Astronomie.de - Der große Feed mit allen News https://www.astronomie.de/rss.xml Astronomie.de - Neuigkeiten de_DE Astronomie.de Wed, 19 Feb 2020 00:00:11 +0100 Wed, 19 Feb 2020 00:00:11 +0100 TYPO3 EXT:news news-4901 Wed, 19 Feb 2020 09:59:00 +0100 NRAO und SETI-Institut vereinbaren neue Forschungsprogramme https://www.astronomie.de/neuigkeiten/nrao-und-seti-institut-vereinbaren-neue-forschungsprogramme/ Das National Radio Astronomy Observatory (NRAO) und das SETI-Institut haben vereinbart, bei einer Vielzahl zukünftiger wissenschaftlicher und technischer Projekte in der Radioastronomie und verwandten Forschungsbereichen zusammenzuarbeiten. Die... Die beiden Organisationen werden zusammenarbeiten, um ein Signalverarbeitungssystem auf dem Karl G. Jansky Very Large Array (VLA) der National Science Foundation zu entwickeln und zu installieren, das die von diesem Teleskop gesammelten Daten analysiert, um Übertragungen zu identifizieren, die möglicherweise durch außerirdische Technologien erzeugt werden. Dieses System - COSMIC genannt: das Open-Source-Multimode-Interferometer-Cluster von...

]]>
Aktuelles aus der Astronomie
news-4900 Tue, 18 Feb 2020 14:11:00 +0100 ESO-Teleskop sieht die Oberfläche des schwächelnden Beteigeuze https://www.astronomie.de/neuigkeiten/eso-teleskop-sieht-die-oberflaeche-des-schwaechelnden-beteigeuze/ Mit dem Very Large Telescope (VLT) der ESO haben Astronomen die beispiellose Helligkeitsabnahme von Beteigeuze, einem Roten Überriesen im Sternbild Orion, eingefangen. Die verblüffenden neuen Bilder der Sternoberfläche zeigen nicht nur den... Beteigeuze war stets ein Leuchtfeuer am Nachthimmel für Sternenbeobachter, aber Ende letzten Jahres begann es zu verblassen. Gegenwärtig liegt die Helligkeit von Beteigeuze bei etwa 36 % ihrer normalen Stärke, eine Veränderung, die sogar mit dem bloßen Auge erkennbar ist. Astronomie-Enthusiasten und Wissenschaftler hofften gleichermaßen, mehr über diese beispiellose Abschwächung zu erfahren.

Ein Team unter der Leitung von Miguel Montargès, einem...

]]>
Eso / News
news-4903 Mon, 17 Feb 2020 21:02:26 +0100 8. Woche - NGC 891, die bekannte „Edge-on-Galaxie“ in der Andromeda https://www.astronomie.de/neuigkeiten/8-woche-ngc-891-die-bekannte-edge-on-galaxie-in-der-andromeda/ Heute zeigt uns Patrick Winkler ein feines Bild der Galaxie NGC 891 in der Andromeda. Aufnahmeort war Siegenfeld in Niederösterreich. Am 27.10.2019 entstand am 16-Zoll-Ritchey-Chrétien (Marke ASA) mit f = 3200 mm eine Serie von Einzelaufnahmen,... Heute zeigt uns Patrick Winkler ein feines Bild der Galaxie NGC 891 in der Andromeda. Aufnahmeort war Siegenfeld in Niederösterreich. Am 27.10.2019 entstand am 16-Zoll-Ritchey-Chrétien (Marke ASA) mit f = 3200 mm eine Serie von Einzelaufnahmen, belichtet mit einer ZWO ASI 1600 MM Pro wie folgt: L 150 min, RGB jeweils 45 min. Für die Bildbearbeitung wurden PixInsight und Photoshop eingesetzt. Norden ist oben, Osten links, das Bildfeld beträgt...

]]>
Astrofoto der Woche
news-4899 Sun, 16 Feb 2020 09:50:00 +0100 Galaktische kosmische Strahlen beeinflussen die Atmosphäre des Titan https://www.astronomie.de/neuigkeiten/galaktische-kosmische-strahlen-beeinflussen-die-atmosphaere-des-titanen/ Planetenforscher, die das Atacama Large Millimeter / Submillimeter Array (ALMA) verwenden, enthüllten die Geheimnisse der Atmosphäre von Titan, dem größten Mond des Saturn. Das Team fand einen chemischen Fußabdruck in der Titanatmosphäre, der darauf... Titan stößt aufgrund seiner einzigartigen Atmosphäre mit einer Reihe organischer Moleküle, die eine präbiotische Umgebung bilden, auf großes Interesse.

Takahiro Iino, Wissenschaftler an der Universität von Tokio, und sein Team verwendeten ALMA, um die chemischen Prozesse in der Titanatmosphäre aufzudecken. Sie fanden schwache, aber feste Signale von Acetonitril (CH 3 CN) und seinem seltenen Isotopomer CH 3 C 15 N in den ALMA-Daten.

„Wir haben...

]]>
Aktuelles aus der Astronomie
news-4898 Sat, 15 Feb 2020 09:47:00 +0100 Kuiper-Gürtel-Objekt Arrokoth bietet Einblick in die Frühgeschichte des Sonnensystems https://www.astronomie.de/neuigkeiten/kuiper-guertel-objekt-arrokoth-bietet-einblick-in-die-fruehgeschichte-des-sonnensystems/ Am 1. Januar 2019 passierte die US-amerikanische Raumsonde „New Horizons“ im Abstand von 3500 Kilometern Arrokoth, einen kleinen Himmelskörper des Kuiper-Gürtels – mit einer Entfernung von 6,6 Milliarden Kilometern das fernste Objekt, das bislang von... Der Kuipergürtel ist eine ringförmige Region außerhalb der Neptunbahn, die sich etwa bis zur 50-fachen Entfernung Erde-Sonne ins All hinaus erstreckt. Sie enthält vermutlich über 70.000 Objekte mit mehr als 100 Kilometern Durchmesser sowie viele kleinere Objekte. Das größte bekannte Objekt im Kuipergürtel ist der Zwergplanet Pluto. Er war auch das erste Ziel der Anfang 2006 gestarteten Raumsonde „New Horizons“. Die Sonde passierte Pluto und seine...

]]>
Aktuelles aus der Astronomie
news-4895 Fri, 14 Feb 2020 14:31:00 +0100 ALMA lichtet den schönen Ausgang des Kampfes zweier Sterne ab https://www.astronomie.de/neuigkeiten/alma-lichtet-den-schoenen-ausgang-des-kampfes-zweier-sterne-ab/ Astronomen haben mit dem Atacama Large Millimeter/Submillimeter Array (ALMA), an dem die ESO beteiligt ist, eine eigentümliche Gaswolke entdeckt, die aus einer Konfrontation zweier Sterne resultiert. Ein Stern wurde so groß, dass er den anderen... Ähnlich wie die Menschen verändern sich die Sterne mit zunehmendem Alter und sterben schließlich. Für sonnenähnliche Sterne und die Sonne selbst wird diese Veränderung eine Phase durchlaufen, in der sie, nachdem sie den gesamten Wasserstoff in ihrem Kern verbrannt haben, zu einem großen und hellen roten Riesenstern anschwellen. Schließlich wird die sterbende Sonne ihre äußeren Schichten verlieren und ihren Kern zurücklassen: ein heißer und...

]]>
Eso / News
news-4894 Thu, 13 Feb 2020 14:25:00 +0100 Sterne und Weltraum Heft 03 / 2020 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/sterne-und-weltraum-heft-03-2020/ Dieses Heft steht ganz im Zeichen der Sternexplosionen. Die Titelgeschichte ab S. 30 fasst auf dem gegenwärtigen Stand der Forschung die Natur der Supernovae zusammen. Zahlreiche neue Beobachtungen versetzten die Astronomen in Erstaunen, um die es im... Stellarphysik: Eine neue Sicht auf Supernovae - Teil 1: Astronomen beobachten bislang unbekannte Sternexplosionen    Astronomen beobachten das Ende von Sternen in Sternexplosionen. Diese Supernovae sind sehr unterschiedlich. Zwar gelingt es, die Explosionen in einige Grundtypen zu klassifizieren, doch die immer genaueren Beobachtungen offenbaren neue Formen, so dass sich die Beobachter mit einer fast unüberschaubaren Vielfalt konfrontiert sehen....

]]>
Zeitschrift / Sterne und Weltraum
news-4896 Wed, 12 Feb 2020 17:28:00 +0100 Sterne beim Arzt https://www.astronomie.de/neuigkeiten/sterne-beim-arzt/ Bei einem Streifzug durch die Milchstraße können wir rötliche, blaue oder sogar weiße Sterne beobachten. Obwohl es so unterschiedliche Arten von Sternen gibt, scheint ihnen allen ordentlich heiß zu sein! Forscher versuchen schon länger... Bei einem Streifzug durch die Milchstraße können wir rötliche, blaue oder sogar weiße Sterne beobachten. Obwohl es so unterschiedliche Arten von Sternen gibt, scheint ihnen allen ordentlich heiß zu sein!

Forscher versuchen schon länger herauszufinden, in welchem Rahmen sich die möglichen Temperaturen von Sternen bewegen. Dabei haben sie Erstaunliches herausgefunden: Einige Sterne - wie unsere Sonne - erreichen eine Oberflächentemperatur von...

]]>
Astro-Comic
news-4897 Tue, 11 Feb 2020 19:04:02 +0100 7. Woche - Im Herzen des Fuhrmanns gelegen: die HII-Region IC 405 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/7-woche-im-herzen-des-fuhrmanns-gelegen-die-hii-region-ic-405/ In unseren mitteleuropäischen Breiten steigt der Fuhrmann im Spätherbst/Anfang Winter hoch in zenitnahe Himmelsbereiche. Das hat den Vorteil, dass die Deep-Sky-Objekte dort fotografierbar werden, wo die Streulichtgradienten am geringsten sind. Heute... In unseren mitteleuropäischen Breiten steigt der Fuhrmann im Spätherbst/Anfang Winter hoch in zenitnahe Himmelsbereiche. Das hat den Vorteil, dass die Deep-Sky-Objekte dort fotografierbar werden, wo die Streulichtgradienten am geringsten sind. Heute zeigen wir ein Standardobjekt aus dem Fuhrmann: die HII-Region IC 405. Bildautor Thomas Wahl betreibt in Oer-Erkenschwick am nördlichen Rand des Ruhrgebietes seine Sternwarte. Am 2. Januar 2020...

]]>
Astrofoto der Woche
news-4893 Tue, 11 Feb 2020 00:00:00 +0100 Die ESO auf dem Big Science Business Forum 2020 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/die-eso-auf-dem-big-science-business-forum-2020/ Das Big Science Business Forum 2020 (BSBF2020) ist die zweite Veranstaltung dieser Art, die als zentrale Anlaufstelle gedacht ist, bei der sich europäische Unternehmen und andere Interessenvertreter über künftige Investitionen und Beschaffungen... Der Begriff Big Science fasst die Art und Weise zusammen, in der der wissenschaftliche Fortschritt zunehmend von Großprojekten abhängt, die oft von nationalen Regierungen oder Gruppen von Regierungen finanziert werden und zu einer zunehmend kooperativen Forschung und globalen, wissenschaftlichen Projekten führen. Er stützt sich auf große und kleine Unternehmen aus der ganzen Welt, in Bereichen wie Kryogenik, Supraleiter, Materialien und...

]]>
Eso / News
news-3826 Mon, 10 Feb 2020 17:50:00 +0100 20. Jubiläum des Astronomie-Treff ATH-Gymnasium Hückelhoven am 15. Februar 2020 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/ath-astronomie-treff-hueckelhoven-am-21-februar-2015/ Am 15. Februar 2020 ist es wieder soweit! In Hückelhoven findet am Gymnasium wieder die ATH statt. Wir, das Team von Astronomie.de sind mit dabei! Auf euren Besuch am unserem Stand würden wir uns sehr freuen! Der Veranstalter ist die Astro-AG des... Am 15. Februar 2020 ist es wieder soweit! In Hückelhoven findet am Gymnasium wieder die ATH statt.

Wir, das Team von Astronomie.de sind mit dabei! Auf euren Besuch am unserem Stand würden wir uns sehr freuen!

Der Veranstalter ist die Astro-AG des Gymnasium Hückelhoven bestehend aus ca. 25 Schülern im Alter von12-20 Jahren.
Die AG wird von zwei AG-Leitern geleitet. Herr Wilfried Reiners und Herr Robert Lebek sind freie Mitarbeiter der Schule und...

]]>
Messe / Börse
news-4892 Sun, 09 Feb 2020 11:09:00 +0100 ESO hilft europäischem Unternehmen internationalen Großauftrag zu gewinnen https://www.astronomie.de/neuigkeiten/eso-hilft-europaeischem-unternehmen-internationalen-grossauftrag-zu-gewinnen/ Das französische Unternehmen CILAS hat einen mehrere Millionen Euro teuren Vertrag mit einer internationalen Organisation gewonnen, was zum Teil der gemeinsam mit dem ESO entwickelten Technologie zu verdanken ist. „Dies ist ein sehr schönes Beispiel,... CILAS, einer der Industriepartner der ESO und ein Pionier auf dem Gebiet der adaptiven Optik, baute verformbare Spiegel für eine Reihe von Instrumenten an den Teleskopen der ESO. Viele Instrumente moderner Teleskope sind auf eingebaute Systeme der adaptiven Optik angewiesen, um die Auswirkungen der atmosphärischen Turbulenzen zu korrigieren. Verformbare Spiegel sind Schlüsselkomponenten dieser Systeme. Mit Hilfe von Aktuatoren kann ihre...

]]>
Eso / News
news-4890 Sat, 08 Feb 2020 10:40:00 +0100 Künstliche Intelligenz um die Struktur des Universums vorherzusagen https://www.astronomie.de/neuigkeiten/kuenstliche-intelligenz-um-die-struktur-des-universums-vorherzusagen/ Der Ursprung der Entstehung von Hohlräumen und Filamenten im Universum kann jetzt innerhalb von Sekunden untersucht werden, nachdem Forscher ein künstliches Intelligenzwerkzeug namens Dark Emulator entwickelt haben. Fortschritte bei Teleskopen haben es Forschern ermöglicht, das Universum genauer zu untersuchen und ein kosmologisches Standardmodell zu etablieren, das verschiedene Beobachtungsfaktoren gleichzeitig erklärt. Aber es gibt viele Dinge, die Forscher immer noch nicht verstehen. Bemerkenswerterweise besteht der Großteil des Universums aus dunkler Materie und dunkler Energie, von denen niemand in der Lage war, ihre Natur zu identifizieren. Ein...

]]>
Aktuelles aus der Astronomie
news-4891 Fri, 07 Feb 2020 10:57:00 +0100 Science in School: Ausgabe 49 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/science-in-school-ausgabe-49/ Die neueste Ausgabe des kostenlosen Magazins Science in School ist ab sofort online und in gedruckter Form verfügbar. Das europäische Magazin für Lehrerinnen und Lehrer im Bereich Naturwissenschaften bietet neue Informationen zu aktuellen Themen,... Die neueste Ausgabe des kostenlosen Magazins Science in School ist ab sofort online und in gedruckter Form verfügbar. Das europäische Magazin für Lehrerinnen und Lehrer im Bereich Naturwissenschaften bietet neue Informationen zu aktuellen Themen, Unterrichtsmaterialien und Projektideen zum naturwissenschaftlichen Unterricht, Interviews mit engagierten Wissenschaftlern und Lehrkräften, Buchrezensionen und eine Menge weiterführender Materialien für...

]]>
Eso / News
news-4887 Thu, 06 Feb 2020 20:18:00 +0100 ELT-Tertiärspiegel nimmt Gestalt an https://www.astronomie.de/neuigkeiten/elt-tertiaerspiegel-nimmt-gestalt-an/ Das Extremely Large Telescope (ELT) der ESO, the world’s biggest eye on the sky, wird über ein bahnbrechendes optisches System mit fünf Spiegeln verfügen, mit dem es das Universum in noch nie dagewesener Detailgenauigkeit untersuchen kann. Der... Jeder der Spiegel des ELT stellt eine bedeutende technologische Herausforderung dar, wobei in jedem Produktionsschritt extreme Präzision erforderlich ist, um eine einwandfreie optische Qualität zu gewährleisten. Das deutsche Unternehmen SCHOTT fertigte den Spiegelrohling für M3 – einen gegossenen Block aus einem glaskeramischen Material namens ZerodurⓇ, der von Rand zu Rand mehr als vier Meter misst und über drei Tonnen wiegt. Nach dem Gießen und...

]]>
Eso / News
news-4889 Tue, 04 Feb 2020 16:14:00 +0100 6. Woche - Der Galaxienhaufen Abell 426 alias ACO 426 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/6-woche-der-galaxienhaufen-abell-426-alias-aco-426/ Heute gibt es nach längerer Zeit wieder einmal einen Galaxienhaufen zu bewundern: Abell 426 - der Perseushaufen. Gerald Willems, Mitglied der Fachgruppe Astrofotografie und der TBG-Gruppe (Tief Belichtete Galaxien) hat ihn völlig neu aufgenommen,... Heute gibt es nach längerer Zeit wieder einmal einen Galaxienhaufen zu bewundern: Abell 426 - der Perseushaufen. Gerald Willems, Mitglied der Fachgruppe Astrofotografie und der TBG-Gruppe (Tief Belichtete Galaxien) hat ihn völlig neu aufgenommen, nachdem er das Motiv als solches schon einmal 2009 hier vorstellen konnte. Diesmal verwendete er einen 14-Zoll-Newton bei 1200 mm Brennweite, als Kamera eine Atik 460 EXm. Die Aufnahme datiert vom...

]]>
Astrofoto der Woche
news-4888 Tue, 04 Feb 2020 00:00:00 +0100 Der Sternenhimmel im Februar https://www.astronomie.de/der-himmel-aktuell/was-sehen-wir-am-firmament/ Die Februarnächte sind lang. Am Monatsanfang beginnt die astronomisch dunkle Nacht in Mitteleuropa gegen 19:20 und dauert danach fast elf Stunden. Am Monatsende beginnt hier die astronomisch dunkle Nacht gegen 20:05 und endet nach 9,5 Stunden. Diese... Himmel aktuell news-4886 Sat, 01 Feb 2020 20:20:00 +0100 Ein schnell rotierender Weißer Zwerg verwirbelt die Raumzeit in einem kosmischen Tanz https://www.astronomie.de/neuigkeiten/ein-schnell-rotierender-weisser-zwerg-verwirbelt-die-raumzeit-in-einem-kosmischen-tanz/ Astronomen bestimmen mit Hilfe von Einsteins allgemeiner Relativitätstheorie die Rotation eines Weißen Zwergs in einem Doppelsternsystem. Nach Einsteins allgemeiner Relativitätstheorie führt die Rotation eines massereichen Objekts zu einer... Im Jahre 1999 wurde mit Hilfe des Parkes-Radioteleskops in Australien im Sternbild Fliege (Musca) – ganz in der Nähe des berühmten Sternbilds Kreuz des Südens - ein besonderes Doppelsternsystem entdeckt. In diesem System umkreisen sich der Radiopulsar PSR J1141-6545 und ein relativ massereicher Weißer Zwerg in einer Umlaufzeit von nur knapp fünf Stunden. Ein Radiopulsar ist ein schnell rotierender Neutronenstern, der entlang seiner magnetischen...

]]>
Aktuelles aus der Astronomie
news-4882 Thu, 30 Jan 2020 17:05:00 +0100 Der Sternenhimmel ganz nah - Astrourlaub, auch für Rollstuhlfahrer https://www.astronomie.de/neuigkeiten/der-sternenhimmel-ganz-nah-astrourlaub-auch-fuer-rollstuhlfahrer/ Nur 70 km westlich von Berlin sei die Nacht so dunkel, dass die Milchstraße in ihrer ganzen Pracht erstrahlt. Etwas ungläubig dachten wir an nächtliche Augenblicke in fernen Ländern, wo die Sterne zu tausenden zum Greifen nahe schienen. Doch bei... Unser Interesse war geweckt, zumal die Ferienhausvermietung Liane Zemlin in Lochow, mitten im Naturpark Westhavelland, eine rollstuhlfreundliche Unterkunft anbietet. Denn diese benötigen wir, weil meine Frau und ich beide Rollstuhlfahrer sind. Das Ferienhaus ist sehr geräumig. Die Ausstattung für Gäste mit dem Rollstuhl ist optimal, wenn man, wie wir, kein Pflegebett benötigen. Ein Pflegebett ist aber auf Anfrage möglich.  

Gemeinsam mit...

]]>
Erfahrungsberichte
news-4884 Tue, 28 Jan 2020 19:06:56 +0100 Astro-Comic-Video: 5 Fakten über den Mars https://www.astronomie.de/wissen-spiel-und-spass/astro-video/ Der Mars ist seit lange das beliebteste Ziel der Raumfahrt. Aber das ist nicht das einzige, was es über den Mars zu wissen gibt. Allgemein news-4881 Tue, 28 Jan 2020 16:56:00 +0100 Der Goldene Henkel https://www.astronomie.de/neuigkeiten/der-goldene-henkel/ Diese Mondaufnahmen zeigen ein einmal im Monat zu beobachtendes Ereignis. Immer etwa 10 Tage nach Neumond, wenn die Regenbogenebene noch im Schatten liegt, die Sonne aber die Bergspitzen des Juragebirges erreicht, kann man diese Erscheinung genannt... Diese Mondaufnahmen zeigen ein einmal im Monat zu beobachtendes Ereignis. Immer etwa 10 Tage
nach Neumond, wenn die Regenbogenebene noch im Schatten liegt, die Sonne aber die
Bergspitzen des Juragebirges erreicht, kann man diese Erscheinung genannt "Goldener Henkel"
beobachten. Nach monatelangem Abwarten ist es mir am 5.01.2020  um ca 19:45 Uhr von meinem Balkon aus

(L= 13°09‘13‘‘,B= 47°19‘29‘‘, Höhe: 620 m), gelungen.

 

Kamera:
Nikon Coolpix...

]]>
Erfahrungsberichte
news-4883 Mon, 27 Jan 2020 21:34:09 +0100 5. Woche - Der Emissionsnebel Sh2-199 - eine doppelte Blasenstruktur https://www.astronomie.de/neuigkeiten/5-woche-der-emissionsnebel-sh2-199-eine-doppelte-blasenstruktur/ Das heutige AdW zeigt ein beliebtes Standardmotiv aus dem Sternbild Cassiopeia: den offenen Sternhaufen IC 1848 mit dem umgebenden Emissionsnebel Sh2-199. Kai-Oliver Detken, Mitglied der Fachgruppe Astrofotografie, hat uns dieses schöne Bild... Das heutige AdW zeigt ein beliebtes Standardmotiv aus dem Sternbild Cassiopeia: den offenen Sternhaufen IC 1848 mit dem umgebenden Emissionsnebel Sh2-199. Kai-Oliver Detken, Mitglied der Fachgruppe Astrofotografie, hat uns dieses schöne Bild eingereicht. Das Bildfeld misst 2,4° x 1,6° und hat Osten auf 10 Uhr, Norden auf 1 Uhr. Aufnahmeort war Grasberg im Bremer Umfeld, hier wurde die Belichtungsserie am 4. Dezember 2019 aufgenommen. Teleskop war...

]]>
Astrofoto der Woche
news-4880 Sun, 26 Jan 2020 15:04:00 +0100 Das ELT-Instrument MICADO besteht das Preliminary Design Review https://www.astronomie.de/neuigkeiten/das-elt-instrument-micado-besteht-das-preliminary-design-review/ MICADO, das erste speziell für das Extremely Large Telescope (ELT) der ESO entworfene Abbildungssystem, hat einen wichtigen Meilenstein in der Designprüfung erreicht. Das MICADO-Konsortium traf sich zusammen mit einer Gruppe externer Experten aus der... Im Anschluss an das Treffen ging das MICADO-Team auf alle wichtigen Bedenken ein, die während der Überprüfung aufgeworfen wurden. Das Instrument hat nun die vorläufige Designprüfung formal bestanden. Nun folgt eine detailliertere Entwurfsphase, die zur endgültigen Überprüfung des Designs und zur Konstruktion der vielen Komponenten des Instruments führt.

MICADO (für englisch Multi-Adaptive Optics Imaging Camera for Deep Observations) ist sowohl...

]]>
Eso / News
news-4878 Sat, 25 Jan 2020 15:48:00 +0100 Forscher datieren ältesten Einschlagkrater auf der Erde https://www.astronomie.de/neuigkeiten/forscher-datieren-aeltesten-einschlagkrater-auf-der-erde/ Mit einem Alter von 2 Milliarden und 229 Millionen Jahren ist der 70 Kilometer große Yarrabubba-Krater in West-Australien die älteste bekannte Einschlagstruktur auf der Erde. Das zeigen genaue Analysen von durch die Wucht des Aufpralls produzierten... Im Gegensatz etwa zum Mond ist die Oberfläche der Erde permanenten Veränderungen durch Tektonik und Erosion ausgesetzt. Deshalb ist es schwierig, Einschlagkrater aus frühen erdgeschichtlichen Epochen aufzuspüren. „Zwar ist seit langem bekannt, dass es sich bei der Yarrabubba-Struktur um einen Einschlagkrater handelt“, erläutert Christopher Kirkland von der Curtin University in Australien, „doch das Alter dieses Kraters war bislang unklar.“...

]]>
Aktuelles aus der Astronomie
news-4879 Fri, 24 Jan 2020 14:38:00 +0100 Space - Das Weltraum-Magazin 2 / 2020 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/space-das-weltraum-magazin-2-2020/ War der Urknall wirklich der Anfang unseres gesamten Universums? Die meisten Astrophysiker sind überzeugt, dass vor ungefähr 13,8 Milliarden Jahren alle Galaxien, Sterne und Planeten auf einen Schlag aus einem winzigen unvorstellbar dichten Punkt... Weitere spannende Themen im Heft:

  • Ein exklusives Interview mit NASA-Veteranin Margaret Hamilton. Sie war die Chefprogrammiererin für dem Apollo Guidance Computer, der die ersten Menschen auf dem Mond landen lies. 
  • Die Nemesis-Theorie: Einige Astronomen haben eine Theorie über einen bislang unentdeckten Zwilling unserer Sonne aufgestellt …
  • Ärger auf der Raumstation: Seit zwei Jahrzehnten hält sich der Mensch nun auch im All auf – und dabei...
]]>
Zeitschrift / Space - Das Weltraum-Magazin
news-4876 Thu, 23 Jan 2020 08:54:00 +0100 Ausgehende Kometen sind wahrscheinlich fremden Ursprungs https://www.astronomie.de/neuigkeiten/ausgehende-kometen-sind-wahrscheinlich-fremden-ursprungs/ Astronomen des National Astronomical Observatory of Japan (NAOJ) haben die Pfade von zwei Objekten analysiert, die sich für immer aus dem Sonnensystem entfernen, und festgestellt, dass sie höchstwahrscheinlich auch von außerhalb des Sonnensystems... Astronomen des National Astronomical Observatory of Japan (NAOJ) haben die Pfade von zwei Objekten analysiert, die sich für immer aus dem Sonnensystem entfernen, und festgestellt, dass sie höchstwahrscheinlich auch von außerhalb des Sonnensystems stammen. Diese Ergebnisse verbessern unser Verständnis des äußeren Sonnensystems und darüber hinaus.

Nicht alle Kometen folgen geschlossenen Bahnen um die Sonne. Einige fliegen mit hoher Geschwindigkeit...

]]>
Aktuelles aus der Astronomie
news-4877 Wed, 22 Jan 2020 00:00:00 +0100 Menschliche Singularität https://www.astronomie.de/neuigkeiten/menschliche-singularitaet/ In einem Roboter-Paralleluniversum geht vielleicht eine diffuse Angst vor der Weltherrschaft der biologischen Organismen um - in unserer Realität ist es genau andersrum. Die Schlagworte "Künstliche Intelligenz", "Algorithmus" oder "Digitalisierung"... In einem Roboter-Paralleluniversum geht vielleicht eine diffuse Angst vor der Weltherrschaft der biologischen Organismen um - in unserer Realität ist es genau andersrum. Die Schlagworte "Künstliche Intelligenz", "Algorithmus" oder "Digitalisierung" gehören seit Jahren zum Alltag. Der Transhumanist Ray Kurzweil titelte in seinem berühmten gleichnamige Buch schon 2005 "Die Singularität naht!". Mit Singularität ist in diesem Fall der Moment gemeint,...

]]>
Astro-Comic
news-4875 Mon, 20 Jan 2020 08:25:03 +0100 4. Woche - IC 1396 – eine weitere Variante mit neuen Aspekten https://www.astronomie.de/neuigkeiten/4-woche-ic-1396-eine-weitere-variante-mit-neuen-aspekten/ Im letzten Jahr konnten wir die helle HII-Region IC 1396 zweimal vorstellen. In der Woche 2 ging es zunächst um den zentral gelegenen Elefantenrüssel IC 1396 A/B als LRGB-Bild, aufgenommen mit langer Brennweite von 4800 mm. Dann folgte in der Woche... Im letzten Jahr konnten wir die helle HII-Region IC 1396 zweimal vorstellen. In der Woche 2 ging es zunächst um den zentral gelegenen Elefantenrüssel IC 1396 A/B als LRGB-Bild, aufgenommen mit langer Brennweite von 4800 mm. Dann folgte in der Woche 36 eine Sicht der Zentralpartie mit 688 mm Brennweite als Hubble-Palette in den Schmalbandfilterungen [SII], Hα und [OIII]. Heute wird IC 1396 in einer erheblich weitwinkeligeren Aufnahme als...

]]>
Astrofoto der Woche
news-4874 Sun, 19 Jan 2020 19:36:00 +0100 Aktiver Asteroid enthüllt die Identität eines Feuerballs https://www.astronomie.de/neuigkeiten/aktiver-asteroid-enthuellt-die-identitaet-eines-feuerballs/ Am 29. April 2017 flog gegen 1 Uhr Ortszeit ein Feuerball über Kyoto, Japan. Im Vergleich zu anderen Feuerbällen, die von der Erde aus gesehen wurden, war es relativ hell und langsam. Jetzt haben Wissenschaftler nicht nur festgestellt, was der... "Wir haben die wahre Identität des Feuerballs entdeckt", sagt Toshihiro Kasuga, Papierautor und Gastwissenschaftler am National Astronomical Observatory in Japan und an der Kyoto Sangyo University. "Es hat eine ähnliche Umlaufbahn wie der erdnahe Asteroid 2003 YT 1, der wahrscheinlich sein Elternkörper ist."

2003 YT 1, ein 2003 erstmals entdeckter binärer Asteroid, scheint in der Vergangenheit aktiv gewesen zu sein, was bedeutet, dass er...

]]>
Aktuelles aus der Astronomie
news-4873 Sat, 18 Jan 2020 08:29:00 +0100 Astronomen decken den interstellaren Zusammenhang eines der Bausteine des Lebens auf https://www.astronomie.de/neuigkeiten/astronomen-decken-den-interstellaren-zusammenhang-eines-der-bausteine-des-lebens-auf/ Phosphor, der in unserer DNA und in den Zellmembranen vorhanden ist, ist ein wesentliches Element für das Leben, wie wir es kennen. Aber wie es auf die frühe Erde gelangte, ist ein Rätsel. Astronomen haben nun die Reise des Phosphors von den... „Das Leben erschien auf der Erde vor etwa 4 Milliarden Jahren, aber wir wissen immer noch nicht, welche Prozesse es hervorbrachten“, sagt Víctor Rivilla, der Hauptautor einer neuen Studie, die heute in der Zeitschrift Monthly Notices of the Royal Astronomical Society veröffentlicht wurde. Die neuen Ergebnisse des Atacama Large Millimeter/Submillimeter Array (ALMA), an dem die Europäische Südsternwarte (ESO) beteiligt ist, und...

]]>
Eso / News