Astronomie.de - Der große Feed mit allen News https://www.astronomie.de/rss.xml Astronomie.de - Neuigkeiten de_DE Astronomie.de Sun, 05 Feb 2023 00:00:05 +0100 Sun, 05 Feb 2023 00:00:05 +0100 TYPO3 EXT:news news-5346 Sun, 05 Feb 2023 08:00:00 +0100 Der Sternenhimmel im Februar 2023 https://www.astronomie.de/der-himmel-aktuell/was-sehen-wir-am-firmament/ Die Februarnächte sind in Mitteleuropa lang. Am Monatsanfang beginnt die astronomische Dunkelheit um 19:20 und dauert elf Stunden. Am Monatsende ist es ab 20:00 astronomisch dunkel und bleibt so 9,5 Stunden lang. In derart langen Nächten lässt sich... Himmel aktuell news-5344 Fri, 03 Feb 2023 08:48:00 +0100 Das Kosmos Himmelsjahr 2023 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/das-kosmos-himmelsjahr-2023/ Bei den vielen Möglichkeiten, die sich heutzutage im digitalen Zeitalter mit Apps, Online-Rechnern und Software anbietet, könnte man meinen, das ein Jahrbuch in unserer Zeit keinen Platz mehr hat. Anders beim Kosmos Himmelsjahr, das seit 1941 Jahr... Bei den vielen Möglichkeiten, die sich heutzutage im digitalen Zeitalter mit Apps, Online-Rechnern und Software anbietet, könnte man meinen, das ein Jahrbuch in unserer Zeit keinen Platz mehr hat.

Anders beim Kosmos Himmelsjahr, das seit 1941 Jahr für Jahr mit dem aktuellen Himmelsgeschehen im Kosmosverlag erscheint.

Das Jahrbuch in der Ausgabe 2023 ist sowohl für Anfänger als auch Amateur-Astronomen geeignet.

In übersichtlichen...

]]>
Buchbesprechung / Allgemein
news-5343 Fri, 03 Feb 2023 08:13:00 +0100 Schnell akkretierendes Schwarzes Loch im frühen Universum zufällig entdeckt https://www.astronomie.de/neuigkeiten/schnell-akkretierendes-schwarzes-loch-im-fruehen-universum-zufaellig-entdeckt/ eROSITA-Teleskop findet im Röntgenlicht einen hellen Quasar, der nur etwa 800 Millionen Jahre nach dem Urknall mit einer extrem hohen Geschwindigkeit Materie ansammelt. Bei der Analyse von Daten aus dem eROSITA „Final Equatorial-Depth Survey“ haben Forschende am Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik (MPE) eine schwache Röntgenquelle gefunden, die sie als sehr weit entfernten Quasar identifizieren konnten. Dies ist die bisher am weitesten entfernte zufällige Röntgendetektion. Das supermassereiche Schwarze Loch akkretiert mit einer extrem hohen Rate Materie; damit ist der Quasar für seine enorme...

]]>
MPI für Radioastronomie
news-5342 Thu, 02 Feb 2023 08:27:00 +0100 Der heißeste Planet https://www.astronomie.de/neuigkeiten/der-heisseste-planet/ Die Venus ist ein wirklich heißer Feger! Und als Morgen- und Abendstern kann ihr tatsächlich keiner in Sachen Schönheit und Helligkeit das Wasser reichen. So schön Venus auch am Himmel scheinen mag – besonders gastfreundlich ist die Dame des... Die Venus ist ein wirklich heißer Feger! Und als Morgen- und Abendstern kann ihr tatsächlich keiner in Sachen Schönheit und Helligkeit das Wasser reichen. So schön Venus auch am Himmel scheinen mag – besonders gastfreundlich ist die Dame des Sonnensystems leider nicht. Sie umhüllt sich selbst mit einer dicken Wolkenschicht und verbirgt ihre inneren Werte. Dabei können die sich sehen lassen! Durchbricht man ihre dichte Atmosphäre aus Kohlendioxid...

]]>
Astro-Comic
news-5345 Wed, 01 Feb 2023 21:19:12 +0100 05. Woche - NGC 1977: Offener Sternhaufen, HII-Region oder Reflexionsnebel? https://www.astronomie.de/neuigkeiten/05-woche-ngc-1977-offener-sternhaufen-hii-region-oder-reflexionsnebel/ Das helle Nebelgebiet nördlich des Großen Orionnebels M 42 ist als Standardmotiv beliebt, weil diese Himmelsregion sehr farbenprächtige Details zeigt, auch schon auf relativ kurz belichteten Aufnahmen. Abgesehen von M 43 gibt es den Nebel NGC 1977... Das helle Nebelgebiet nördlich des Großen Orionnebels M 42 ist als Standardmotiv beliebt, weil diese Himmelsregion sehr farbenprächtige Details zeigt, auch schon auf relativ kurz belichteten Aufnahmen. Abgesehen von M 43 gibt es den Nebel NGC 1977 und sein Umfeld. Das heutige AdW zu diesem schönen Deep-Sky-Objekt schickte VdS-Fachgruppenmitglied Thomas Wahl.  Das verwendete Teleskop - ein 14-Zoll-Newton (Selbstbau) mit 2-Zoll-Reducer von ASA -...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5341 Mon, 30 Jan 2023 09:20:00 +0100 Neun neue und exotische Geschöpfe für den Pulsar-Zoo https://www.astronomie.de/neuigkeiten/neun-neue-und-exotische-geschoepfe-fuer-den-pulsar-zoo/ Neue Entdeckungen des Projekts „Transients and Pulsars with MeerKAT“. Neun Millisekunden-Pulsare, die meisten in seltenen und teils ungewöhnlichen Doppelsystemen: Das sind die ersten Ergebnisse einer gezielten Durchmusterung mit dem südafrikanischen... Die Kombination dieser bewährten Methode mit einem Teleskop-Array der nächsten Generation hat deutliche Vorteile gegenüber früheren Durchmusterungen. Das Team entdeckte neun schnell rotierende Neutronensterne, die meisten mit ungewöhnlichen Eigenschaften. Bei zwei dieser Objekte wurden Pulsationen der Gammastrahlung, optische Gegenstücke und bei einem weiteren System Röntgenstrahlung entdeckt.

Das Team vom AEI suchte auch nach kontinuierlichen...

]]>
MPI für Radioastronomie
news-5340 Fri, 27 Jan 2023 08:36:00 +0100 In Chamäleon I verstecken sich viele gefrorene Moleküle https://www.astronomie.de/neuigkeiten/in-chamaeleon-i-verstecken-sich-viele-gefrorene-molekuele/ James-Webb-Weltraumteleskop enthüllt die dunkle Chemie des prästellaren Eises. Ein internationales Team hat mithilfe des James-Webb-Teleskops (JWST) der NASA/ESA/CSA unterschiedliches „Eis“ in den dunkelsten und kältesten Regionen einer Molekülwolke... Dieses Ergebnis ermöglicht es den Forschenden, einfache Moleküle zu analysieren, die in zukünftigen Exoplaneten enthalten sein könnten, und eröffnet gleichzeitig ein neues Fenster zum Ursprung komplexerer Moleküle, die der erste Schritt bei der Entstehung der Bausteine des Lebens sind.

Für die Entstehung eines bewohnbaren Planeten sind gefrorene Moleküle von entscheidender Bedeutung, da sie mehrere wichtige leichte Elemente liefern: Kohlenstoff,...

]]>
MPI für Radioastronomie
news-5338 Wed, 25 Jan 2023 08:02:00 +0100 JUICE: Nächste Schritte vorm Start ins All https://www.astronomie.de/neuigkeiten/juice-naechste-schritte-vorm-start-ins-all/ Die ESA-Raumsonde ist auf dem Sprung: Zunächst geht es zum Startplatz in Kourou; im April beginnt die Reise zum Jupiter und seinen Eismonden. Etwa drei Monate vor Beginn ihrer acht Jahre währenden Tour ins Jupitersystem steht der ESA-Raumsonde Jupiter Icy Moons Explorer (JUICE) in den nächsten Wochen zunächst eine kürzere - und deutlich irdischere - Reise bevor. Anfang Februar bricht die Sonde von Toulouse (Frankreich) zu ihrem südamerikanischen Startplatz in Kourou (Französisch-Guayana) auf. Schon heute wurde JUICE offiziell in den Räumlichkeiten von Airbus in Toulouse verabschiedet –...

]]>
MPI für Radioastronomie
news-5339 Tue, 24 Jan 2023 20:20:42 +0100 04. Woche - NGC 2174-5 alias Sh2-252: eine HII-Region mit Überraschungen https://www.astronomie.de/neuigkeiten/04-woche-ngc-2174-5-alias-sh2-252-eine-hii-region-mit-ueberraschungen/ Heute präsentieren wir die helle HII-Region NGC 2174-5 aus dem nördlichen Teil des Sternbildes Orion. Dort befinden sich die Sterne der Assoziation Gemini OB1. Und NGC 2174-5 gehört zu dieser Assoziation, das vermutete schon 1952 der bekannte... Heute präsentieren wir die helle HII-Region NGC 2174-5 aus dem nördlichen Teil des Sternbildes Orion. Dort befinden sich die Sterne der Assoziation Gemini OB1. Und NGC 2174-5 gehört zu dieser Assoziation, das vermutete schon 1952 der bekannte Astronom Markarian. Die Aufnahme gemäß der  Hubble-Palette stammt von Bruno Mattern, Mitglied der VdS-Fachgruppe Astrofotografie. Er hat seinen Aufnahmeort in der Lüneburger Heide gewählt. Das verwendete...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5337 Mon, 23 Jan 2023 08:54:00 +0100 Weltraum Kalender 2023 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/weltraum-kalender-2023/ Der Weltraum Kalender 2023 ist ein sehr schöner und informativer Kalender! Sowohl das Material als auch der Druck sind hochwertig gestaltet. Er beinhaltet 13 tolle Aufnahmen von verschiedenen Sternen, Galaxien und Planeten. Zu jeder Aufnahme sind... Der Weltraum Kalender 2023 ist ein sehr schöner und informativer Kalender!
Sowohl das Material als auch der Druck sind hochwertig gestaltet.
Er beinhaltet 13 tolle Aufnahmen von verschiedenen Sternen, Galaxien und Planeten.
Zu jeder Aufnahme sind Erläuterungen vorhanden.
Zusätzlich enthalten die Kalenderseiten weitere Informationen zu den dargestellten Objekten, wie die Koordinaten, das Sternbild, die Entfernung, die Orientierung, sowei der...

]]>
Buchbesprechung / Allgemein
news-5336 Wed, 18 Jan 2023 16:08:12 +0100 03. Woche - NGC 2170 im Monoceros - was ist da eigentlich los??? https://www.astronomie.de/neuigkeiten/03-woche-ngc-2170-im-monoceros-was-ist-da-eigentlich-los/ Das heutige AdW zeigt ein herrliches Objekt im Sternbild Monoceros, bekannt als NGC 2170. Die Aufnahme stammt vom Capella-Team (www.capella-observatory.com) mit den Bildautoren Josef Pöpsel, Stefan Binnewies und Frank Sackenheim. Die Aufnahmeserie... Das heutige AdW zeigt ein herrliches Objekt im Sternbild Monoceros, bekannt als NGC 2170. Die Aufnahme stammt vom Capella-Team (www.capella-observatory.com) mit den Bildautoren Josef Pöpsel, Stefan Binnewies und Frank Sackenheim. Die Aufnahmeserie zum Bild entstand am 03.03.2022, Aufnahmeort war das Capella-Observatorium in Neroth in der Eifel. Das Teleskop Ganymed mit 610 mm Öffnung wurde im Primärfokus bei 1816 mm Brennweite betrieben. Dazu...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5335 Wed, 18 Jan 2023 08:51:00 +0100 RAS Group Award 2023 geht an MeerKAT https://www.astronomie.de/neuigkeiten/ras-group-award-2023-geht-an-meerkat/ Das MeerKAT-Radioteleskop in Südafrika erhält prestigeträchtige Auszeichnung der Royal Astronomical Society Das MeerKAT-Team erhält den „Group Award“ der „Royal Astronomical Society“ für eine Reihe spektakulärer radioastronomischer Beobachtungen, deren Höhepunkt Radiokarten der Region des Galaktischen Zentrums mit spektakulären Radioblasen darstellen. Darüber hinaus hat das MeerKAT-Team die Entwicklung von Wissenschaft und Technologie in Afrika unterstützt und die Technologie für das SKA-Observatorium einem Belastungstest unterzogen.

Das...

]]>
MPI für Radioastronomie
news-5334 Sun, 15 Jan 2023 08:43:00 +0100 Regelmäßige Mahlzeiten für massereiches Schwarzes Loch https://www.astronomie.de/neuigkeiten/regelmaessige-mahlzeiten-fuer-massereiches-schwarzes-loch/ Die eROSITA-Himmelsdurchmusterung entdeckt wiederkehrende Röntgeneruptionen in einer ansonsten ruhigen Galaxie. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für extraterrestrische Physik (MPE) haben in der eROSITA-Himmelsdurchmusterung ein spektakuläres, sich wiederholendes Ereignis entdeckt. Im Zentrum einer ansonsten unscheinbaren Galaxie ereignen sich regelmässig sich alle 220 Tage helle Röntgenausbrüche. Diese deuten auf einen Stern, der das dort befindliche massereiche Schwarze Loch umkreist und dabei in regelmässigen Umläufen „füttert“. Solche Ereignisse...

]]>
MPI für Radioastronomie
news-5331 Fri, 13 Jan 2023 08:13:00 +0100 Sterne und Weltraum Heft 2 / 2023 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/sterne-und-weltraum-heft-2-2023/ In der SuW-Redaktion verfolgen wir gespannt die aktuellen Entwicklungen in der Astronomie und Weltraumforschung. Es ist immer wieder eine Freude, für Sie eine interessante Mischung der Themen zusammenzustellen. Das James-Webb-Weltraumteleskop (JWST)... Teleskope: Von Hubble zu Webb   In der SuW-Redaktion verfolgen wir gespannt die aktuellen Entwicklungen in der Astronomie und Weltraumforschung. So wurde das James-Webb-Weltraumteleskop (JWST) im letzten Dezember zum Durchbruch des Jahres 2022 gekürt. Wir haben das neu eingetroffene Bildmaterial des JWST gesichtet und möchten Ihnen in dieser Ausgabe die Höhepunkte der Neuzugänge präsentieren. Es lohnt, dabei einen Blick auf die Filter des neuen...

]]>
Zeitschrift / Sterne und Weltraum
news-5328 Thu, 12 Jan 2023 08:24:00 +0100 Posterbesprechung: Säulen der Schöpfung, 1. Auflage 2022 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/posterbesprechung-saeulen-der-schoepfung-1-auflage-2022/ Sicherlich sind viele Astronomiebegeisterte zu diesem Hobby gekommen, weil sie auch durch die faszinierenden Abbildungen weit entfernter exotischer und letztendlich nicht (be)greifbaren Objekte im tiefen Weltall berührt wurden. Der bildhaften... Sicherlich sind viele Astronomiebegeisterte zu diesem Hobby gekommen, weil sie auch durch die faszinierenden Abbildungen weit entfernter exotischer und letztendlich nicht (be)greifbaren Objekte im tiefen Weltall berührt wurden. Der bildhaften Darstellung wird somit ein besonderer Wert zuteil.

Das proklamierte Ziel des Posters

“Dieses Motiv zeigt die „Säulen der Schöpfung“, einem Teil des Galaktischen Nebels Messier 16 in 6500 Lichtjahren...

]]>
Buchbesprechung / Allgemein
news-5333 Tue, 10 Jan 2023 21:21:12 +0100 02. Woche - LGG 387 - eine Galaxiengruppe aus dem Lyoner Katalog https://www.astronomie.de/neuigkeiten/02-woche-lgg-387-eine-galaxiengruppe-aus-dem-lyoner-katalog/ Das aktuelle AdW zeigt ein ganzes Feld von Galaxien, in welchem NGC 5774 und NGC 5775 als Paar die markantesten Vertreter sind. Die Belichtungsserien entstanden remote in Frankreich, wo sich in Verclause einige Remote-Sternwarten befinden, auch die... Das aktuelle AdW zeigt ein ganzes Feld von Galaxien, in welchem NGC 5774 und NGC 5775 als Paar die markantesten Vertreter sind. Die Belichtungsserien entstanden remote in Frankreich, wo sich in Verclause einige Remote-Sternwarten befinden, auch die von Markus Blauensteiner. Er und Oliver Schneider sind die Bildautoren und haben gemeinsam ein Projekt durchgeführt, auf Anstoß von Oliver. Er schlug diese Galaxien für das Frühjahr 2022 vor, und wir...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5332 Mon, 09 Jan 2023 08:22:00 +0100 Das Astronomische Jahr 2023 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/das-astronomische-jahr-2023/ Auch 2023 gibt es diesen astronomischen Poster Kalender wieder im bewährten Format der vergangenen Jahre. Im Format DIN A 1 kann er gerollt oder gefaltet auf DIN A 4 direkt beim Astronomie Verlag oder bei einigen etablierten Astro- Anbietern bestellt... Auch 2023 gibt es diesen astronomischen Poster Kalender wieder im bewährten Format der vergangenen Jahre. Im Format DIN A 1 kann er gerollt oder gefaltet auf DIN A 4 direkt beim Astronomie Verlag oder bei einigen etablierten Astro- Anbietern bestellt werden.

Sofort fällt der Blick auf das große Diagramm auf der linken Seite. Es zeigt die Auf- und Untergangszeiten von Sonne, Mond und Planeten für das ganze Jahr.  Deutlich sieht man auch die...

]]>
Buchbesprechung / Allgemein
news-5327 Sat, 07 Jan 2023 08:13:00 +0100 ESO-Teleskop lichtet Himmelsschlange ab https://www.astronomie.de/neuigkeiten/eso-teleskop-lichtet-himmelsschlange-ab/ Hinter dem schwachen orangefarbenen Leuchten des Nebels Sh2-54 ist auf diesem neuen Infrarotbild eine Vielzahl von Sternen zu erkennen. Dieser spektakuläre Sternenhimmel im Sternbild Schlange (Serpens) wurde mit dem VISTA-Teleskop (Visible and... Als die Menschen der Antike in den Nachthimmel blickten, sahen sie zufällige Muster in den Sternen. Die Griechen zum Beispiel nannten eines dieser Sternbilder Serpens, weil es einer Schlange ähnelte. Was sie nicht sehen konnten, ist, dass sich am Ende dieses Sternbilds eine Fülle von erstaunlichen astronomischen Objekten befindet. Dazu gehören der Adler-, der Omega- und der Sh2-54-Nebel; der letztgenannte erscheint auf dieser spektakulären...

]]>
Eso / News
news-5330 Fri, 06 Jan 2023 08:05:00 +0100 Der Sternenhimmel im Januar 2023 https://www.astronomie.de/der-himmel-aktuell/was-sehen-wir-am-firmament/ Die Januarnächte bleiben über Mitteleuropa ca. elf Stunden lang astronomisch dunkel. Daher könnte man im Verlauf einer Januarnacht nacheinander Sternbilder des Sommernachthimmels, des Herbstnachthimmels, des Winternachthimmels und des... Himmel aktuell news-5329 Wed, 04 Jan 2023 21:37:07 +0100 01. Woche - Auch die Kleinen sind faszinierend https://www.astronomie.de/neuigkeiten/01-woche-auch-die-kleinen-sind-faszinierend/ Mit diesem ersten AdW aus 2023 zunächst allen Lesern die besten Wünsche des gesamten AdW-Teams! Bleibt unserer Rubrik treu. Und vielleicht überlegt sich ja der ein oder andere unter Euch, auch einmal ein schönes Astrofoto einzusenden. Das heutige... Mit diesem ersten AdW aus 2023 zunächst allen Lesern die besten Wünsche des gesamten AdW-Teams! Bleibt unserer Rubrik treu. Und vielleicht überlegt sich ja der ein oder andere unter Euch, auch einmal ein schönes Astrofoto einzusenden.

Das heutige Motiv stammt von Kai-Oliver Detken, Mitglied der VdS-Fachgruppe Astrofotografie. Er hat sich in Namibia auf der Astrofarm Kiripotib überlegt, auch Nicht-Standardobjekte in seine Planung aufzunehmen. Und...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5326 Sat, 31 Dec 2022 08:32:00 +0100 Sterne finden ganz einfach - Die 25 schönsten Sternbilder sicher erkennen https://www.astronomie.de/neuigkeiten/sterne-finden-ganz-einfach-die-25-schoensten-sternbilder-sicher-erkennen/ Dieses astronomische Einsteigerbuch wendet sich an große und kleine Freunde des Nachthimmels, die die Sternbilder kennenlernen möchten und bis jetzt kaum mehr als den Großen Wagen finden und benennen können. Aufmachung Bei der hier vorliegenden... Dieses astronomische Einsteigerbuch wendet sich an große und kleine Freunde des Nachthimmels, die die Sternbilder kennenlernen möchten und bis jetzt kaum mehr als den Großen Wagen finden und benennen können.

Aufmachung

Bei der hier vorliegenden Ausgabe handelt es sich um ein Hardcover-Buch. Sein Format von 26 x 19,5 cm lässt große und anschauliche Sternkarten zu. Gleichzeitig ist es mit seinen 96 Seiten noch handlich genug, um es für einen...

]]>
Buchbesprechung / Allgemein
news-5324 Thu, 29 Dec 2022 08:35:00 +0100 Heißer Staub um junge Sterne https://www.astronomie.de/neuigkeiten/heisser-staub-um-junge-sterne/ Hochauflösende ALMA-Beobachtungen des Systems IRAS 16293-2422 zeigen lokalisierte heiße Bereiche im Staub rund um das junge Sternsystem. Eine Studie, geleitet vom Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik (MPE), zeigt, dass diese „Hot Spots“... Die in Schockfronten erzeugte Wärme sollte daher einen wichtigen Faktor darstellen in den frühen Stadien der Entwicklung von Protosternen und den planetaren Scheiben um sie herum. Solche Schocks könnten durch die lokale Akkretion von Materie aus der umgebenden Hülle oder durch lokale Fragmentierung aufgrund von Gravitationsinstabilitäten verursacht werden.

Astronomen untersuchen die Umgebung von Protosternen nicht nur, um mehr über die...

]]>
MPI für Radioastronomie
news-5325 Wed, 28 Dec 2022 21:22:42 +0100 52. Woche - IC 342 - eine verdunkelte Spiralgalaxie https://www.astronomie.de/neuigkeiten/52-woche-ic-342-eine-verdunkelte-spiralgalaxie/ Im letzten AdW dieses Jahres stellen wir die Spiralgalaxie IC 342 im Sternbild Giraffe vor, die es im wahrsten Sinne des Wortes "in sich hat". Sie ist die Hauptgalaxie der IC342/Maffei-Gruppe. Die Bildautoren Oliver Schneider und Peter Remmel -... Im letzten AdW dieses Jahres stellen wir die Spiralgalaxie IC 342 im Sternbild Giraffe vor, die es im wahrsten Sinne des Wortes "in sich hat". Sie ist die Hauptgalaxie der IC342/Maffei-Gruppe. Die Bildautoren Oliver Schneider und Peter Remmel - Mitglieder der VdS-Fachgruppe Astrofotografie - haben ihre Aufnahmen von IC 342 zu einem gemeinsamen Gesamtbild zusammengefügt. Oliver setzte einen Hypergraphen von 350 mm Öffnung und 1096 mm Brennweite...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5323 Wed, 21 Dec 2022 16:37:48 +0100 51. Woche - Die Milchstraße über dem Mauna Kea https://www.astronomie.de/neuigkeiten/51-woche-die-milchstrasse-ueber-dem-mauna-kea/ Das heutige AdW entstand am 2. April 2022 auf Big Island, Hawai´i. Auf dieser südöstlichsten und gleichzeitig größten der Hawaiianischen Inseln liegen zwei riesige Schildvulkane. Von ihnen ist der 4205 Meter hohe Mauna Kea im nördlichen Inselbereich... Das heutige AdW entstand am 2. April 2022 auf Big Island, Hawai´i. Auf dieser südöstlichsten und gleichzeitig größten der Hawaiianischen Inseln liegen zwei riesige Schildvulkane. Von ihnen ist der 4205 Meter hohe Mauna Kea im nördlichen Inselbereich der höchste Berg von Hawai´i. Etwa 42 km südlich liegt dann der 4170 m hohe Mauna Loa. Bildautor Stefan Binnewies, Mitglied der VdS-Fachgruppe Astrofotografie, hatte sich für diese Aufnahme einen...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5322 Tue, 13 Dec 2022 21:27:43 +0100 50. Woche - Der Nebel um den Wolf-Rayet-Stern WR 134 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/50-woche-der-nebel-um-den-wolf-rayet-stern-wr-134/ Heute geht es um eine Bildpräsentation aus dem Sternbild Schwan. Gegenstand ist der Nebel um den Wolf-Rayet-Stern WR 134. Dieser liegt grob gesagt in der hellen Milchstraßenwolke zwischen Gamma Cygni und Beta Cygni (Albireo). Bildautor ist Axel Rau,... Heute geht es um eine Bildpräsentation aus dem Sternbild Schwan. Gegenstand ist der Nebel um den Wolf-Rayet-Stern WR 134. Dieser liegt grob gesagt in der hellen Milchstraßenwolke zwischen Gamma Cygni und Beta Cygni (Albireo). Bildautor ist Axel Rau, Mitglied der VdS-Fachgruppe Astrofotografie. Das bemerkenswerte Bild (dessen Besonderheit unten beschrieben wird) entstand während einer langen Phase: 17.6.21, 11.7.21, 8.8.21, 20.8,21, 2.9.21,...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5321 Fri, 09 Dec 2022 08:36:00 +0100 SKAO: Ein Mega-Wissenschaftsprojekt erreicht den nächsten Meilenstein https://www.astronomie.de/neuigkeiten/skao-ein-mega-wissenschaftsprojekt-erreicht-den-naechsten-meilenstein/ Internationale Radioastronomie feiert den Beginn der Bauarbeiten für das SKA-Observatorium (SKAO) sowie die Vergabe wichtiger Aufträge. Bereits Ende der 1980er Jahre haben Astronomen und Astronominnen aus mehreren Ländern den Anstoß gegeben, ein Teleskop mit einer Sammelfläche von annähernd einem Quadratkilometer (eine Million Quadratmeter) zu bauen. Rund drei Jahrzehnte später, nach Jahren der technischen Planung und der internationalen Wissenschaftsdiplomatie, erreicht das Projekt in diesem Jahr einen weiteren wichtigen Meilenstein. Am 5. Dezember beginnen die Bauarbeiten für...

]]>
MPI für Radioastronomie
news-5317 Thu, 08 Dec 2022 08:20:00 +0100 Sterne und Weltraum Heft 12 / 2022 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/sterne-und-weltraum-heft-12-2022-1/ Der Rote Überriese Beteigeuze im Sternbild Orion ist für Astronomiefans ein guter alter Bekannter. Er markiert eine Schulter des Himmelsjägers, einer Figur der griechischen Mythologie, die, je nach Kulturraum, von vorne oder von hinten betrachtet... Titelthema: Beteigeuze: Vom Gelben zum Roten Überriesen   Der Rote Überriese Beteigeuze im Sternbild Orion ist für Astronomiefans ein guter alter Bekannter. Er markiert eine Schulter des Himmelsjägers Orion. Was die scheinbare Helligkeit angeht, so gehört Beteigeuze zu den zehn hellsten Sternen am ganzen Himmel. Neben dieser Tatsache beeindruckt der Überriese durch seine markante Röte, die mit bloßem Auge gut erkennbar ist. Erstaunlicherweise war...

]]>
Zeitschrift / Sterne und Weltraum
news-5320 Tue, 06 Dec 2022 18:24:58 +0100 49. Woche - Stock 23, ein "Grenz-Sternhaufen" https://www.astronomie.de/neuigkeiten/49-woche-stock-23-ein-grenz-sternhaufen/ Im letzten AdW wurde ein offener Sternhaufen vorgestellt, heute folgt ein weiterer. Horst Ziegler hat Stock 23 aufgenommen. Dieser befindet sich im Sternbild Camelopardalis (Giraffe). So ist das auf vielen Webseiten verschiedener Astrofotografen zu... Im letzten AdW wurde ein offener Sternhaufen vorgestellt, heute folgt ein weiterer. Horst Ziegler hat Stock 23 aufgenommen. Dieser befindet sich im Sternbild Camelopardalis (Giraffe). So ist das auf vielen Webseiten verschiedener Astrofotografen zu lesen. Na ja, aber so ganz richtig ist das nicht, sozusagen nur die halbe Miete. Denn Stock 23 steht auf der Grenze zwischen Camelopardalis und Cassiopeia. Der Sternhaufen wird sozusagen in zwei...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5319 Sat, 03 Dec 2022 08:55:00 +0100 Fernster Nachweis eines schwarzen Lochs, das einen Stern verschluckt https://www.astronomie.de/neuigkeiten/fernster-nachweis-eines-schwarzen-lochs-das-einen-stern-verschluckt/ Zu Beginn dieses Jahres wurde das Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) alarmiert, nachdem ein Durchmusterungsteleskop eine ungewöhnliche Quelle sichtbaren Lichts entdeckt hatte. Zusammen mit anderen Teleskopen wurde das VLT... as VLT stellte fest, dass es sich um das am weitesten entfernte Beispiel eines solchen Ereignisses handelt, das jemals beobachtet wurde. Da der Jet fast auf uns gerichtet ist, wurde er auch zum ersten Mal mit sichtbarem Licht entdeckt, was eine neue Möglichkeit zur Entdeckung dieser extremen Ereignisse bietet.

Sterne, die zu nahe an ein schwarzes Loch herankommen, werden durch die enormen Gezeitenkräfte des schwarzen Lochs auseinandergerissen,...

]]>
Eso / News
news-5316 Fri, 02 Dec 2022 08:30:00 +0100 Der Sternenhimmel im Dezember 2022 https://www.astronomie.de/der-himmel-aktuell/was-sehen-wir-am-firmament/ Am 1. Dezember. geht die Sonne gegen 16:33 unter. Danach herrscht von 18:30 bis um 6:17 am 2. 12. astronomische Dunkelheit, und um 8:17 geht die Sonne dann wieder auf. Himmel aktuell