Astronomie.de - ESO-News https://www.astronomie.de/rss_eso_news.xml Astronomie.de - ESO-News de_DE Astronomie.de Tue, 27 Oct 2020 00:01:34 +0100 Tue, 27 Oct 2020 00:01:34 +0100 TYPO3 EXT:news news-5032 Tue, 13 Oct 2020 11:04:00 +0200 Physik-Nobelpreis 2020 für die Erforschung des supermassereichen Schwarzen Lochs in der Milchstraße mit ESO-Teleskopen https://www.astronomie.de/neuigkeiten/physik-nobelpreis-2020-fuer-die-erforschung-des-supermassereichen-schwarzen-lochs-in-der-milchstrass/ Reinhard Genzel und Andrea Ghez haben gemeinsam den Nobelpreis für Physik 2020 für ihre Arbeiten über das supermassereiche Schwarze Loch, Sagittarius A*, im Zentrum unserer Galaxie erhalten. Genzel, Direktor am Max-Planck-Institut für... Genzel teilt sich die Hälfte des Preises mit Ghez, einer Professorin an der University of California, Los Angeles in den USA, „für die Entdeckung eines supermassereichen kompakten Objekts im Zentrum unserer Galaxie“; die andere Hälfte geht an Roger Penrose, Professor an der University of Oxford in Großbritannien, „für die Entdeckung, dass die Entstehung Schwarzer Löcher eine zuverlässige Vorhersage der allgemeinen Relativitätstheorie ist“.

„Herz...

]]>
Eso / News
news-5028 Sun, 04 Oct 2020 16:04:00 +0200 ESO-Teleskop entdeckt Galaxien gefangen im Netz eines supermassereichen schwarzen Lochs https://www.astronomie.de/neuigkeiten/eso-teleskop-entdeckt-galaxien-gefangen-im-netz-eines-supermassereichen-schwarzen-lochs/ Astronomen haben mit Hilfe des Very Large Telescope (VLT) der ESO sechs Galaxien gefunden, die sich um ein supermassereiches schwarzes Loch herum befanden, als das Universum weniger als eine Milliarde Jahre alt war. Zum ersten Mal wurde eine solch... „Diese Untersuchung wurde hauptsächlich von dem Bemühen angetrieben, einige der anspruchsvollsten astronomischen Objekte zu begreifen – supermassereiche schwarze Löcher im frühen Universum. Es handelt sich dabei um extreme Systeme, für deren Existenz wir bisher keine gute Erklärung hatten“, sagt Marco Mignoli, ein Astronom am Nationalen Institut für Astrophysik (INAF) in Bologna, Italien, und Hauptautor der neuen Forschungsarbeit, die heute...

]]>
Eso / News
news-5017 Wed, 16 Sep 2020 20:54:00 +0200 Möglicher Hinweis auf Leben auf der Venus entdeckt https://www.astronomie.de/neuigkeiten/moeglicher-hinweis-auf-leben-auf-der-venus-entdeckt/ Ein internationales Team von Astronomen gab heute die Entdeckung eines seltenen Moleküls – Phosphin – in den Wolken der Venus bekannt. Auf der Erde wird dieses Gas nur industriell oder von Mikroben hergestellt, die in sauerstofffreier Umgebung... Als wir die ersten Hinweise auf Phosphin im Spektrum der Venus erhielten, war das ein Schock“, sagt Teamleiterin Jane Greaves von der Universität Cardiff im Vereinigten Königreich, die die ersten Anzeichen von Phosphin bei Beobachtungen am James Clerk Maxwell-Teleskop (JCMT), das vom Ostasiatischen Observatorium betrieben wird, in Hawai’i entdeckte. Für die Bestätigung ihrer Entdeckung war der Einsatz von 45 Antennen des Atacama Large...

]]>
Eso / News
news-5012 Sun, 06 Sep 2020 21:28:00 +0200 Neue Beobachtungen zeigen planetenbildende Scheibe, die von ihren drei Zentralsternen zerrissen wird https://www.astronomie.de/neuigkeiten/neue-beobachtungen-zeigen-planetenbildende-scheibe-die-von-ihren-drei-zentralsternen-zerrissen-wird/ Astronomen haben den ersten direkten Beweis dafür gefunden, dass Gruppen von Sternen ihre planetenbildende Scheibe zerreißen können, sodass sie sich verformt und geneigte Ringe ausbildet. Diese neue Studie deutet auf die Möglichkeit hin, dass... Unser Sonnensystem ist bemerkenswert flach, da alle Planeten in der gleichen Ebene kreisen. Aber das ist nicht immer der Fall, vor allem nicht bei planetenbildenden Scheiben um mehrere Sterne, wie das Objekt der neuen Studie: GW Orionis. Dieses System, das etwas mehr als 1300 Lichtjahre entfernt im Sternbild Orion liegt, hat drei Sterne und eine deformierte, auseinander gebrochene Scheibe, die diese Sterne umgibt.

Unsere Bilder zeigen einen...

]]>
Eso / News
news-5004 Wed, 19 Aug 2020 20:23:00 +0200 ALMA findet das am weitesten entfernte Ebenbild der Milchstraße https://www.astronomie.de/neuigkeiten/alma-findet-das-am-weitesten-entfernte-ebenbild-der-milchstrasse/ Astronomen haben mit dem Atacama Large Millimeter/Submillimeter Array (ALMA), an dem die Europäische Südsternwarte (ESO) beteiligt ist, eine extrem weit entfernte und daher sehr junge Galaxie entdeckt, die unserer Milchstraße überraschend ähnlich... „Dieses Ergebnis stellt einen Durchbruch auf dem Gebiet der Galaxienentstehung dar und zeigt, dass die Strukturen, die wir in nahen Spiralgalaxien und in unserer Milchstraße beobachten, bereits vor 12 Milliarden Jahren vorhanden waren“, sagt Francesca Rizzo, Doktorandin vom Max-Planck-Institut für Astrophysik in Deutschland, die die heute in Nature veröffentlichte Forschungsarbeit leitete. Die von den Astronomen untersuchte Galaxie mit der...

]]>
Eso / News
news-4993 Sun, 02 Aug 2020 15:22:00 +0200 Wunderschöner Weltraum-Schmetterling von ESO-Teleskop eingefangen https://www.astronomie.de/neuigkeiten/wunderschoener-weltraum-schmetterling-von-eso-teleskop-eingefangen/ Dieser auffällige Gasnebel – bekannt als NGC 2899 – scheint in diesem neuen Bild des Very Large Telescope (VLT) der ESO wie ein Schmetterling mit seiner symmetrischen Struktur, seinen schönen Farben und komplizierten Mustern über den Himmel zu... Die riesigen Gaswolken von NGC 2899 erstrecken sich bis zu maximal zwei Lichtjahre von seinem Zentrum entfernt und glühen hell vor den Sternen der Milchstraße, während das Gas Temperaturen von über zehntausend Grad erreicht. Die hohen Temperaturen sind auf die enorme Strahlungsintensität des Muttersterns des Nebels zurückzuführen, die bewirkt, dass das Wasserstoffgas im Nebel in einem rötlichen Halo um das blau schimmernde Sauerstoffgas herum...

]]>
Eso / News
news-4989 Wed, 29 Jul 2020 12:24:00 +0200 Erstes Bild eines Mehrplanetensystems um einen sonnenähnlichen Stern mit einem ESO-Teleskop aufgenommen https://www.astronomie.de/neuigkeiten/erstes-bild-eines-mehrplanetensystems-um-einen-sonnenaehnlichen-stern-mit-einem-eso-teleskop-aufgeno/ Das Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) hat das allererste Bild eines jungen, sonnenähnlichen Sterns aufgenommen, der von zwei riesigen Exoplaneten begleitet wird. Bilder von Systemen mit mehreren Exoplaneten sind äußerst... Erst vor wenigen Wochen präsentierte die ESO die Geburt eines Planetensystems in einem neuen, beeindruckenden VLT-Bild. Nun hat dasselbe Teleskop mit demselben Instrument das erste direkte Bild eines Planetensystems um einen etwa 300 Lichtjahre entfernten Stern mit der Bezeichnung TYC 8998-760-1 aufgenommen, der sich zu einem Stern ähnlich unserer Sonne entwickelt.

„Diese Entdeckung ist eine Momentaufnahme einer Umgebung, die unserem...

]]>
Eso / News
news-4975 Sun, 05 Jul 2020 15:46:00 +0200 Ein kosmisches Rätsel: ESO-Teleskop dokumentiert das Verschwinden eines massereichen Sterns https://www.astronomie.de/neuigkeiten/ein-kosmisches-raetsel-eso-teleskop-dokumentiert-das-verschwinden-eines-massereichen-sterns/ Mit dem Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) haben Astronomen das Fehlen eines instabilen massereichen Sterns in einer Zwerggalaxie aufgedeckt. Wissenschaftler glauben, dass dies darauf hindeuten könnte, dass der Stern... Zwischen 2001 und 2011 untersuchten verschiedene Astronomengruppen den mysteriösen massereichen Stern, der sich in der Kinman-Zwerggalaxie befindet. Ihre Beobachtungen wiesen darauf hin, dass er sich in einem späten Stadium seiner Entwicklung befand. Andrew Allan und seine Mitarbeiter in Irland, Chile und den USA wollten mehr darüber herausfinden, wie besonders massereiche Sterne ihr Leben beenden. Dazu schien das Objekt in der...

]]>
Eso / News
news-4960 Sat, 06 Jun 2020 14:32:00 +0200 Heiße Sterne werden laut ESO-Daten von riesigen magnetischen Flecken heimgesucht https://www.astronomie.de/neuigkeiten/heisse-sterne-werden-laut-eso-daten-von-riesigen-magnetischen-flecken-heimgesucht/ Astronomen haben mit Hilfe von Teleskopen der Europäischen Südsternwarte (ESO) riesige Flecken auf der Oberfläche extrem heißer Sterne entdeckt, die sich in Sternhaufen verstecken. Diese Sterne werden nicht nur von magnetischen Flecken geplagt,... Das Team unter der Leitung von Yazan Momany vom Astronomischen Observatorium des INAF in Padua in Italien untersuchte eine besondere Art von Sternen, die als extreme Horizontalaststerne bekannt sind – Objekte mit etwa der Hälfte der Masse der Sonne, aber vier- bis fünfmal heißer. „Diese heißen und kleinen Sterne sind etwas Besonderes, weil wir wissen, dass sie eine der letzten Lebensphasen eines typischen Sterns umgehen und vorzeitig sterben...

]]>
Eso / News
news-4953 Sat, 23 May 2020 10:31:00 +0200 ESO-Teleskop sieht Anzeichen für Geburt eines Planeten https://www.astronomie.de/neuigkeiten/eso-teleskop-sieht-anzeichen-fuer-geburt-eines-planeten/ Beobachtungen mit dem Very Large Telescope der Europäischen Südsternwarte (VLT) der ESO (European Southern Observatory) haben deutliche Anzeichen für die Entstehung eines Planetensystems ergeben. Um den jungen Stern AB Aurigae herum liegt eine dichte... „Tausende von Exoplaneten wurden bisher identifiziert, aber es ist wenig darüber bekannt, wie sie sich bilden“, sagt Anthony Boccaletti, der die Studie des Observatoire de Paris, Universität PSL, Frankreich, leitete. Astronomen wissen, dass Planeten in staubigen Scheiben geboren werden, die junge Sterne umgeben, wenn kaltes Gas und Staub zusammenklumpen, so wie AB Aurigae. Die neuen Beobachtungen mit dem VLT der ESO, die in Astronomy &...

]]>
Eso / News
news-4946 Sun, 10 May 2020 22:02:00 +0200 ESO-Instrument entdeckt erdnächstes Schwarzes Loch https://www.astronomie.de/neuigkeiten/eso-instrument-entdeckt-erdnaechstes-schwarzes-loch/ Unsichtbares Objekt besitzt zwei mit dem Auge sichtbare Begleitsterne. Eine Gruppe von Astronomen der Europäischen Südsternwarte (ESO) und anderer Institute hat ein Schwarzes Loch entdeckt, das nur 1000 Lichtjahre von der Erde entfernt liegt. Das... Das Team fand den Nachweis für das unsichtbare Objekt, indem es seine beiden Begleitsterne mit dem 2,2-Meter-Teleskop MPG/ESO am La-Silla-Observatorium der ESO in Chile nachverfolgte. Sie sagen, dass dieses System nur die Spitze des Eisbergs sein könnte, da in Zukunft noch viele weitere ähnliche Schwarze Löcher gefunden werden könnten.

„Wir waren völlig überrascht, als wir feststellten, dass dies das erste Sternsystem mit einem Schwarzen Loch...

]]>
Eso / News
news-4941 Sat, 02 May 2020 16:54:00 +0200 Vertrag für neue ALMA-Empfänger unterzeichnet https://www.astronomie.de/neuigkeiten/vertrag-fuer-neue-alma-empfaenger-unterzeichnet/ ALMA für die Untersuchung von Molekülen im Universum erweitert. Der Vertrag für die Produktion des letzten Empfängersatzes für das Atacama Large Millimeter/Submillimeter Array (ALMA) wurde unterzeichnet. ALMA, an dem die ESO als Partner beteiligt... Jede der 66 Antennen von ALMA ist mit einem Arsenal an hochempfindlichen Radiowellenempfängern ausgestattet, die jeweils für einen bestimmten Wellenlängenbereich empfindlich sind. Die neuen Empfänger, die sogenannten Band-2-Empfängermodule, ermöglichen ALMA die Erkennung von Wellenlängen im Bereich von 2,6 bis 4,5 mm.

Nach erfolgreichen Tests eines Prototyps eines Band 2-Empfängermoduls hat der ALMA-Vorstand die Vorproduktionsphase genehmigt....

]]>
Eso / News
news-4936 Sat, 18 Apr 2020 09:56:00 +0200 ESO-Teleskop beobachtet Sternentanz um supermassereiches schwarzes Loch und bestätigt Einstein https://www.astronomie.de/neuigkeiten/eso-teleskop-beobachtet-sternentanz-um-supermassereiches-schwarzes-loch-und-bestaetigt-einstein/ Beobachtungen mit dem Very Large Telescope (VLT) der ESO haben zum ersten Mal gezeigt, dass sich ein Stern, der das supermassereiche Schwarze Loch im Zentrum der Milchstraße umkreist, genauso bewegt, wie es die Allgemeine Relativitätstheorie von... „Einsteins Allgemeine Relativitätstheorie sagt voraus, dass gravitativ gebundene Bahnen von Himmelskörpern nicht wie in der Newtonschen Gravitation geschlossen sind. Vielmehr erfährt die Bahnellipse selbst eine Rotation in Bewegungsrichtung um den anziehenden Körper herum. Dieser berühmte Effekt - erstmals bei der Umlaufbahn des Planeten Merkur um die Sonne beobachtet - war der erste Beleg für die Gültigkeit der Allgemeine Relativitätstheorie....

]]>
Eso / News
news-4917 Sun, 15 Mar 2020 17:27:00 +0100 ESO-Teleskop beobachtet Exoplaneten, auf dem es Eisen regnet https://www.astronomie.de/neuigkeiten/eso-teleskop-beobachtet-exoplaneten-auf-dem-es-eisen-regnet/ Forscher, die das Very Large Telescope (VLT) der ESO nutzten, haben einen extremen Planeten beobachtet, auf dem sie Eisenregen vermuten. Der ultraheiße Riesen-Exoplanet hat eine Tagseite, auf der die Temperaturen auf über 2400 Grad Celsius steigen,... „Man könnte sagen, dass es auf diesem Planeten abends regnersich wird, nur dass es Eisen regnet“, sagt David Ehrenreich, Professor an der Universität Genf in der Schweiz. Er leitete eine Studie über diesen ungewöhnlichen Exoplaneten, die heute in der Zeitschrift Nature veröffentlicht wurde. Er ist als WASP-76b bekannt und befindet sich etwa 640 Lichtjahre entfernt im Sternbild Fische.

Dieses seltsame Phänomen geschieht, weil der Planet mit dem...

]]>
Eso / News
news-4912 Thu, 12 Mar 2020 09:14:00 +0100 Neue ESO-Studie bewertet den Einfluss von Satellitenkonstellationen auf astronomische Beobachtungen https://www.astronomie.de/neuigkeiten/neue-eso-studie-bewertet-den-einfluss-von-satellitenkonstellationen-auf-astronomische-beobachtungen/ Astronomen haben kürzlich Bedenken über die Auswirkungen von Satelliten-Megakonstellationen auf die wissenschaftliche Forschung geäußert. Um die Auswirkungen, die diese Konstellationen auf astronomische Beobachtungen haben könnten, besser zu... Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass große Teleskope wie das Very Large Telescope (VLT) der ESO und das kommende Extremely Large Telescope (ELT) der ESO von den in der Entwicklung befindlichen Konstellationen "mäßig beeinflusst" werden. Der Effekt ist bei Langzeitbelichtungen (von etwa 1000 s) stärker ausgeprägt, von denen bis zu 3% in der Dämmerung, der Zeit zwischen Morgengrauen und Sonnenaufgang und zwischen Sonnenuntergang und...

]]>
Eso / News
news-4906 Tue, 25 Feb 2020 08:57:00 +0100 Meilensteine auf der unglaublichen Reise der Hauptspiegelsegmente des ELT erreicht https://www.astronomie.de/neuigkeiten/meilensteine-auf-der-unglaublichen-reise-der-hauptspiegelsegmente-des-elt-erreicht/ M1, der Hauptspiegel des Extremely Large Telescope (ELT) der ESO, ist das Herzstück der revolutionären astronomischen Anlage, die derzeit in der chilenischen Atacama-Wüste gebaut wird. Der Spiegel mit einem Durchmesser von 39 Metern wird aus 798... M1-Segmente entstehen bei SCHOTT in Deutschland als Rohlinge aus Zerodur©, einem glaskeramischen Werkstoff mit sehr geringer Wärmeausdehnung. Nach dem Gießen und der Bearbeitung der Rohlinge auf ihre ungefähre Form bei SCHOTT werden die Segmente an Safran Reosc, Frankreich, geliefert. Die ersten 24 Segmente befinden sich bereits dort und können poliert werden.

Polieranlage in Poitiers eingeweiht.
Um das Polieren und Testen von über 900...

]]>
Eso / News
news-4900 Tue, 18 Feb 2020 14:11:00 +0100 ESO-Teleskop sieht die Oberfläche des schwächelnden Beteigeuze https://www.astronomie.de/neuigkeiten/eso-teleskop-sieht-die-oberflaeche-des-schwaechelnden-beteigeuze/ Mit dem Very Large Telescope (VLT) der ESO haben Astronomen die beispiellose Helligkeitsabnahme von Beteigeuze, einem Roten Überriesen im Sternbild Orion, eingefangen. Die verblüffenden neuen Bilder der Sternoberfläche zeigen nicht nur den... Beteigeuze war stets ein Leuchtfeuer am Nachthimmel für Sternenbeobachter, aber Ende letzten Jahres begann es zu verblassen. Gegenwärtig liegt die Helligkeit von Beteigeuze bei etwa 36 % ihrer normalen Stärke, eine Veränderung, die sogar mit dem bloßen Auge erkennbar ist. Astronomie-Enthusiasten und Wissenschaftler hofften gleichermaßen, mehr über diese beispiellose Abschwächung zu erfahren.

Ein Team unter der Leitung von Miguel Montargès, einem...

]]>
Eso / News
news-4895 Fri, 14 Feb 2020 14:31:00 +0100 ALMA lichtet den schönen Ausgang des Kampfes zweier Sterne ab https://www.astronomie.de/neuigkeiten/alma-lichtet-den-schoenen-ausgang-des-kampfes-zweier-sterne-ab/ Astronomen haben mit dem Atacama Large Millimeter/Submillimeter Array (ALMA), an dem die ESO beteiligt ist, eine eigentümliche Gaswolke entdeckt, die aus einer Konfrontation zweier Sterne resultiert. Ein Stern wurde so groß, dass er den anderen... Ähnlich wie die Menschen verändern sich die Sterne mit zunehmendem Alter und sterben schließlich. Für sonnenähnliche Sterne und die Sonne selbst wird diese Veränderung eine Phase durchlaufen, in der sie, nachdem sie den gesamten Wasserstoff in ihrem Kern verbrannt haben, zu einem großen und hellen roten Riesenstern anschwellen. Schließlich wird die sterbende Sonne ihre äußeren Schichten verlieren und ihren Kern zurücklassen: ein heißer und...

]]>
Eso / News
news-4893 Tue, 11 Feb 2020 00:00:00 +0100 Die ESO auf dem Big Science Business Forum 2020 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/die-eso-auf-dem-big-science-business-forum-2020/ Das Big Science Business Forum 2020 (BSBF2020) ist die zweite Veranstaltung dieser Art, die als zentrale Anlaufstelle gedacht ist, bei der sich europäische Unternehmen und andere Interessenvertreter über künftige Investitionen und Beschaffungen... Der Begriff Big Science fasst die Art und Weise zusammen, in der der wissenschaftliche Fortschritt zunehmend von Großprojekten abhängt, die oft von nationalen Regierungen oder Gruppen von Regierungen finanziert werden und zu einer zunehmend kooperativen Forschung und globalen, wissenschaftlichen Projekten führen. Er stützt sich auf große und kleine Unternehmen aus der ganzen Welt, in Bereichen wie Kryogenik, Supraleiter, Materialien und...

]]>
Eso / News
news-4892 Sun, 09 Feb 2020 11:09:00 +0100 ESO hilft europäischem Unternehmen internationalen Großauftrag zu gewinnen https://www.astronomie.de/neuigkeiten/eso-hilft-europaeischem-unternehmen-internationalen-grossauftrag-zu-gewinnen/ Das französische Unternehmen CILAS hat einen mehrere Millionen Euro teuren Vertrag mit einer internationalen Organisation gewonnen, was zum Teil der gemeinsam mit dem ESO entwickelten Technologie zu verdanken ist. „Dies ist ein sehr schönes Beispiel,... CILAS, einer der Industriepartner der ESO und ein Pionier auf dem Gebiet der adaptiven Optik, baute verformbare Spiegel für eine Reihe von Instrumenten an den Teleskopen der ESO. Viele Instrumente moderner Teleskope sind auf eingebaute Systeme der adaptiven Optik angewiesen, um die Auswirkungen der atmosphärischen Turbulenzen zu korrigieren. Verformbare Spiegel sind Schlüsselkomponenten dieser Systeme. Mit Hilfe von Aktuatoren kann ihre...

]]>
Eso / News
news-4891 Fri, 07 Feb 2020 10:57:00 +0100 Science in School: Ausgabe 49 https://www.astronomie.de/neuigkeiten/science-in-school-ausgabe-49/ Die neueste Ausgabe des kostenlosen Magazins Science in School ist ab sofort online und in gedruckter Form verfügbar. Das europäische Magazin für Lehrerinnen und Lehrer im Bereich Naturwissenschaften bietet neue Informationen zu aktuellen Themen,... Die neueste Ausgabe des kostenlosen Magazins Science in School ist ab sofort online und in gedruckter Form verfügbar. Das europäische Magazin für Lehrerinnen und Lehrer im Bereich Naturwissenschaften bietet neue Informationen zu aktuellen Themen, Unterrichtsmaterialien und Projektideen zum naturwissenschaftlichen Unterricht, Interviews mit engagierten Wissenschaftlern und Lehrkräften, Buchrezensionen und eine Menge weiterführender Materialien für...

]]>
Eso / News
news-4887 Thu, 06 Feb 2020 20:18:00 +0100 ELT-Tertiärspiegel nimmt Gestalt an https://www.astronomie.de/neuigkeiten/elt-tertiaerspiegel-nimmt-gestalt-an/ Das Extremely Large Telescope (ELT) der ESO, the world’s biggest eye on the sky, wird über ein bahnbrechendes optisches System mit fünf Spiegeln verfügen, mit dem es das Universum in noch nie dagewesener Detailgenauigkeit untersuchen kann. Der... Jeder der Spiegel des ELT stellt eine bedeutende technologische Herausforderung dar, wobei in jedem Produktionsschritt extreme Präzision erforderlich ist, um eine einwandfreie optische Qualität zu gewährleisten. Das deutsche Unternehmen SCHOTT fertigte den Spiegelrohling für M3 – einen gegossenen Block aus einem glaskeramischen Material namens ZerodurⓇ, der von Rand zu Rand mehr als vier Meter misst und über drei Tonnen wiegt. Nach dem Gießen und...

]]>
Eso / News
news-4880 Sun, 26 Jan 2020 15:04:00 +0100 Das ELT-Instrument MICADO besteht das Preliminary Design Review https://www.astronomie.de/neuigkeiten/das-elt-instrument-micado-besteht-das-preliminary-design-review/ MICADO, das erste speziell für das Extremely Large Telescope (ELT) der ESO entworfene Abbildungssystem, hat einen wichtigen Meilenstein in der Designprüfung erreicht. Das MICADO-Konsortium traf sich zusammen mit einer Gruppe externer Experten aus der... Im Anschluss an das Treffen ging das MICADO-Team auf alle wichtigen Bedenken ein, die während der Überprüfung aufgeworfen wurden. Das Instrument hat nun die vorläufige Designprüfung formal bestanden. Nun folgt eine detailliertere Entwurfsphase, die zur endgültigen Überprüfung des Designs und zur Konstruktion der vielen Komponenten des Instruments führt.

MICADO (für englisch Multi-Adaptive Optics Imaging Camera for Deep Observations) ist sowohl...

]]>
Eso / News
news-4873 Sat, 18 Jan 2020 08:29:00 +0100 Astronomen decken den interstellaren Zusammenhang eines der Bausteine des Lebens auf https://www.astronomie.de/neuigkeiten/astronomen-decken-den-interstellaren-zusammenhang-eines-der-bausteine-des-lebens-auf/ Phosphor, der in unserer DNA und in den Zellmembranen vorhanden ist, ist ein wesentliches Element für das Leben, wie wir es kennen. Aber wie es auf die frühe Erde gelangte, ist ein Rätsel. Astronomen haben nun die Reise des Phosphors von den... „Das Leben erschien auf der Erde vor etwa 4 Milliarden Jahren, aber wir wissen immer noch nicht, welche Prozesse es hervorbrachten“, sagt Víctor Rivilla, der Hauptautor einer neuen Studie, die heute in der Zeitschrift Monthly Notices of the Royal Astronomical Society veröffentlicht wurde. Die neuen Ergebnisse des Atacama Large Millimeter/Submillimeter Array (ALMA), an dem die Europäische Südsternwarte (ESO) beteiligt ist, und...

]]>
Eso / News
news-4849 Sat, 21 Dec 2019 19:07:00 +0100 ESO-Teleskop fotografiert beeindruckende Zentralregion der Milchstraße und findet alten Starburst https://www.astronomie.de/neuigkeiten/eso-teleskop-fotografiert-beeindruckende-zentralregion-der-milchstrasse-und-findet-alten-starburst/ Das Very Large Telescope (VLT) der ESO hat den zentralen Teil der Milchstraße mit spektakulärer Auflösung untersucht und neue Details über die Geschichte der Geburt von Sternen in unserer Galaxie aufgedeckt. Dank der neuen Beobachtungen haben die... „Unsere einzigartige Untersuchung eines großen Teils des galaktischen Zentrums hat uns detaillierte Einblicke in den Entstehungsprozess von Sternen in dieser Region der Milchstraße gegeben“, sagt Rainer Schödel vom Institut für Astrophysik Andalusiens in Granada, Spanien, der die Beobachtungen leitete. „Im Gegensatz zu dem, was bisher angenommen wurde, haben wir festgestellt, dass die Sternentstehung nicht kontinuierlich war“, fügt Francisco...

]]>
Eso / News
news-4840 Tue, 10 Dec 2019 08:52:00 +0100 Erster Riesenplanet um Weißen Zwerg gefunden https://www.astronomie.de/neuigkeiten/erster-riesenplanet-um-weissen-zwerg-gefunden/ Erstmals haben Wissenschaftler mit dem Very Large Telescope der ESO Beweise für einen riesigen Planeten gefunden, der in Verbindung mit einem Weißen Zwergstern steht. Der Planet umkreist den heißen Weißen Zwerg, den Überrest eines sonnenähnlichen... „Es war eine dieser zufälligen Entdeckungen“, sagt der Forscher Boris Gänsicke von der University of Warwick in Großbritannien, der die Studie leitete, die heute in Nature veröffentlicht wurde. Die Forschungsgruppe hatte etwa 7000 Weiße Zwerge inspiziert, die im Rahmen des Sloan Digital Sky Survey beobachtet wurden. Sie fanden heraus, dass einer davon einzigartig ist. Durch die Analyse der geringen Schwankungen des Sternlichts fanden sie Spuren...

]]>
Eso / News
news-4837 Sat, 07 Dec 2019 14:21:00 +0100 Vertrag für die Zellstruktur des ELT-M5-Spiegels unterzeichnet https://www.astronomie.de/neuigkeiten/vertrag-fuer-die-zellstruktur-des-elt-m5-spiegels-unterzeichnet/ Die ESO hat mit SENER Aerospacial einen Vertrag über Design und Herstellung der Stützzelle für den M5-Spiegel des Extremely Large Telescope (ELT) unterzeichnet. SENER Aerospacial wird das Design, den Bau und die Überprüfung der Zelle für den... Der Vertrag wurde am 29. November 2019 in der ESO-Zentrale in Garching bei München von ESO-Generaldirektor Xavier Barcons und dem Generaldirektor von SENER Aerospacial José Julián Echevarría unterzeichnet. Die Zeremonie wurde begleitet von der Vizekonsulin Spaniens in München, María Gonzalo Villanueva, Vertretern des spanischen Zentrums für die Entwicklung industrieller Technologie, des spanischen Ministeriums für Forschung, Innovation und...

]]>
Eso / News
news-4815 Sun, 17 Nov 2019 00:00:00 +0100 Das ESO Supernova Planetarium München https://www.astronomie.de/neuigkeiten/das-eso-supernova-planetarium-muenchen/ Wenn Sie Ihren Besuch im ESO Supernova Planetarium & Visitor Center in der ersten Hälfte des Jahres 2020 planen möchten, sind Reservierungen für alle unsere Standard-Planetariumsshows, die von Februar bis Juni stattfinden , jetzt online möglich.... Im Januar wird unser Zentrum wegen Wartungsarbeiten geschlossen sein und einige Zeit in Anspruch nehmen, um sich auf das kommende Jahr vorzubereiten. Wir sind vom 23. Dezember 2019 bis einschließlich 31. Januar 2020 geschlossen und am Samstag, dem 1. Februar 2020, wieder für die Öffentlichkeit zugänglich.  

Sobald wir wieder geöffnet haben, laden wir Sie ein, die neuen Exponate in unserer Dauerausstellung  The Living Universe zu sehen . Darunter...

]]>
Eso / News
news-4797 Wed, 30 Oct 2019 20:09:00 +0100 ESO-Teleskop enttarnt den möglicherweise kleinsten bekannten Zwergplaneten im Sonnensystem https://www.astronomie.de/neuigkeiten/eso-teleskop-enttarnt-den-moeglicherweise-kleinsten-bekannten-zwergplaneten-im-sonnensystem/ Astronomen haben durch Beobachtungen mit dem SPHERE-Instrument am Very Large Telescope (VLT) der ESO ermittelt, dass der Asteroid Hygiea möglicherweise als Zwergplanet klassifiziert werden könnte. Hygiea ist das viertgrößte Objekt im Asteroidengürtel... Als Objekt im Asteroiden-Hauptgürtel erfüllt Hygiea gleich drei der vier Voraussetzungen, um als Zwergplanet eingestuft zu werden: Sie umkreist die Sonne, ist kein Mond und hat im Gegensatz zu einem Planeten den Bereich um ihre Umlaufbahn nicht freigeräumt. Die letzte Anforderung ist, dass sie genügend Masse hat, um sich ihre eigene Schwerkraft zu einer nahezu kugelförmigen Form zu kommen. Das ist genau das, was die VLT-Beobachtungen nun über...

]]>
Eso / News
news-4794 Tue, 29 Oct 2019 16:34:00 +0100 Erstmals schweres Element bei der Kollision von Neutronensternen eindeutig identifiziert https://www.astronomie.de/neuigkeiten/erstmals-schweres-element-entstanden-bei-der-kollision-von-neutronensternen-eindeutig-identifiziert/ Zum ersten Mal wurde ein frisch produziertes schweres Element – Strontium – im Weltraum nachgewiesen, nachdem zwei Neutronensterne miteinander verschmolzen. Dieser Befund wurde vom X-Shooter-Spektrografen der ESO am Very Large Telescope (VLT)... Nach der Entdeckung von Gravitationswellen im Jahr 2017 richtete die ESO ihre Teleskope in Chile, einschließlich des VLT, auf die Quelle des Signals: eine Verschmelzung von Neutronensternen mit dem Namen GW170817. Astronomen vermuteten dass, wenn sich bei Neutronensternkollisionen schwerere Elemente bilden würden, Signaturen dieser Elemente in Kilonovae, den explosiven Folgen dieser Fusionen, nachgewiesen werden könnten. Genau das hat jetzt ein...

]]>
Eso / News