Astronomie.de - Der große Feed mit allen News https://www.astronomie.de/rss.xml Astronomie.de - Neuigkeiten de_DE Astronomie.de Thu, 26 Nov 2020 00:00:10 +0100 Thu, 26 Nov 2020 00:00:10 +0100 TYPO3 EXT:news news-5047 Wed, 25 Nov 2020 15:53:00 +0100 Entfernungen von Sternen https://www.astronomie.de/neuigkeiten/entfernungen-von-sternen/ 1838 gewann Friedrich Wilhelm Bessel das Wettrennen um die Messung der ersten Entfernung zu einem anderen Stern mit Hilfe der trigonometrischen Parallaxe - und legte damit die erste Entfernungsskala des Universums fest. Nun haben Mark Reid und... Bestimmungen der Entfernung zu astronomischen Objekten sind von grundlegender Bedeutung für die gesamte Astronomie und für die Einordnung unseres Platzes im Universum.  Die alten Griechen stellten die unbeweglichen "Fixsterne" in weit größere Ferne als die Himmelskugeln, auf denen die Planeten ihrer Bewegungen vollzogen. Die Frage "Wie viel weiter?" entzog sich jedoch noch Jahrhunderte lang einer Antwort, nachdem Astronomen begonnen hatten, sich...

]]>
MPI für Radioastronomie
news-5048 Mon, 23 Nov 2020 21:18:36 +0100 48. Woche - Der Lagunennebel Messier 8 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/48-woche-der-lagunennebel-messier-8/ Messier 8 ist eine HII-Region im Schützen (Sagittarius, abgek. Sgr). In mitteleuropäischen Breiten (z.B. Deutschland mit rund 50° nördl. Breite) kulminiert dieses Himmelsfeld rund 16° über dem Südhorizont. Heute zeigt uns Frank Weidenbusch seine... Messier 8 ist eine HII-Region im Schützen (Sagittarius, abgek. Sgr). In mitteleuropäischen Breiten (z.B. Deutschland mit rund 50° nördl. Breite) kulminiert dieses Himmelsfeld rund 16° über dem Südhorizont. Heute zeigt uns Frank Weidenbusch seine Version dieses Prachtexemplars. Entstanden ist das Bild in Chile, wo der Schütze hoch durch die zenitnahen Himmelsregionen läuft. Ort der Aufnahmeserie war El Sauce, das Bild entstand im Zeitraum 7.8.2020...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5045 Wed, 18 Nov 2020 12:13:00 +0100 Die Erde bei Nacht – Sternwarten der Welt https://www.astronomie.de/neuigkeiten/die-erde-bei-nacht-sternwarten-der-welt/ Ob es Leben auf der Erde gibt, kann man tagsüber vom Weltraum aus mit bloßem Auge nicht feststellen. Dies ist nur auf der Nachtseite möglich und das in einem geradezu erschreckendem Maße, wie dieses A1-Poster verdeutlicht. „Die Erde bei Nacht –... Ob es Leben auf der Erde gibt, kann man tagsüber vom Weltraum aus mit bloßem Auge nicht feststellen. Dies ist nur auf der Nachtseite möglich und das in einem geradezu erschreckendem Maße, wie dieses A1-Poster verdeutlicht. „Die Erde bei Nacht – Sternwarten der Welt“, so der vollständige Name, zeigt die diversen nächtlichen Lichtquellen und die Standorte von 100 weltweiten Sternwarten, die mindesten über ein Teleskop mit 1,5m Brennweite verfügen....

]]>
Buchbesprechung / Allgemein
news-5046 Tue, 17 Nov 2020 21:06:22 +0100 47. Woche - Was hat sich denn da in Sh2-129 versteckt? https://www.astronomie.de/neuigkeiten/47-woche-was-hat-sich-denn-da-in-sh2-129-versteckt/ Heute wird ein AdW präsentiert, das in der Belichtungszeit schon extrem ist. Yannick Akar ist der Bildautor. Er ist neu im Kreis der AdW-Astrofotografen, daher begrüßen wir ihn hier ganz herzlich! Er zeigt uns seine Darstellung einer HII-Region, die... Heute wird ein AdW präsentiert, das in der Belichtungszeit schon extrem ist. Yannick Akar ist der Bildautor. Er ist neu im Kreis der AdW-Astrofotografen, daher begrüßen wir ihn hier ganz herzlich! Er zeigt uns seine Darstellung einer HII-Region, die seit jeher das Interesse der Astrofotografen auf sich gezogen hat: Sh2-129. Diese HII-Region liegt im Cepheus, und zwar etwa 4° nordwestlich des Cepheusnebels IC 1396, in welchem der bekannte...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5044 Sat, 14 Nov 2020 07:57:00 +0100 Sterne und Weltraum Heft 12 / 2020 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/sterne-und-weltraum-heft-12-2020/ Nach den Jahren 2017 und 2019 räumt die Astronomie nun zum dritten Mal in vier Jahren den Nobelpreis für Physik ab (siehe S. 22). Für mich zeigt das zwei Dinge: Erstens ist die astronomische Grundlagenforschung bedeutsam für die Menschheit. In allen... Titelthema: Am Ende der Zeit – Nobelpreis für Physik 2020   Keine Frage, Schwarze Löcher sind eine Zumutung. Vor 60 Jahren glaubten nur wenige Wissenschaftler an die Existenz der Licht schluckenden kompakten Massen. Doch dann zeigten theoretische Physiker, dass sie kein Widerspruch zu Einsteins allgemeiner Relativitätstheorie sind, sondern eine logische Folge davon. Zielstrebigen Astronomen gelangen daraufhin Bilder von kosmischen Quellen, die...

]]>
Zeitschrift / Sterne und Weltraum
news-5043 Fri, 13 Nov 2020 07:50:00 +0100 Der nächste Weihnachtsstern kommt https://www.astronomie.de/der-himmel-aktuell/weihnachtskomet-2020/ Während Mars in der diesjährigen Opposition Mitte Oktober noch die beste Sichtbarkeit für die nächsten Jahre bietet, werden Jupiter und Saturn von den Beobachtern in unseren Breiten gerade etwas vernachlässigt. Die beiden größten Planeten des... Himmel aktuell news-5042 Tue, 10 Nov 2020 07:45:45 +0100 46.Woche - Lichtschwache Hα-Fasern im Cygnus https://www.astronomie.de/neuigkeiten/46woche-lichtschwache-ha-fasern-im-cygnus/ Schwenkt man vom Hauptstern des Schwans - Deneb - etwa 3° nordwärts, so stößt man auf ein Feld mit filamentartigen, ziemlich lichtschwachen Nebelstrukturen. Bildautor Lutz Friedrich aus dem Südkreis Osnabrück richtete am 20.09.2020 seinen... Schwenkt man vom Hauptstern des Schwans - Deneb - etwa 3° nordwärts, so stößt man auf ein Feld mit filamentartigen, ziemlich lichtschwachen Nebelstrukturen. Bildautor Lutz Friedrich aus dem Südkreis Osnabrück richtete am 20.09.2020 seinen 200-mm-Newton plus Koma-Korrektor (Vixen R200 SS, f = 800 mm) auf dieses Gebiet. Mit einer Farbkamera des Typs ZWO ASI 294Mc Pro belichtete er insgesamt 2,3 Stunden, die Einzelbelichtungszeiten betrugen jeweils...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5041 Sat, 07 Nov 2020 09:42:00 +0100 Neues über „Blaubeuren“ https://www.astronomie.de/neuigkeiten/neues-ueber-blaubeuren/ Der Rekord-Meteorit schlug schon vor 10.000 Jahren auf der Schwäbischen Alb ein – Noch bis Ende Januar 2021 ist er im urmu Blaubeuren ausgestellt. Ein gut 30 Kilogramm schwerer Steinbrocken, gefunden in einem Garten in Blaubeuren, hat im... Der Rekord-Meteorit schlug schon vor 10.000 Jahren auf der Schwäbischen Alb ein – Noch bis Ende Januar 2021 ist er im urmu Blaubeuren ausgestellt.

 

Ein gut 30 Kilogramm schwerer Steinbrocken, gefunden in einem Garten in Blaubeuren, hat im vergangenen Juli Schlagzeilen geschrieben: Nach ausgiebigen Untersuchungen stellte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ihn als schwersten Steinmeteoriten Deutschlands vor. Jetzt liefert der...

]]>
Allgemein
news-5040 Fri, 06 Nov 2020 07:51:00 +0100 Sterne und Schädel: Neues Bild der ESO enthüllt unheimlichen Nebel https://www.astronomie.de/neuigkeiten/sterne-und-schaedel-neues-bild-der-eso-enthuellt-unheimlichen-nebel/ Dieser ätherische Überrest eines längst toten Sterns, eingebettet im Bauch des Wals, hat eine verblüffende Ähnlichkeit mit einem durch den Raum schwebenden Schädel. Der unheimliche Totenkopfnebel, der mit dem Very Large Telescope (VLT) der ESO in... Der auch als NGC 246 bekannte Totenkopfnebel liegt etwa 1600 Lichtjahre von der Erde entfernt im südlichen Sternbild Cetus (Der Walfisch). Er entstand, als ein sonnenähnlicher Stern im hohen Alter seine äußeren Schichten ausstieß und seinen entblößten Kern – einen Weißen Zwerg – hinterließ, einen von zwei Sternen, die im Zentrum von NGC 246 zu sehen sind.

Obwohl dieser Nebel seit Jahrhunderten bekannt ist, entdeckten Astronomen erst 2014...

]]>
Eso / News
news-5037 Mon, 02 Nov 2020 15:58:08 +0100 45. Woche - Mexico – ein interessanter Teil von NGC 7000 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/45-woche-mexico-ein-interessanter-teil-von-ngc-7000/ Unser heutiges AdW spielt sich auf dem nordamerikanischen Kontinent ab, bildlich gesprochen. Es geht um den hellsten und südlichsten Teil des Nordamerikanebels NGC 7000, der dem Bereich von Südkalifornien bis Mexiko entspricht. Das Bildfeld ist 49' x... Unser heutiges AdW spielt sich auf dem nordamerikanischen Kontinent ab, bildlich gesprochen. Es geht um den hellsten und südlichsten Teil des Nordamerikanebels NGC 7000, der dem Bereich von Südkalifornien bis Mexiko entspricht. Das Bildfeld ist 49' x 38' groß, Norden liegt links, Osten unten. Bildautor ist Lars Stephan. Das AdW entstand wieder einmal mit zwei Teleskopen: (a) Zunächst ein 130-mm-Apochromat (Zeiss APQ) mit f = 1000 mm, ausgestattet...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5039 Mon, 02 Nov 2020 08:15:00 +0100 Der Sternenhimmel im November https://www.astronomie.de/der-himmel-aktuell/was-sehen-wir-am-firmament/ Die Sonne geht am 1. November gegen 17:00 unter. Am 2. November geht sie gegen 7:30 wieder auf. Die erste Novembernacht ist von 19:00 bis 5:30 astronomisch dunkel, 10,5 Stunden lang. Am 30. November geht die Sonne bereits um 16:30 unter, am... Himmel aktuell news-5038 Mon, 02 Nov 2020 06:11:00 +0100 Erde und Mond https://www.astronomie.de/neuigkeiten/erde-und-mond/ Der Mond fasziniert die Menschen schon seit Ewigkeiten. Wahrscheinlich haben bereits die Menschen vor mehreren tausend Jahren zu ihm herauf geblickt und sich genau die gleichen Fragen gestellt, die uns heute in den Sinn kommen, wenn wir den Blick... Der Mond fasziniert die Menschen schon seit Ewigkeiten. Wahrscheinlich haben bereits die Menschen vor mehreren tausend Jahren zu ihm herauf geblickt und sich genau die gleichen Fragen gestellt, die uns heute in den Sinn kommen, wenn wir den Blick nachts nach oben richten: Was ist der Mond eigentlich? Und wie ist er entstanden?

Die erste Frage ist relativ leicht zu beantworten: Der Mond ist ein ziemlich großer Steinbrocken, dessen Oberfläche...

]]>
Astro-Comic
news-5036 Thu, 29 Oct 2020 08:31:00 +0100 Das 44. Astrofoto der Woche fällt aus https://www.astronomie.de/neuigkeiten/das-44-astrofoto-der-woche-faellt-aus/ Aus technischen Gründen fällt das 44. Astrofoto der Woche leider aus.  Am Montag den 02.11.2020 gibt es dann wie gewohnt ein neues Bild. Sie haben Fragen oder Anmerkungen? Leider können wir im Forum nicht mitmachen. Scheuen Sie sich also... Aus technischen Gründen fällt das 44. Astrofoto der Woche leider aus. 
Am Montag den 02.11.2020 gibt es dann wie gewohnt ein neues Bild.

 

Sie haben Fragen oder Anmerkungen? Leider können wir im Forum nicht mitmachen. Scheuen Sie sich also nicht, den direkten Kontakt zu uns zu wählen: fg-astrofotografie@vds-astro.de. Kontakt zum Bildautor: Dazu klicken Sie einfach auf den Namen. Sie können auch den Autornamen anklicken (rechte Maustaste) und...

]]>
Allgemein
news-5035 Mon, 19 Oct 2020 21:07:41 +0200 43. Woche - Sh2-199 mit IC 1848 in der Cassiopeia https://www.astronomie.de/neuigkeiten/43-woche-sh2-199-mit-ic-1848-in-der-cassiopeia/ Ungefähr 4,5° nordöstlich des bekannten Doppelsternhaufens h und chi im Perseus liegen bereits auf dem Gebiet der Cassiopeia zwei dekorative Emissionsnebel. Aufnahmen mit kurzer Brennweite zeigen den Herznebel Sh2-190 und den Seelennebel Sh2-199... Ungefähr 4,5° nordöstlich des bekannten Doppelsternhaufens h und chi im Perseus liegen bereits auf dem Gebiet der Cassiopeia zwei dekorative Emissionsnebel. Aufnahmen mit kurzer Brennweite zeigen den Herznebel Sh2-190 und den Seelennebel Sh2-199 gemeinsam im Feld. Hier präsentiert uns Jens Perkiewicz seine Version von Sh2-199 allein. Der Bildautor hat nach 20 Jahren „Astro-Pause“ jetzt wieder volles Interesse gefunden und ist im Frühsommer 2020...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5033 Thu, 15 Oct 2020 11:13:00 +0200 Sterne und Planeten wachsen gemeinsam als Geschwister https://www.astronomie.de/neuigkeiten/sterne-und-planeten-wachsen-gemeinsam-als-geschwister/ ALMA zeigt Ringe um einen noch wachsenden Protostern im System IRS 63. Astronomen haben überzeugende Beweise dafür gefunden, dass Planeten anfangen sich zu bilden, während Babysterne noch wachsen. Das hochauflösende Bild, das mit dem Atacama Large... Ein internationales Team von Wissenschaftlern unter der Leitung von Dominique Segura-Cox am Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik (MPE) in Deutschland hat mit dem Radioobservatorium ALMA den Protostern IRS 63 ins Visier genommen. Dieses System ist 470 Lichtjahre von der Erde entfernt und befindet sich tief in der dichten interstellaren Wolke L1709 im Sternbild Schlangenträger. Protosterne, die so jung sind wie IRS 63, sind in eine...

]]>
MPI für Radioastronomie
news-5032 Tue, 13 Oct 2020 11:04:00 +0200 Physik-Nobelpreis 2020 für die Erforschung des supermassereichen Schwarzen Lochs in der Milchstraße mit ESO-Teleskopen https://www.astronomie.de/neuigkeiten/physik-nobelpreis-2020-fuer-die-erforschung-des-supermassereichen-schwarzen-lochs-in-der-milchstrass/ Reinhard Genzel und Andrea Ghez haben gemeinsam den Nobelpreis für Physik 2020 für ihre Arbeiten über das supermassereiche Schwarze Loch, Sagittarius A*, im Zentrum unserer Galaxie erhalten. Genzel, Direktor am Max-Planck-Institut für... Genzel teilt sich die Hälfte des Preises mit Ghez, einer Professorin an der University of California, Los Angeles in den USA, „für die Entdeckung eines supermassereichen kompakten Objekts im Zentrum unserer Galaxie“; die andere Hälfte geht an Roger Penrose, Professor an der University of Oxford in Großbritannien, „für die Entdeckung, dass die Entstehung Schwarzer Löcher eine zuverlässige Vorhersage der allgemeinen Relativitätstheorie ist“.

„Herz...

]]>
Eso / News
news-5034 Mon, 12 Oct 2020 20:53:47 +0200 42. Woche - Neues vom Irisnebel NGC 7023 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/42-woche-neues-vom-irisnebel-ngc-7023/ Im Cepheus befindet sich der helle, blau leuchtende Reflexionsnebel NGC 7023. Heute, nach fünf Jahren, zeigen wir ihn wieder einmal. Seine Form erinnert an eine Schwertlilienblüte (Iris), daher wird er auch „Irisnebel“ genannt. Der Bildautor ist... Im Cepheus befindet sich der helle, blau leuchtende Reflexionsnebel NGC 7023. Heute, nach fünf Jahren, zeigen wir ihn wieder einmal. Seine Form erinnert an eine Schwertlilienblüte (Iris), daher wird er auch „Irisnebel“ genannt. Der Bildautor ist Wolfgang Voigt, neuer Kollege unter der AdW-Astrofotografen. Wir heißen ihn ganz herzlich willkommen! Im August 2020 besuchte er in einem Astro-Urlaub mit zwei Freunden die Emberger Alm im...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5031 Mon, 12 Oct 2020 10:51:00 +0200 Sterne und Weltraum Heft 11 / 2020 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/sterne-und-weltraum-heft-11-2020/ Die neue Krise der Kosmologen: Forscher streiten um die Hubble-Konstante: Der Meteorit von Blaubeuren - Vom Schwarzen Loch ins Outback geschleudert - Schülerexperiment zur kosmischen Strahlung- Ausgetestet: App zu unserer Galaxis in 3-D Im ersten Beitrag ab S. 26 geht es um eine simple Zahl: die Hubble-Konstante. Sie ist ja keine fundamentale Naturkonstante, sondern vielmehr ein Maß dafür, wie schnell sich unser Kosmos hier und heute ausdehnt. Dieser wichtige Parameter der Kosmologie verrät uns unter anderem das Alter des Universums, aber auch dessen räumliche Dimension. Daher sollten wir die Hubble-Konstante genau kennen. Unsere Titelgeschichte macht klar, dass dies mitnichten...

]]>
Zeitschrift / Sterne und Weltraum
news-5029 Wed, 07 Oct 2020 16:20:00 +0200 Erste direkte Beobachtung des Exoplaneten β Pictoris c https://www.astronomie.de/neuigkeiten/erste-direkte-beobachtung-des-exoplaneten-b-pictoris-c/ Astronomen haben mit dem GRAVITY-Instrument an den VLT-Teleskopen in Chile jetzt die erste direkte Bestätigung für einen Exoplaneten erhalten, der durch die Methode der Radialgeschwindigkeitsmessung entdeckt worden war. Da der Planet „β Pictoris c“... Durch das „Zusammenschalten“ der vier großen VLT-Teleskope ist es Astronomen der GRAVITY-Kollaboration gelungen, das schwache Leuchten eines Exoplaneten in der unmittelbaren Nähe seines Muttersterns direkt zu beobachten. Der Planet mit dem Namen "β Pictoris c" ist der zweite Planet, der auf einer Umlaufbahn um seinen Mutterstern gefunden wurde. Ursprünglich wurde er entdeckt mittels der „Methode der Radialgeschwindigkeiten“, bei der die...

]]>
MPI für Radioastronomie
news-5030 Mon, 05 Oct 2020 21:41:22 +0200 41.Woche - Der Kugelsternhaufen M 92 - und eine kleine Überraschung https://www.astronomie.de/neuigkeiten/41woche-der-kugelsternhaufen-m-92-und-eine-kleine-ueberraschung/ Messier 13 ist der prominenteste Kugelsternhaufen im Sternbild Herkules. Heute bekommen wir im AdW seinen kleineren Bruder zu sehen, Messier 92, auch im Herkules gelegen. Das Bildfeld beträgt 43,4' x 31,9' mit Norden oben und Osten links. Lars... Messier 13 ist der prominenteste Kugelsternhaufen im Sternbild Herkules. Heute bekommen wir im AdW seinen kleineren Bruder zu sehen, Messier 92, auch im Herkules gelegen. Das Bildfeld beträgt 43,4' x 31,9' mit Norden oben und Osten links. Lars Stephan ist der Bildautor, und ihn begrüßen wir heute ganz herzlich als neuen Kollegen in der Runde der AdW-Astrofotografen. Er schreibt: „Im Frühjahr konnte ich viel schönes Wetter für Galaxienaufnahmen...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5028 Sun, 04 Oct 2020 16:04:00 +0200 ESO-Teleskop entdeckt Galaxien gefangen im Netz eines supermassereichen schwarzen Lochs https://www.astronomie.de/neuigkeiten/eso-teleskop-entdeckt-galaxien-gefangen-im-netz-eines-supermassereichen-schwarzen-lochs/ Astronomen haben mit Hilfe des Very Large Telescope (VLT) der ESO sechs Galaxien gefunden, die sich um ein supermassereiches schwarzes Loch herum befanden, als das Universum weniger als eine Milliarde Jahre alt war. Zum ersten Mal wurde eine solch... „Diese Untersuchung wurde hauptsächlich von dem Bemühen angetrieben, einige der anspruchsvollsten astronomischen Objekte zu begreifen – supermassereiche schwarze Löcher im frühen Universum. Es handelt sich dabei um extreme Systeme, für deren Existenz wir bisher keine gute Erklärung hatten“, sagt Marco Mignoli, ein Astronom am Nationalen Institut für Astrophysik (INAF) in Bologna, Italien, und Hauptautor der neuen Forschungsarbeit, die heute...

]]>
Eso / News
news-5027 Sat, 03 Oct 2020 09:49:00 +0200 Der Sternenhimmel im Oktober https://www.astronomie.de/der-himmel-aktuell/was-sehen-wir-am-firmament/ Am 1. Oktober geht die Sonne gegen 19:00 unter. Am 2. Oktober geht die Sonne gegen 7:30 wieder auf. Am Monatsende geht die Sonne aufgrund der Umstellung auf die Winterzeit bereits gegen 17:00 unter, und am folgenden Morgen geht sie gegen 8:20 wieder... Himmel aktuell news-5025 Wed, 30 Sep 2020 20:20:00 +0200 Mars: Flüssiges Salzwasser unter der Polkappe https://www.astronomie.de/neuigkeiten/mars-fluessiges-salzwasser-unter-der-polkappe/ Analyse von Radardaten bestätigt Existenz von Wasser-Reservoirs am Südpol des Roten Planeten. Unter der Eiskappe am Südpol des Mars gibt es Reservoirs aus flüssigem, stark salzhaltigem Wasser. Das bestätigt die Analyse von Radardaten der... Der hohe Salzgehalt halte das Wasser trotz der tiefen Temperaturen flüssig, so die Wissenschaftler im Fachblatt „Nature Astronomy“. Die unter dem Eis liegenden Seen seien auch von astrobiologischem Interesse, da sich dort Mikroorganismen aus einer wärmeren Epoche des Planeten erhalten haben könnten.

„Eine der wichtigsten Methoden zur Entdeckung von flüssigem Wasser unter Gletschern auf der Erde ist das Bodenradar“, erläutern Sebastian Lauro von...

]]>
Aktuelles aus der Astronomie
news-5026 Mon, 28 Sep 2020 21:21:40 +0200 40. Woche - NGC 6823 im Emissionsnebel Sh2-86 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/40-woche-ngc-6823-im-emissionsnebel-sh2-86/ Im heutigen AdW geht es um den etwa 2,2 kpc (~ 7170 Lj) entfernten offenen Sternhaufen NGC 6823 im Sternbild Vulpecula. Er sitzt in dem umgebenden Emissionsnebel Sh2-86 (= LBN 135). Thomas Wahl, frisch gebackenes Fachgruppenmitglied, ist der Autor... Im heutigen AdW geht es um den etwa 2,2 kpc (~ 7170 Lj) entfernten offenen Sternhaufen NGC 6823 im Sternbild Vulpecula. Er sitzt in dem umgebenden Emissionsnebel Sh2-86 (= LBN 135). Thomas Wahl, frisch gebackenes Fachgruppenmitglied, ist der Autor des Falschfarbenbildes, das nach der Hubble-Palette erstellt wurde. An seiner Privatsternwarte im westfälischen Oer-Erkenschwick richtete er am 11. und 22. Juli 2020 sein Meade LX200 16" EMC mitsamt...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5024 Mon, 28 Sep 2020 09:07:00 +0200 Der Ring um das Schwarze Loch in M 87* funkelt https://www.astronomie.de/neuigkeiten/der-ring-um-das-schwarze-loch-in-m-87-funkelt/ Turbulente Entwicklung des Bildes vom Schwarzen Loch in M 87* von 2009 bis 2017. 2019 veröffentlichte die Event Horizon Telescope (EHT)-Kollaboration das erste Bild eines Schwarzen Lochs und enthüllte damit M 87* - das supermassereiche Objekt im... Die Ergebnisse werden in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift „Astrophysical Journal“ veröffentlicht.

Das EHT ist ein globaler Zusammenschluss von Teleskopen. Zusammengeschaltet bilden sie ein virtuelles Teleskop, dessen Durchmesser dem der Erde entspricht. Very-Long-Baseline-Interferometrie (VLBI) heißt diese Technik, in der die Signale der Einzelantennen gleichsam überlagert werden. Die Datensynchronisation geschieht mithilfe von...

]]>
MPI für Radioastronomie
news-5023 Sun, 27 Sep 2020 09:03:00 +0200 Space - Das Weltraum-Magazin 6 / 2020 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/space-das-weltraum-magazin-6-2020-1/ Das Hubble Weltraumteleskop liefert seit 30 Jahren die spektakulärsten Bilder vom Universum, die man sich nur vorstellen kann. So zeigen die berühmten „Deep Field“-Bilder, aufgenommen mit bis zu 26 Tagen Belichtungszeit, extrem weit entfernte... Das Hubble Weltraumteleskop liefert seit 30 Jahren die spektakulärsten Bilder vom Universum, die man sich nur vorstellen kann. So zeigen die berühmten „Deep Field“-Bilder, aufgenommen mit bis zu 26 Tagen Belichtungszeit, extrem weit entfernte Galaxien, die für Beobachter auf der Erdoberfläche unsichtbar wären. Anlässlich des diesjährigen Hubble-Jubiläums nehmen wir Sie mit auf eine Tour durch drei Jahrzehnte Hubble-Geschichte. Am Hubble-Projekt...

]]>
Zeitschrift / Space - Das Weltraum-Magazin
news-5022 Mon, 21 Sep 2020 19:07:17 +0200 39. Woche - Die „Drei aus dem Löwen“ – M65, M 66 und NGC 3628 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/39-woche-die-drei-aus-dem-loewen-m65-m-66-und-ngc-3628/ Heute bringen wir als Astrofoto der Woche wieder ein bekanntes Standardmotiv: Das Leo-Triplett. Und diesmal ist das Aufnahmefeld so ideal gelegen, dass ein bisher wohl kaum beachtetes Objekt im Bild wert ist, angesprochen zu werden. Doch zunächst:... Heute bringen wir als Astrofoto der Woche wieder ein bekanntes Standardmotiv: Das Leo-Triplett. Und diesmal ist das Aufnahmefeld so ideal gelegen, dass ein bisher wohl kaum beachtetes Objekt im Bild wert ist, angesprochen zu werden. Doch zunächst: Die Aufnahme selbst stammt von FG-Mitglied Torsten Grossmann, der auch die Aufbereitung erledigte. Dazu kam als Partner Dietmar Hager, ein wohlbekannter Kollege aus Österreich. Die beiden betreiben...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5021 Sun, 20 Sep 2020 20:51:00 +0200 Das MeerKAT-Erweiterungsprojekt (MK+) https://www.astronomie.de/neuigkeiten/das-meerkat-erweiterungsprojekt-mk/ Das MeerKAT-Erweiterungsprojekt (MK+) stellt eine erhebliche Verbesserung des MeerKAT-Radioteleskops in der Karoo-Halbwüste in Südafrika dar. Gegenwärtig besteht das Teleskop aus 64 Einzelantennen, die zu einem virtuellen Radioteleskop mit einem... Das MeerKAT-Radioteleskop stellt einen Vorläufer für das „Square Kilometre Array“ (SKA) dar, das Projekt eines Radioteleskops der nächsten Generation mit weltweiter Beteiligung und Teleskopstandorten im südlichen Afrika und in Australien. MeerKAT und die hier vorgestellte Erweiterung werden zu einem späteren Zeitpunkt in den im südlichen Afrika anzusiedelnden Teil des SKA integriert und werden als SKA-MID den mittleren zu beobachtenden...

]]>
MPI für Radioastronomie
news-5020 Sat, 19 Sep 2020 20:46:00 +0200 Erstmals Planet bei Weißem Zwergstern nachgewiesen https://www.astronomie.de/neuigkeiten/erstmals-planet-bei-weissem-zwergstern-nachgewiesen/ Jupitergroßer Begleiter umkreist seinen Stern in nur 34 Stunden. Der 81 Lichtjahre entfernte Weiße Zwergstern WD 1856+534 blinkt: Alle 34 Stunden verringert sich seine Helligkeit für acht Minuten um 56 Prozent. Ursache dafür ist ein jupitergroßer Planet, der den Weißen Zwerg auf einer extrem engen Umlaufbahn umkreist, wie die Beobachtungen eines internationalen Forscherteams zeigen. Es ist der erste Nachweis eines Planeten bei einem Weißen Zwerg – und die enge Umlaufbahn ist für die Wissenschaftler eine Überraschung. Denn Weiße Zwerge sind die Endstadien von Sternen ähnlich unserer Sonne. Wenn ihr Kernbrennstoff verbraucht ist, blähen sie sich zunächst...

]]>
Aktuelles aus der Astronomie
news-5019 Thu, 17 Sep 2020 20:39:00 +0200 Kosmologie: Galaxienhaufen sind zu klumpig https://www.astronomie.de/neuigkeiten/kosmologie-galaxienhaufen-sind-zu-klumpig/ Die geheimnisvolle Dunkle Materie ist in Galaxienhaufen erheblich ungleichmäßiger verteilt, als es Computersimulationen im Rahmen des kosmologischen Standardmodels vorhersagen. Das zeigt die Analyse von elf großen Galaxienhaufen durch ein... Die Wissenschaftler nutzten für ihre Untersuchung den „Gravitationslinseneffekt“, also die Ablenkung des Lichts weiter entfernter Galaxien an im Vordergrund liegenden Galaxienhaufen. Die sich daraus ergebenden Verzerrungen der Bilder der fernen Galaxien deuten auf mindestens zehn Mal mehr Verdichtungen in den Galaxienhaufen als theoretisch vorhergesagt, so die Astrophysiker im Fachblatt „Science“.

Ursache für diese Diskrepanz könnten...

]]>
Aktuelles aus der Astronomie