Astronomie.de - Der große Feed mit allen News https://www.astronomie.de/rss.xml Astronomie.de - Neuigkeiten de_DE Astronomie.de Thu, 13 May 2021 00:00:02 +0200 Thu, 13 May 2021 00:00:02 +0200 TYPO3 EXT:news news-5114 Wed, 12 May 2021 16:45:00 +0200 Seltenes Himmelsschauspiel: Sonnenfinsternis am 10. Juni 2021 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/seltenes-himmelsschauspiel-sonnenfinsternis-am-10-juni-2021/ Am Donnerstag, den 10. Juni, zieht der Mond zur Mittagszeit vor der Sonnenscheibe vorbei – es findet eine Sonnenfinsternis statt. Das Ereignis dauert rund zwei Stunden und kann bei klarem Himmel in Deutschland und anderen Ländern gesehen werden.... Zum ersten Mal seit sechs Jahren ist über Mitteleuropa wieder eine partielle Sonnenfinsternis zu sehen. Der Mond wird am 10. Juni in Norddeutschland rund 20 Prozent der Sonnenscheibe bedecken, in Süddeutschland sind es nur sechs Prozent, in Österreich und der Schweiz noch etwas weniger. Der Mondschatten läuft von West nach Ost, daher beginnt die Finsternis in Aachen bereits um 11:21 Uhr, in Braunschweig um 11:30 Uhr und in Frankfurt/Oder erst um...

]]>
Himmel aktuell
news-5116 Tue, 11 May 2021 18:27:21 +0200 19. Woche - Der Supernovarest IC 443 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/19-woche-der-supernovarest-ic-443/ Das Sternbild Zwillinge beherbergt an seiner westlichen Grenze zum Stier zwischen den Sternen η Gem (= Eta Geminorum) und μ Gem (= My Geminorum) den bekannten Supernovarest IC 443. Das aktuelle AdW zeigt IC 443, aufgenommen im Zeitraum vom 20.01. bis... Das Sternbild Zwillinge beherbergt an seiner westlichen Grenze zum Stier zwischen den Sternen η Gem (= Eta Geminorum) und μ Gem (= My Geminorum) den bekannten Supernovarest IC 443. Das aktuelle AdW zeigt IC 443, aufgenommen im Zeitraum vom 20.01. bis 08.02.2021 von Hans Bernd Dörfeldt, Mitglied der VdS-Fachgruppe Astrofotografie. Die Bildfeldgröße ist 84,4' x 56,5', Norden liegt auf etwa 10:30 Uhr. Aufnahmeort war die Kanarische Insel...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5111 Wed, 05 May 2021 10:44:00 +0200 eROSITA beobachtet das Erwachen massereicher Schwarzer Löcher https://www.astronomie.de/neuigkeiten/erosita-beobachtet-das-erwachen-massereicher-schwarzer-loecher/ Mit Hilfe von Daten der SRG/eROSITA-Himmelsdurchmusterung haben Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für extraterrestrische Physik zwei bisher unauffällige Galaxien identifiziert, die jetzt quasi-periodische Ausbrüche zeigen. Alle paar Stunden... Quasare oder "aktive galaktische Kerne" (AGN) werden oft als die Leuchttürme des fernen Universums bezeichnet. In ihrem Zentrum verschluckt ein massereiches schwarzes Loch große Mengen an Material und leuchtet dabei bis zu tausendmal heller als eine Galaxie wie unserer Milchstraße. Doch anders als ein Leuchtturm leuchten die AGN kontinuierlich.

„In der eROSITA-Himmelsdurchmusterung haben wir nun zwei bisher unauffällige Galaxien gefunden, deren...

]]>
MPI für Radioastronomie
news-5112 Wed, 05 May 2021 08:39:00 +0200 Der Sternenhimmel im Mai https://www.astronomie.de/der-himmel-aktuell/was-sehen-wir-am-firmament/ Am 1. Mai geht die Sonne gegen 21:00 unter. Am 2. Mai geht sie gegen 6:00 wieder auf. Astronomisch dunkel wird es am 1. Mai jedoch erst gegen 23:30, und am 2. Mai endet die astronomische Dunkelheit bereits um 3:45. Die Nacht ist daher am Monatsanfang... Himmel aktuell news-5113 Tue, 04 May 2021 21:48:31 +0200 18. Woche - Schmuckstück im Perseus: Der California-Nebel NGC 1499 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/18-woche-schmuckstueck-im-perseus-der-california-nebel-ngc-1499/ Das Herbssternbild Perseus ist reich an auffälligen Deep-Sky-Objekten. Eines davon – ein wahres Schmuckstück – ist der California-Nebel NGC 1499. Zwar wird er aufgrund seiner Helligkeit und intensiven Farbe gern und häufig fotografiert, aber auch... Das Herbssternbild Perseus ist reich an auffälligen Deep-Sky-Objekten. Eines davon – ein wahres Schmuckstück – ist der California-Nebel NGC 1499. Zwar wird er aufgrund seiner Helligkeit und intensiven Farbe gern und häufig fotografiert, aber auch Standard-Objekte werden hier immer wieder vorgestellt. Schließlich ändern sich im Laufe der Zeit ständig die Aufnahmemittel und auch die Möglichkeiten durch neue Software. Die Aufnahmeserie entstand am...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5110 Mon, 03 May 2021 10:29:00 +0200 Die Entdeckung von acht neuen Millisekunden-Pulsaren https://www.astronomie.de/neuigkeiten/die-entdeckung-von-acht-neuen-millisekunden-pulsaren/ Eine Gruppe von Astronomen unter der Leitung des italienischen Nationalen Instituts für Astrophysik (INAF) und des Max-Planck-Instituts für Radioastronomie (MPIfR) in Bonn hat mit dem südafrikanischen MeerKAT-Radioteleskop acht Millisekunden-Pulsare... Millisekunden-Pulsare sind extrem kompakte Sterne, die hauptsächlich aus Neutronen bestehen, und gehören zu den außergewöhnlichsten Objekten im Universum. Sie packen das Hunderttausendfache der Erdmasse in eine Kugel mit einem Durchmesser von etwa 24 km und sie drehen sich mit einer Rate von Hunderten von Umdrehungen pro Sekunde um ihre Achse. Sie senden einen Strahl von Radiowellen aus, der den Beobachter bei jeder Rotation streift, wie das...

]]>
MPI für Radioastronomie
news-5108 Sat, 01 May 2021 08:45:00 +0200 Neues Teleskop am ESO-Observatorium La Silla soll die Erde vor gefährlichen Asteroiden schützen https://www.astronomie.de/neuigkeiten/neues-teleskop-am-eso-observatorium-la-silla-soll-die-erde-vor-gefaehrlichen-asteroiden-schuetzen/ Als Teil der weltweiten Anstrengungen, erdnahe Objekte zu erfassen und zu identifizieren, hat das Test-Bed Telescope 2 (TBT2) der Europäischen Weltraumorganisation ESA einen Technologieprototypen am La Silla-Observatorium der ESO in Chile in Betrieb... „Um das Risiko von potenziell gefährlichen Objekten im Sonnensystem berechnen zu können, müssen wir zunächst eine Zählung dieser Objekte durchführen. Das TBT-Projekt ist ein Schritt in diese Richtung“, sagt Ivo Saviane, der Standortleiter des La-Silla-Observatoriums der ESO in Chile.

Das Projekt, eine Zusammenarbeit zwischen der Europäischen Südsternwarte (ESO) und der Europäischen Weltraumorganisation (ESA), „ist ein Prüfstand, um die...

]]>
Eso / News
news-5107 Thu, 29 Apr 2021 08:23:00 +0200 Die Geschichte der Raumfahrt https://www.astronomie.de/neuigkeiten/die-geschichte-der-raumfahrt/ Das vorliegende Buch wurde dem Rezensenten als digitales Exemplar mit Wasserzeichen zugesandt und kann als eBook und als Print-Ausgabe bezogen werden. Die Geschichte der Raumfahrt wurde in der Vergangenheit schon öfter beschrieben und es verwundert,... Das vorliegende Buch wurde dem Rezensenten als digitales Exemplar mit Wasserzeichen zugesandt und kann als eBook und als Print-Ausgabe bezogen werden.

Die Geschichte der Raumfahrt wurde in der Vergangenheit schon öfter beschrieben und es verwundert, dass der renommierte Wissenschaftsbereich des Springer-Verlages das Thema erneut aufgreift, aber nichts substanziell Neues zu bieten hat. Der Autor ist lt. Verlagsangaben auch eher fachfremd, was den...

]]>
Buchbesprechung / Raumfahrt
news-5109 Tue, 27 Apr 2021 21:15:29 +0200 17. Woche - Zwei Sternhaufen im Cepheus: NGC 7129 und NGC 7142 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/17-woche-zwei-sternhaufen-im-cepheus-ngc-7129-und-ngc-7142/ Wieder einmal geht es in den Cepheus. Heute präsentiert uns Fachgruppen-Neumitglied Peter Knappert ein Motiv aus zwei offenen Sternhaufen: NGC 7129 und NGC 7142. Die Aufnahmeserie entstand am 11. und 12.09.2020 in Villingen-Schwenningen-Mühlhausen.... Wieder einmal geht es in den Cepheus. Heute präsentiert uns Fachgruppen-Neumitglied Peter Knappert ein Motiv aus zwei offenen Sternhaufen: NGC 7129 und NGC 7142. Die Aufnahmeserie entstand am 11. und 12.09.2020 in Villingen-Schwenningen-Mühlhausen. An dem Abend herrschte eine gute Transparenz. So konnte der modifizierte UNC-Newton 250 mm / 1000 mm zusammen mit einer Kamera des Typs Moravian G2-8300-FW auf einer Losmandy G11 eingesetzt werden....

]]>
Astrofoto der Woche
news-5106 Sat, 24 Apr 2021 08:19:00 +0200 Schwarze Löcher als magnetische Düsentriebwerke https://www.astronomie.de/neuigkeiten/schwarze-loecher-als-magnetische-duesentriebwerke/ In den Zentren vieler Galaxien befinden sich supermassereiche Schwarze Löcher. Aber alle Bemühungen, diese geheimnisvollen Objekte direkt nachzuweisen, leiden darunter, dass uns keine Information aus deren Inneren direkt erreichen kann. Nun hat der... Ziel der neuen Methode ist, die Magnetfelder in unmittelbarer Nähe des Ereignishorizonts eines Schwarzen Lochs, also der Entfernung, ab welcher kein Licht mehr entweichen kann, präzise zu beobachten. „Diese Region ist von zentraler Bedeutung, denn sie spiegelt die fundamentale Physik eines Schwarzen Lochs wider. Erfahren wir mehr über diese Region, werden wir erklären können, wie die bereits beobachteten Plasmaausflüsse, auch Jets genannt,...

]]>
MPI für Radioastronomie
news-5105 Mon, 19 Apr 2021 21:26:45 +0200 16. Woche - Die H II-Regionen IC 410 und IC 405 im Fuhrmann https://www.astronomie.de/neuigkeiten/16-woche-die-h-ii-regionen-ic-410-und-ic-405-im-fuhrmann/ Das Astrofoto dieser Woche zeigt ein bekanntes und oft fotografiertes Gebiet aus dem Sternbild Fuhrmann (Auriga) mit den beiden HII-Regionen IC 410 und IC 405. Im Bild ist Norden oben und Osten links, das Bildfeld beträgt 2° 50' x 2° 10'. Bildautor... Das Astrofoto dieser Woche zeigt ein bekanntes und oft fotografiertes Gebiet aus dem Sternbild Fuhrmann (Auriga) mit den beiden HII-Regionen IC 410 und IC 405. Im Bild ist Norden oben und Osten links, das Bildfeld beträgt 2° 50' x 2° 10'. Bildautor ist Marc Schuh. Am 31.12.2020 nahm er dieses Motiv im österreichischen Burgenland auf, Teleskop war ein TS Photoline 70/420, also ein Dreilinser (Triplett). Die Brennweite wurde auf den Faktor 0,79...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5104 Sun, 18 Apr 2021 19:52:00 +0200 Multifrequenzbeobachtungen von M87* https://www.astronomie.de/neuigkeiten/multifrequenzbeobachtungen-von-m87/ Im April 2019 veröffentlichten Forscher das erste Bild eines Schwarzen Lochs mit dem Event Horizon Telescope (EHT). Diese bemerkenswerte Leistung war jedoch nur der Anfang der hier präsentierten Wissenschaftsgeschichte. Heute werden neue Ergebnisse... In einer aktuellen Veröffentlichung werden neue Ergebnisse von neunzehn Observatorien veröffentlicht, die einmalige Einblicke in das Schwarze Loch in der Galaxie Messier 87 (M87) versprechen und ebenso Überprüfungen von Einsteins Allgemeiner Relativitätstheorie verbessern werden.

Die gewaltige Gravitation eines supermassereichen Schwarzen Lochs akkretiert nicht nur Materie, sondern treibt auch einen energiereichen Materieausfluss oder Jet an,...

]]>
MPI für Radioastronomie
news-5101 Sat, 17 Apr 2021 08:42:00 +0200 Sternmythen https://www.astronomie.de/neuigkeiten/sternmythen/ Wer kennt nicht die zahlreichen Sternsagen und -mythen rund um die schöne Andromeda, den bärenstarken Herkules, der durchtriebenen Wasserschlange oder dem umtriebigen Göttervater Zeus.  Viele dieser Sagenfiguren wurden aus den... Wer kennt nicht die zahlreichen Sternsagen und -mythen rund um die schöne Andromeda, den bärenstarken Herkules, der durchtriebenen Wasserschlange oder dem umtriebigen Göttervater Zeus.  Viele dieser Sagenfiguren wurden aus den unterschiedlichsten Gründen an den Himmel verbannt oder versetzt, um für immer als leuchtendes Beispiel zu dienen oder um vor dem Zugriff böswilliger Mächte geschützt zu werden. Dies ist einer der Gründe, warum nach den...

]]>
Buchbesprechung / Allgemein
news-5100 Fri, 16 Apr 2021 12:35:00 +0200 Sterne und Weltraum Heft 04 / 2021 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/sterne-und-weltraum-heft-04-2021-1/ Haben Sie die erfolgreiche Landung des Marsrovers Perseverance am 18. Februar 2021 verfolgt? Mit fast schon routinemäßiger Präzision - vergleichbar zum Vorgänger Curiosity im August 2012 - lief das komplizierte Manöver automatisiert ab, so, wie es... Marsforschung: Earth Attacks   Im Februar 2021 erreichten gleich drei Raumsonden den Roten Planeten und nahmen erfolgreich ihre Erkundungsarbeit auf. Alle drei Missionen haben sehr unterschiedliche Zielsetzungen und Aufgaben. Die arabische Mission Al-Amal ist ein reiner Orbiter, die chinesische Sonde Tianwen-1 besteht aus Orbiter und Lander. Die aufwändigste Mission ist der NASA-Rover Perseverance. Am 18. Februar setzte Perseverance im Direktflug...

]]>
Zeitschrift / Sterne und Weltraum
news-5102 Thu, 15 Apr 2021 09:05:00 +0200 ATT 2021 digital - Europas größte Messe für Amateurastronomen geht online https://www.astronomie.de/neuigkeiten/att-2021-digital-europas-groesste-messe-fuer-amateurastronomen-geht-online/ Nach der Corona-bedingten Absage in 2020 gibt es am 8. Mai 2021 von 10 – 17 Uhr nun eine digitale Version Europas größter Messe für Amateurastronomen. Der ATT (Astronomie und Techniktreff) ist eine Messe speziell für Amateurastronomen, die größte Veranstaltung dieser Art in Europa. Nachdem der ATT in 2020 Corona-bedingt absagt werden musste, ist für dieses Jahr unter www.att-digital.de eine rein digitale Version im Internet geplant. „Auch wenn eine Online-Messe eine Präsenzveranstaltung und das persönliche Gespräch vor Ort niemals wird ersetzen können, wollen wir versuchen, so viel...

]]>
Allgemein
news-5099 Wed, 14 Apr 2021 12:25:00 +0200 Space - Das Weltraum-Magazin 03 / 2021 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/space-das-weltraum-magazin-03-2021/ Am 18. Februar ist der NASA-Rover Perseverance („Beharrlichkeit“) nach einer knapp 500 Millionen Kilometer langen Reise erfolgreich auf dem Mars gelandet. Die Sonde mit dem tonnenschweren Rover traf mit knapp 19.500 km/h auf die Marsatmosphäre und... Am 18. Februar ist der NASA-Rover Perseverance („Beharrlichkeit“) nach einer knapp 500 Millionen Kilometer langen Reise erfolgreich auf dem Mars gelandet. Die Sonde mit dem tonnenschweren Rover traf mit knapp 19.500 km/h auf die Marsatmosphäre und musste innerhalb von sieben Minuten auf null abgebremst werden. Hut ab also vor der perfekten Leistung der Ingenieure am Jet Propulsion Laboratory! Die ganze Welt war live dabei – beziehungsweise fast...

]]>
Zeitschrift / Space - Das Weltraum-Magazin
news-5103 Tue, 13 Apr 2021 21:23:57 +0200 15. Woche - Barnard´s Loop und Orions Zentrum https://www.astronomie.de/neuigkeiten/15-woche-barnards-loop-und-orions-zentrum/ Das Sternbild Orion ist immer wieder ein „Hingucker“ und deshalb auch für Astrofotografen ein regelrechter Magnet. Heute zeigt uns Rafael Schmall sein Ergebnis. Er ist neu im Kreis der AdW-Astrofotografen, daher ein herzliches Willkommen! Die... Das Sternbild Orion ist immer wieder ein „Hingucker“ und deshalb auch für Astrofotografen ein regelrechter Magnet. Heute zeigt uns Rafael Schmall sein Ergebnis. Er ist neu im Kreis der AdW-Astrofotografen, daher ein herzliches Willkommen! Die Aufnahme entstand am 21.02.2020 im ungarischen Zselici Star Park, das ist der erste von drei solchen Star Parks. Der Bildautor schreibt dazu: „Der Himmel ist gut, aber in großen Höhen etwas feucht. Die...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5098 Mon, 05 Apr 2021 21:04:27 +0200 14. Woche - Die Milchstraße über dem „Planeten der Affen“ https://www.astronomie.de/neuigkeiten/14-woche-die-milchstrasse-ueber-dem-planeten-der-affen/ Die Serie weitwinkeliger Aufnahmen wird fortgesetzt. Bildautor Andreas Habermehl zeigt uns heute ein Milchstraßenbild, das er am 08.08.2018 in Trona Pinnacles (Kalifornien, USA) aufgenommen hat. Als Kamera war eine Sony A7R im Einsatz, ausgestattet... Die Serie weitwinkeliger Aufnahmen wird fortgesetzt. Bildautor Andreas Habermehl zeigt uns heute ein Milchstraßenbild, das er am 08.08.2018 in Trona Pinnacles (Kalifornien, USA) aufgenommen hat. Als Kamera war eine Sony A7R im Einsatz, ausgestattet mit einem Objektiv Rokinon T1.5 24 mm. Rokinon wird in Europa unter der Marke Samyang oder Walimex vertrieben. Das T1.5 24 mm ist ein Videoobjektiv, es ist baugleich mit dem Fotoobjektiv Rokinon 1:1.4...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5097 Sun, 04 Apr 2021 14:25:00 +0200 Das Radioteleskop Effelsberg wird 50 Jahre alt https://www.astronomie.de/neuigkeiten/das-radioteleskop-effelsberg-wird-50-jahre-alt/ Das 100m-Radioteleskop des Bonner Max-Planck-Instituts für Radioastronomie begeht im Jahr 2021 seinen 50. Geburtstag. Zu diesem Anlass wurde am 1. April 2021 eine Sonderbriefmarke „50 Jahre 100m-Radioteleskop Effelsberg“ herausgegeben. Der Aufbau des... Seit ihren Anfängen in den 1930er Jahren hat sich die Radioastronomie zu einer bedeutenden Methode für die Erforschung des Weltalls entwickelt, denn sie dringt in Tiefen des Universums ein, die dem sichtbaren Licht versperrt bleiben. So ist etwa die Entdeckung von neuen Himmelskörpern wie Quasaren und Pulsaren sowie weit entfernten Galaxien diesem Teilgebiet der Astronomie zuzuschreiben. Mindestens vier Physik-Nobelpreise gehen auf...

]]>
MPI für Radioastronomie
news-5096 Sat, 03 Apr 2021 14:16:00 +0200 OPTICON-RadioNet Pilotprojekt (ORP) gestartet https://www.astronomie.de/neuigkeiten/opticon-radionet-pilotprojekt-orp-gestartet/ Bisher gab es in Europa zwei getrennte Kooperationsnetzwerke für die erdgebundene Astronomie, eines für den optischen Bereich und eines für den Radiowellenbereich. OPTICON und RadioNet haben sich nun zu Europas größtem Kooperationsnetzwerk für die... Da unser Wissen über das Universum immer weiter fortschreitet, benötigen Astronomen zunehmend eine Reihe von komplementären Techniken, um astronomische Phänomene zu analysieren und zu verstehen. Aus diesem Grund hat die Europäische Union beschlossen, das optische Netzwerk OPTICON und das Radio-Netzwerk RadioNet zusammenzuführen, die ihren jeweiligen Forschergemeinschaften in den letzten zwanzig Jahren erfolgreich gedient haben.

Mit 15 Millionen...

]]>
MPI für Radioastronomie
news-5095 Tue, 30 Mar 2021 21:32:47 +0200 13. Woche - Die HII-Region Messier 8 und was in ihr verborgen ist https://www.astronomie.de/neuigkeiten/13-woche-die-hii-region-messier-8-und-was-in-ihr-verborgen-ist/ Der allseits bekannte „Lagunennebel“ Messier 8 steht in Mitteleuropa relativ horizontnah. Um ihn ungestört aufnehmen zu können, braucht man schon hervorragende Transparenz und einen dunklen Himmel. In den Alpen ist so etwas schon gut umzusetzen.... Der allseits bekannte „Lagunennebel“ Messier 8 steht in Mitteleuropa relativ horizontnah. Um ihn ungestört aufnehmen zu können, braucht man schon hervorragende Transparenz und einen dunklen Himmel. In den Alpen ist so etwas schon gut umzusetzen. Fachgruppenmitglied Martin Nischang konnte sein neues Aufnahmesystem – einen RASA 8 mit 200 mm Öffung und 400 mm Brennweite sowie eine ZWO ASI 6200MC Pro – in Österreich am Rettenbachparkplatz...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5094 Fri, 26 Mar 2021 08:52:00 +0100 Astronomen machen Magnetfelder am Rand des Schwarzen Lochs von M87 sichtbar https://www.astronomie.de/neuigkeiten/astronomen-machen-magnetfelder-am-rand-des-schwarzen-lochs-von-m87-sichtbar/ Die Event Horizon Telescope (EHT)-Kollaboration, die das erste Bild eines schwarzen Lochs erstellt hat, zeigt heute einen neuen Blick auf das gewaltige Objekt im Zentrum der Galaxie Messier 87 (M87): sein Aussehen in polarisiertem Licht. Es ist das... „Wir sehen jetzt das nächste entscheidende Puzzleteil für das Verständnis, wie sich Magnetfelder um schwarze Löcher herum verhalten und wie die Aktivität in diesen sehr kompakten Regionen des Weltraums starke Jets antreiben kann, die sich weit über die Galaxie hinaus erstrecken“, sagt Monika Mościbrodzka, Koordinatorin der EHT Polarimetrie-Arbeitsgruppe und Assistenzprofessorin an der Radboud Universität in den Niederlanden.

Am 10. April...

]]>
Eso / News
news-5091 Wed, 24 Mar 2021 11:07:00 +0100 Starke stratosphärische Winde erstmals auf Jupiter gemessen https://www.astronomie.de/neuigkeiten/starke-stratosphaerische-winde-erstmals-auf-jupiter-gemessen/ Mit dem Atacama Large Millimeter/submillimeter Array (ALMA), an dem die Europäische Südsternwarte (ESO) beteiligt ist, hat ein Team von Astronomen zum ersten Mal die Winde in der mittleren Atmosphäre des Jupiters direkt gemessen. Durch die Analyse... Jupiter ist berühmt für seine charakteristischen roten und weißen Bänder: wirbelnde Wolken aus sich bewegendem Gas, die Astronomen traditionell nutzen, um die Winde in Jupiters unterer Atmosphäre zu verfolgen. Astronomen haben in der Nähe der Pole des Jupiters auch das lebhafte Leuchten gesehen, das als Aurora (Polarlicht) bekannt ist und mit starken Winden in der oberen Atmosphäre des Planeten in Verbindung zu stehen scheint. Aber bis jetzt war...

]]>
Eso / News
news-5092 Tue, 23 Mar 2021 11:51:00 +0100 SOFIA/GREAT-Beobachtungen geben Aufschluss über Sternentstehung https://www.astronomie.de/neuigkeiten/sofiagreat-beobachtungen-geben-aufschluss-ueber-sternentstehung/ Die fliegende Sternwarte SOFIA (das Stratosphären-Observatorium Für Infrarot-Astronomie) hat eine Reihe von Beobachtungsflügen vom Flughafen Köln/Bonn aus erfolgreich abgeschlossen. Mit an Bord waren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Uni... SOFIA ist eine Boeing 747SP mit einem Teleskop von 2,70 m Durchmesser an Bord, gebaut für astronomische Beobachtungen vom Infrarot- bis zum Submillimeter-Wellenlängenbereich. Vom 4. Februar bis zum 16. März 2021 war das Flugzeug am Flughafen Köln/Bonn stationiert. Üblicherweise fliegt es von seinem Standort in Palmdale/Kalifornien aus zu den Beobachtungsflügen. SOFIA wurde für einen Zeitraum von drei Monaten bei der Lufthansa-Technik in Hamburg...

]]>
MPI für Radioastronomie
news-5093 Mon, 22 Mar 2021 20:51:44 +0100 12. Woche - Das Zodiakallicht über dem Himalaya https://www.astronomie.de/neuigkeiten/12-woche-das-zodiakallicht-ueber-dem-himalaya/ Mit dem heutigen AdW setzen wir die Serie weitwinkeliger Aufnahmen fort. Hier kommt ein Bild, das einen wunderschönen Zodiakallichtkegel zeigt. Es entstand im Langtang-Nationalpark im zentralen Teil des Himalaya im Norden Nepals, an dessen Grenze... Mit dem heutigen AdW setzen wir die Serie weitwinkeliger Aufnahmen fort. Hier kommt ein Bild, das einen wunderschönen Zodiakallichtkegel zeigt. Es entstand im Langtang-Nationalpark im zentralen Teil des Himalaya im Norden Nepals, an dessen Grenze Tibet anschließt. In der etwas niedrigeren, südlicheren Bergkette befindet sich der Bergsee Gosainkunda, der von den Nepalesen als Heiligtum verehrt wird. An diesem See baute Bildautor Rüdiger Mönch am...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5090 Sat, 20 Mar 2021 08:14:00 +0100 Astronomietag 2021 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/astronomietag-2021/ Hallo Astrofotografen, am kommenden Samstag, den 20. März 2021 gibt es den ersten Astronomietag in diesem Jahr. Wie bereits 2020 wird es auch diesmal einen Fotowettbewerb geben. Wir würden uns sehr freuen, wenn viele Sternfreunde ihr schönstes Bild... Hallo Astrofotografen,

am kommenden Samstag, den 20. März 2021 gibt es den ersten Astronomietag in diesem Jahr. Wie bereits 2020 wird es auch diesmal einen Fotowettbewerb geben. Wir würden uns sehr freuen, wenn viele Sternfreunde ihr schönstes Bild vom irdischen Mond einsenden. Am Foto solltet ihr die Bildrechte haben und natürlich auch behalten. Das Motiv ist „Unser Mond“ und das Motto lautet „Ein Ausflug in die Kraterlandschaft des Mondes“.

...

]]>
Allgemein
news-5089 Mon, 15 Mar 2021 21:26:25 +0100 11. Woche - Im Staub des Perseus – Der Reflexionsnebel NGC 1333 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/11-woche-im-staub-des-perseus-der-reflexionsnebel-ngc-1333/ Im südwestlichen Teil des Perseus, im Grenzgebiet zum Taurus und Aries, befindet sich eine Zone voll von Staub. Der Reflexionsnebel NGC 1333 gehört diesem Perseus-Taurus-Komplex an. Das eingeschickte AdW stammt von Markus Meel und zeigt Norden links,... Im südwestlichen Teil des Perseus, im Grenzgebiet zum Taurus und Aries, befindet sich eine Zone voll von Staub. Der Reflexionsnebel NGC 1333 gehört diesem Perseus-Taurus-Komplex an. Das eingeschickte AdW stammt von Markus Meel und zeigt Norden links, Osten unten. Die Aufnahme datiert vom 14., 18. und 20.11.2020. Aufnahmeort war Kronau am Nordrand des Landkreises Karlsruhe. Als Teleskop wurde ein Newton 250 mm / 1000 mm verwendet. Das Interessante...

]]>
Astrofoto der Woche
news-5088 Sun, 14 Mar 2021 09:03:00 +0100 Fernster Quasar mit starken Radiojets entdeckt https://www.astronomie.de/neuigkeiten/fernster-quasar-mit-starken-radiojets-entdeckt/ Mit Hilfe des Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) haben Astronomen die entfernteste bisher bekannte Quelle von Radioemission entdeckt und im Detail untersucht. Bei der Quelle handelt es sich um einen „radiolauten“ Quasar,... Quasare sind sehr helle Objekte, die im Zentrum einiger Galaxien liegen und von supermassereichen schwarzen Löchern angetrieben werden. Wenn das schwarze Loch das umgebende Gas verschlingt, wird Energie freigesetzt, die es den Astronomen ermöglicht, sie selbst dann zu entdecken, wenn sie sich in großer Entfernung befinden.

Der neu entdeckte Quasar mit dem Namen P172+18 ist so weit entfernt, dass sein Licht etwa 13 Milliarden Jahre unterwegs war,...

]]>
Eso / News
news-5085 Fri, 12 Mar 2021 09:24:00 +0100 Sterne und Weltraum Heft 04 / 2021 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/sterne-und-weltraum-heft-04-2021/ Bei Neutronensternen handelt es sich um kompakte Endzustände von massereichen Sternen, die nach einer Supernova-Explosion übrig bleiben. Rund ein bis zwei Sonnenmassen konzentrieren sich in einer Kugel von nur etwa 20 Kilometer Durchmesser. Schon... Gravitationswellen: Neutronensterne beflügeln Kosmologie und Kernphysik   Bei Neutronensternen handelt es sich um kompakte Endzustände von massereichen Sternen, die nach einer Supernova-Explosion übrig bleiben. Selbstverständlich wollen die Astrophysiker ganz genau wissen, was im Inneren von Neutronensternen steckt. Nun eröffnet sich mit direkt messbaren Gravitationswellen ein völlig neuer Zugang zu kompakten Sternüberresten. Die Wissenschaftler...

]]>
Zeitschrift / Sterne und Weltraum
news-5086 Thu, 11 Mar 2021 09:32:00 +0100 Unser tiefster Blick in den Röntgenhimmel https://www.astronomie.de/neuigkeiten/unser-tiefster-blick-in-den-roentgenhimmel-1/ Nach 182 Tagen hat das Röntgenteleskop eROSITA an Bord der SRG-Raumsonde seine erste vollständige Durchmusterung des Himmels abgeschlossen. Diese neue Karte des heißen, energiereichen Universums enthält mehr als eine Million Objekte – damit... Eine Million Röntgenquellen, die die Natur des heißen Universums offenbaren - das ist der beeindruckende Ertrag der ersten vollständigen Himmelsdurchmusterung mit dem eROSITA-Teleskop an Bord der SRG-Raumsonde. „Dieses Bild des kompletten Himmels ändert völlig die Art und Weise, wie wir das energiereiche Universum betrachten“, sagt Peter Predehl, der leitende Wissenschaftler von eROSITA am Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik (MPE)....

]]>
MPI für Radioastronomie