnen hat mit bodengestützten Teleskopen, darunter das Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO), die Temperaturen in der Atmosphäre des Neptun über einen Zeitraum von 17... „Diese Veränderung war unerwartet“, sagt Michael Roman, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der University of Leicester, Großbritannien, und Hauptautor der Studie, die heute in der Zeitschrift The Planetary Science Journal veröffentlicht wurde. „Da wir Neptun während seines südlichen Frühsommers beobachtet haben, haben wir erwartet, dass die Temperaturen langsam ansteigen und nicht abnehmen.“

Wie die Erde erlebt auch der Neptun Jahreszeiten, wenn...

]]>
Eso / News
news-5236 Thu, 14 Apr 2022 08:48:00 +0200 Sterne und Weltraum Heft 05 / 2022 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/sterne-und-weltraum-heft-05-2022/ Auch in der internationalen Raumfahrt sorgt die globale Krise in der Ukraine für heftige Verwerfungen: Die Kooperationen mit russischen Partnern wurden auf Eis gelegt oder aufgekündigt, Projekte wie ExoMars stehen vor dem Aus. Die Zukunft der... Radioastronomie: Radioausbrüche bei den ältesten Sternen   Leuchtkräftige Radioausbrüche werden mit stark magnetisierten Neutronensternen in Verbindung gebracht, die als Magnetare bekannt sind. Jetzt wurden Ausbrüche in einem Kugelsternhaufen in der Spiralgalaxie Messier 81 entdeckt, einer Umgebung, von der man annahm, dass es dort gar keine Magnetare gibt. Vikram Ravi gibt ab S. 24 einen Überblick, was wir bisher über Radioblitze wissen und...

]]>
Zeitschrift / Sterne und Weltraum
news-5237 Wed, 13 Apr 2022 08:52:00 +0200 Hula-Hoop-Meister des Sonnensystems https://www.astronomie.de/neuigkeiten/hula-hoop-meister-des-sonnensystems/ Saturn ist der ungeschlagene Hula-Hoop-Meister des Sonnensystems! Beeindruckend, wie er die Ringe in seinen Bann zieht, oder? Jeder, der sich mal an einem Hula-Hoop-Ring versucht hat, weiß: Es ist gar nicht so einfach, den Ring in Schwung zu halten.... Saturn ist der ungeschlagene Hula-Hoop-Meister des Sonnensystems! Beeindruckend, wie er die Ringe in seinen Bann zieht, oder? Jeder, der sich mal an einem Hula-Hoop-Ring versucht hat, weiß: Es ist gar nicht so einfach, den Ring in Schwung zu halten. Für Saturn ist das ein Kinderspiel. Bereits seit 4,5 Milliarden Jahren jongliert der Gasplanet mit seinen Ringen und ist somit die unangefochtene Nummer 1 der Hula-Hoop-Champions. Kein Wunder, er ist...

]]>
Astro-Comic
news-5239 Mon, 11 Apr 2022 20:00:22 +0200 15. Woche - Entspannen und schauen – der Sternenhimmel über dem Kraterrand des Teide https://www.astronomie.de/neuigkeiten/15-woche-entspannen-und-schauen-der-sternenhimmel-ueber-dem-kraterrand-des-teide/ Mit dem heutigen AdW soll wieder einmal an eine einfache Aufnahmetechnik erinnert werden: Die weitwinkelige Astrofotografie mit kurzen Belichtungszeiten. Bildautor ist Martin Günster. Er hatte am 7. Februar dieses Jahres die Gelegenheit, den Pico del... Mit dem heutigen AdW soll wieder einmal an eine einfache Aufnahmetechnik erinnert werden: Die weitwinkelige Astrofotografie mit kurzen Belichtungszeiten. Bildautor ist Martin Günster. Er hatte am 7. Februar dieses Jahres die Gelegenheit, den Pico del Teide auf Teneriffa zu besuchen. Dort wollte er ursprünglich Deep-Sky-Fotografie betreiben. Dies wurde aber nichts, weil viel Staub in der Luft lag. Außerdem stand der Mond noch mit 30% Beleuchtung...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5238 Sat, 09 Apr 2022 08:15:00 +0200 Die Jagd nach dem Gravitationswellenhintergrund https://www.astronomie.de/neuigkeiten/die-jagd-nach-dem-gravitationswellenhintergrund/ Suche nach langwelligen Gravitationswellensignalen mit dem Fermi-Satelliten der NASA. Miteinander verschmelzende supermassereiche schwarze Löcher in den Zentren wechselwirkender Galaxien füllen das Universum mit extrem niederfrequenten... Ein internationales Team von Wissenschaftlern hat nun gezeigt, dass auch hochfrequente Gammastrahlung, aufgenommen mit dem Fermi-Teleskop der NASA, für diese Suche genutzt werden kann.  Die Verwendung von Gammastrahlen anstelle von Radiowellen ermöglicht einen klareren Blick auf die Pulsare und bietet eine unabhängige und ergänzende Möglichkeit zum Nachweis von Gravitationswellen.

Die Ergebnisse eines internationalen Wissenschaftlerteams, dem...

]]>
MPI für Radioastronomie
news-5234 Tue, 05 Apr 2022 08:03:00 +0200 Der Sternenhimmel im April https://www.astronomie.de/der-himmel-aktuell/was-sehen-wir-am-firmament/ Im April werden die Nächte merklich kürzer. Da nun die Sommerzeit gilt, findet am 1. April der Sonnenuntergang erst gegen 20:00 statt. Astronomisch dunkel wird es nachts jedoch erst nach 22:00. Am 2. April setzt die Morgendämmerung bereits um 5:15... Himmel aktuell news-5235 Mon, 04 Apr 2022 21:14:26 +0200 14. Woche - Der Kugelsternhaufen Messier 15 und sein Umfeld https://www.astronomie.de/neuigkeiten/14-woche-der-kugelsternhaufen-messier-15-und-sein-umfeld/ Nicht selten hört man folgendes Vorurteil: „Kugelsternhaufen sind doch alle gleich – habe ich erst einen fotografiert, dann reicht mir das als Musterexemplar.“ Klar ist, dass Emissionsnebel in ihrer Farbgebung vielfältiger und differenzierter sind,... Nicht selten hört man folgendes Vorurteil: „Kugelsternhaufen sind doch alle gleich – habe ich erst einen fotografiert, dann reicht mir das als Musterexemplar.“ Klar ist, dass Emissionsnebel in ihrer Farbgebung vielfältiger und differenzierter sind, dass Spiralgalaxien interessantere Formen zeigen. Kugelsternhaufen bestehen eben „nur“ aus Sternen, die man (Zitat) „auch bei Mondlicht aufnehmen kann, wenn anders nichts geht.“ Aber Kugelsternhaufen...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5233 Tue, 29 Mar 2022 21:59:44 +0200 13. Woche - Der Reflexionsnebel vdB 141 und seine Geister https://www.astronomie.de/neuigkeiten/13-woche-der-reflexionsnebel-vdb-141-und-seine-geister/ Im heutigen AdW wird ein Bild des Reflexionsnebels vdB 141 gezeigt, dessen populärer Name „Ghost Nebula“ (Geisternebel) lautet. Das Bildfeld beträgt 93,9' x 59,9'. Zur besseren Darstellung auf dem Monitor wurde das Hochformat waagerecht gedreht,... Im heutigen AdW wird ein Bild des Reflexionsnebels vdB 141 gezeigt, dessen populärer Name „Ghost Nebula“ (Geisternebel) lautet. Das Bildfeld beträgt 93,9' x 59,9'. Zur besseren Darstellung auf dem Monitor wurde das Hochformat waagerecht gedreht, jetzt liegt Norden rechts und Osten oben. Bitte also aufpassen, wenn bei der Detailbeschreibung Himmelsrichtungen angegeben werden. Das AdW stammt von Eduard von Bergen. Die verwendeten Aufnahmen stammen...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5232 Mon, 28 Mar 2022 08:09:00 +0200 Wissenschaftler entwickeln das bisher größte und detaillierteste Modell des frühen Universums https://www.astronomie.de/neuigkeiten/wissenschaftler-entwickeln-das-bisher-groesste-und-detaillierteste-modell-des-fruehen-universums/ Thesan-Simulationen helfen zu erklären, wie das Licht der ersten Galaxien das Universum veränderte. Mit Hilfe der hochmodernen kosmologischen Simulation Thesan hat ein internationales Team von Wissenschaftlern das frühe Universum simuliert, als die... Durch die Kombination eines Modells der Galaxienentstehung mit der Interaktion von Sternenlicht mit Gas und Staub liefern die Simulationen ein Bild der kosmischen Reionisierung mit dem höchsten Detailreichtum und über das größte Raumvolumen, das je erstellt wurde.

Alles begann vor etwa 13,8 Milliarden Jahren mit dem „Urknall“. Bald darauf wurde das junge Universum kalt und dunkel – zumindest bis einige hundert Millionen Jahre später die...

]]>
MPI für Radioastronomie
news-5231 Sun, 27 Mar 2022 08:01:00 +0200 Solar Orbiter steuert auf sonnennächsten Punkt zu https://www.astronomie.de/neuigkeiten/solar-orbiter-steuert-auf-sonnennaechsten-punkt-zu/ So nah war die Raumsonde der Sonne noch nie: In wenigen Tagen wagt sich Solar Orbiter auf 48 Millionen Kilometer an unseren Stern heran. Auf ihrer bereits zwei Jahre währenden Reise durchs All steuert die ESA-Raumsonde Solar Orbiter, zu der auch die... Das ist weniger als ein Drittel des Abstandes zwischen Erde und Sonne. In den Tagen um den so genannten Perihel-Durchgang dürfte der Sonnenspäher seine bisher wertvollsten Daten aufzeichnen; die Aufnahmen der heißen Sonnenkorona werden sogar die höchstaufgelösten aller Zeiten sein. Dabei kann Solar Orbiter einen seiner entscheidenden Vorzüge ausspielen: den gleichzeitigen Blick in verschiedene Schichten der Sonne. Die beteiligten...

]]>
MPI für Radioastronomie
news-5230 Mon, 21 Mar 2022 22:25:59 +0100 12. Woche - Keid alias Omikron 2 Eridani, ein bemerkenswertes Dreifachsystem https://www.astronomie.de/neuigkeiten/12-woche-keid-alias-omikron-2-eridani-ein-bemerkenswertes-dreifachsystem/ Das heutige AdW dreht sich nicht um Galaxien, Sternhaufen und Nebel. Es spielt sich auch nicht im Sonnensystem ab, sondern präsentiert ein einzelnes Fixsternsystem namens Keid im Sternbild Eridanus. Sternkataloge führen Keid auch als Omikron 2... Das heutige AdW dreht sich nicht um Galaxien, Sternhaufen und Nebel. Es spielt sich auch nicht im Sonnensystem ab, sondern präsentiert ein einzelnes Fixsternsystem namens Keid im Sternbild Eridanus. Sternkataloge führen Keid auch als Omikron 2 Eridani, als  40 Eridani und als HD 26965. Veränderlichenbeobachter kennen ihn als AAVSO 0410-07. Die Datenbanken listen ihn schließlich noch als PM 04130-0744. Diese unterschiedlichen Bezeichnungen zeigen...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5229 Tue, 15 Mar 2022 19:43:24 +0100 Das 11. Astrofoto der Woche fällt aus! https://www.astronomie.de/neuigkeiten/das-11-astrofoto-der-woche-faellt-aus/ Aus technischen Gründen fällt das 11. Astrofoto der Woche leider aus.  Am Montag den 21.03.2022 gibt es dann wie gewohnt ein neues Bild. Alle kommenden Astrofotos werden um eine Woche verschoben. Sie haben Fragen oder Anmerkungen?... Aus technischen Gründen fällt das 11. Astrofoto der Woche leider aus. 
Am Montag den 21.03.2022 gibt es dann wie gewohnt ein neues Bild.

Alle kommenden Astrofotos werden um eine Woche verschoben.

 

Sie haben Fragen oder Anmerkungen? Leider können wir im Forum nicht mitmachen. Scheuen Sie sich also nicht, den direkten Kontakt zu uns zu wählen: fg-astrofotografie@vds-astro.de. Kontakt zum Bildautor: Dazu klicken Sie einfach auf den Namen. Sie...

]]>
Allgemein
news-5228 Sat, 12 Mar 2022 08:31:00 +0100 Astronominnen entdecken das bisher größte Molekül in einer Planeten bildenden Scheibe https://www.astronomie.de/neuigkeiten/astronominnen-entdecken-das-bisher-groesste-molekuel-in-einer-planeten-bildenden-scheibe/ Mit Hilfe des Atacama Large Millimeter/submillimeter Array (ALMA) in Chile haben Forscherinnen des Observatoriums Leiden in den Niederlanden zum ersten Mal Dimethylether in einer Planeten bildenden Scheibe nachgewiesen. Mit neun Atomen ist dies das... „Anhand dieser Ergebnisse können wir mehr über den Ursprung des Lebens auf unserem Planeten erfahren und somit eine bessere Vorstellung von dem Potenzial für Leben in anderen Planetensystemen bekommen. Wir finden es sehr aufregend zu erfahren, wie diese Ergebnisse in das Gesamtbild passen“, sagt Nashanty Brunken, Masterstudentin am Observatorium Leiden, das zur Universität Leiden gehört, und Hauptautorin der Studie, die heute in Astronomy &...

]]>
Eso / News
news-5226 Fri, 11 Mar 2022 08:21:00 +0100 Sterne und Weltraum Heft 04 / 2022 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/sterne-und-weltraum-heft-04-2022/ Im April 1962 erschien die erste Ausgabe von SuW (PDF unter spektrum.de/aktion/mitfeiern). Der Astronom und Gründungsdirektor des Max-Planck-Instituts für Astronomie, Hans Elsässer, rief zusammen mit Karl Schaifers und Rudolf Kühn das neue Magazin... Gravitation: Jenseits von Einsteins Theorie   Die allgemeine Relativitätstheorie ist bis heute das Beste, was wir haben, um Phänomene der Gravitation zu beschreiben. Albert Einstein begründete diese Theorie mit ihrer zentralen Feldgleichung im Jahr 1915. Welche Rolle spielt die im Jahr 1917 hinzugefügte kosmologische Konstante? Müssen wir Einsteins Jahrhundertwerk überarbeiten? Und wenn ja, in welcher Hinsicht? Ab Seite 34 geben Matthias...

]]>
Zeitschrift / Sterne und Weltraum
news-5227 Tue, 08 Mar 2022 10:48:40 +0100 10. Woche - Messier 33 – Standardobjekt oder doch nicht??? https://www.astronomie.de/neuigkeiten/10-woche-messier-33-standardobjekt-oder-doch-nicht/ Die Dreieckgalaxie wird gern und oft als fotografisches Motiv gewählt. Deshalb zählt sie zu den Standardobjekten. Allerdings schickt uns Daniel Pölzl ein Astrofoto der Woche, welches sich doch deutlich von der üblichen Zielsetzung (schöne Galaxie... Die Dreieckgalaxie wird gern und oft als fotografisches Motiv gewählt. Deshalb zählt sie zu den Standardobjekten. Allerdings schickt uns Daniel Pölzl ein Astrofoto der Woche, welches sich doch deutlich von der üblichen Zielsetzung (schöne Galaxie fotografieren) unterscheidet. Mehr dazu weiter unten. Aufnahmedatum war September bis November 2021, Aufnahmeort Hirschegg in der Steiermark. Als Aufnahmeoptik wurde ein apochromatischer Refraktor T.M.B...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5225 Sat, 05 Mar 2022 08:59:00 +0100 System mit "nächstgelegenem schwarzen Loch" enthält kein schwarzes Loch https://www.astronomie.de/neuigkeiten/system-mit-naechstgelegenem-schwarzen-loch-enthaelt-kein-schwarzes-loch/ Im Jahr 2020 meldete ein Team unter der Leitung von Astronomen und Astronominnen der Europäischen Südsternwarte (ESO) das der Erde am nächsten gelegene schwarze Loch, das sich in nur 1000 Lichtjahren Entfernung im System HR 6819 befindet. Die... Die ursprüngliche Studie über HR 6819 fand sowohl bei der Presse als auch bei Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen große Beachtung. Thomas Rivinius, ein in Chile ansässiger ESO-Astronom und Hauptautor der Studie, war nicht überrascht von der Reaktion der Fachwelt auf ihre Entdeckung des schwarzen Lochs. „Es ist nicht nur normal, sondern sollte auch so sein, dass Ergebnisse hinterfragt werden“, sagt er, „und ein Ergebnis, das Schlagzeilen...

]]>
Eso / News
news-5224 Fri, 04 Mar 2022 08:38:00 +0100 Der Sternenhimmel im März https://www.astronomie.de/der-himmel-aktuell/was-sehen-wir-am-firmament/ Im März beginnt der astronomische Frühling, denn am 20. März um 16:33 MEZ überquert die Sonne im Sternbild Fische den Himmelsäquator nach Norden. Himmel aktuell