Astronomie.de - ESO-News https://www.astronomie.de/rss_eso_news.xml Astronomie.de - ESO-News de_DE Astronomie.de Sun, 17 Oct 2021 00:01:42 +0200 Sun, 17 Oct 2021 00:01:42 +0200 TYPO3 EXT:news news-5157 Sun, 12 Sep 2021 11:08:00 +0200 ESO nimmt bislang bestes Bild des "Hundeknochen-Asteroiden" auf https://www.astronomie.de/neuigkeiten/eso-nimmt-bislang-bestes-bild-des-hundeknochen-asteroiden-auf/ Mit Hilfe des Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) hat ein Team von Astronomen die bisher schärfsten und detailliertesten Bilder des Asteroiden Kleopatra aufgenommen. Dank dieser Beobachtungen konnte das Team die Form und... "Kleopatra ist in unserem Sonnensystem wirklich ein einzigartiges Objekt", sagt Franck Marchis, Astronom am SETI Institute in Mountain View, USA, und am Laboratoire d'Astrophysique de Marseille, Frankreich. Marchis ist Leiter der Studie über den Asteroiden mit der ungewöhnlichen Form (und Monden), die heute in der Fachzeitschrift Astronomy & Astrophysics veröffentlicht wurde. "Untersuchungen von seltsamen Außenseitern führen regelmäßig zu...

]]>
Eso / News
news-5145 Sun, 08 Aug 2021 09:30:00 +0200 Neue ESO-Beobachtungen spüren Exoplaneten mit lediglich der halben Masse der Venus auf https://www.astronomie.de/neuigkeiten/neue-eso-beobachtungen-spueren-exoplaneten-mit-lediglich-der-halben-masse-der-venus-auf/ Eine Gruppe von Astronomen hat mit dem Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) in Chile neue Erkenntnisse über Planeten um den nahen Stern L 98-59 gewonnen, die denen des inneren Sonnensystems ähneln. Zu den Entdeckungen... „Der Planet in der bewohnbaren Zone könnte eine Atmosphäre haben, die Leben schützen und ermöglichen könnte“, sagt María Rosa Zapatero Osorio, Astronomin am Zentrum für Astrobiologie in Madrid, Spanien, und eine der Autorinnen der heute in Astronomy & Astrophysics veröffentlichten Studie.

Die Ergebnisse sind ein wichtiger Schritt auf der Suche nach Leben auf erdgroßen Planeten außerhalb des Sonnensystems. Die Entdeckung von Biosignaturen auf...

]]>
Eso / News
news-5138 Sun, 25 Jul 2021 14:12:00 +0200 Erstmaliger eindeutiger Nachweis einer mondbildenden Scheibe um einen Exoplaneten https://www.astronomie.de/neuigkeiten/erstmaliger-eindeutiger-nachweis-einer-mondbildenden-scheibe-um-einen-exoplaneten/ Mit dem Atacama Large Millimeter/Submillimeter Array (ALMA), an dem die Europäische Südsternwarte (ESO) als Partner beteiligt ist, haben Astronomen zum ersten Mal eindeutig eine Scheibe um einen Planeten außerhalb unseres Sonnensystems nachgewiesen.... „Unsere Arbeit stellt einen klaren Nachweis einer Scheibe dar, in der sich natürliche Trabanten bilden könnten“, sagt Myriam Benisty, Forscherin an der Universität von Grenoble, Frankreich, und an der Universität von Chile. Sie leitete die neue Studie, die heute in The Astrophysical Journal Letters veröffentlicht wurde. „Unsere ALMA-Beobachtungen wurden mit einer so exzellenten Auflösung gewonnen, dass wir klar erkennen konnten, dass die Scheibe...

]]>
Eso / News
news-5135 Wed, 21 Jul 2021 11:34:00 +0200 Galaktisches Feuerwerk: Neue ESO-Bilder enthüllen eindrucksvolle Details von nahen Galaxien https://www.astronomie.de/neuigkeiten/galaktisches-feuerwerk-neue-eso-bilder-enthuellen-eindrucksvolle-details-von-nahen-galaxien/ Eine Gruppe von Astronomen hat neue Beobachtungen von nahen Galaxien veröffentlicht, die einem bunten kosmischen Feuerwerk gleichen. Die Bilder, die mit dem Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) aufgenommen wurden, zeigen... Zwar wissen Astronomen, dass Sterne in Gaswolken geboren werden, aber was die Sternentstehung auslöst und wie Galaxien als Ganzes dabei mitspielen, bleibt ein Rätsel. Um diesen Prozess zu verstehen, hat ein Forscherteam verschiedene nahe gelegene Galaxien mit leistungsstarken Teleskopen am Boden und im Weltraum beobachtet und die verschiedenen galaktischen Regionen, die an Sterngeburten beteiligt sind, durchleuchtet.

„Zum ersten Mal lösen wir...

]]>
Eso / News
news-5126 Mon, 21 Jun 2021 17:22:00 +0200 Rätsel um den Helligkeitseinbruch von Beteigeuze gelöst https://www.astronomie.de/neuigkeiten/raetsel-um-den-helligkeitseinbruch-von-beteigeuze-geloest/ Als der helle, orangefarbene Stern Beteigeuze im Sternbild Orion Ende 2019 und Anfang 2020 merklich dunkler wurde, war die Astronomie-Gemeinschaft verblüfft. Ein Astronom*innen-Team hat nun neue Bilder von der Oberfläche des Sterns veröffentlicht,... Der Helligkeitseinbruch von Beteigeuze – eine Veränderung, die sogar mit bloßem Auge wahrnehmbar war – veranlasste Miguel Montargès und sein Team, Ende 2019 das VLT der ESO auf den Stern zu richten. Ein Bild vom Dezember 2019 zeigte im Vergleich zu einer früheren Aufnahme, das im Januar desselben Jahres aufgenommen wurde, dass die Sternoberfläche deutlich dunkler war, vor allem in der südlichen Region. Aber die Astronom*innen waren sich nicht...

]]>
Eso / News
news-5108 Sat, 01 May 2021 08:45:00 +0200 Neues Teleskop am ESO-Observatorium La Silla soll die Erde vor gefährlichen Asteroiden schützen https://www.astronomie.de/neuigkeiten/neues-teleskop-am-eso-observatorium-la-silla-soll-die-erde-vor-gefaehrlichen-asteroiden-schuetzen/ Als Teil der weltweiten Anstrengungen, erdnahe Objekte zu erfassen und zu identifizieren, hat das Test-Bed Telescope 2 (TBT2) der Europäischen Weltraumorganisation ESA einen Technologieprototypen am La Silla-Observatorium der ESO in Chile in Betrieb... „Um das Risiko von potenziell gefährlichen Objekten im Sonnensystem berechnen zu können, müssen wir zunächst eine Zählung dieser Objekte durchführen. Das TBT-Projekt ist ein Schritt in diese Richtung“, sagt Ivo Saviane, der Standortleiter des La-Silla-Observatoriums der ESO in Chile.

Das Projekt, eine Zusammenarbeit zwischen der Europäischen Südsternwarte (ESO) und der Europäischen Weltraumorganisation (ESA), „ist ein Prüfstand, um die...

]]>
Eso / News
news-5094 Fri, 26 Mar 2021 08:52:00 +0100 Astronomen machen Magnetfelder am Rand des Schwarzen Lochs von M87 sichtbar https://www.astronomie.de/neuigkeiten/astronomen-machen-magnetfelder-am-rand-des-schwarzen-lochs-von-m87-sichtbar/ Die Event Horizon Telescope (EHT)-Kollaboration, die das erste Bild eines schwarzen Lochs erstellt hat, zeigt heute einen neuen Blick auf das gewaltige Objekt im Zentrum der Galaxie Messier 87 (M87): sein Aussehen in polarisiertem Licht. Es ist das... „Wir sehen jetzt das nächste entscheidende Puzzleteil für das Verständnis, wie sich Magnetfelder um schwarze Löcher herum verhalten und wie die Aktivität in diesen sehr kompakten Regionen des Weltraums starke Jets antreiben kann, die sich weit über die Galaxie hinaus erstrecken“, sagt Monika Mościbrodzka, Koordinatorin der EHT Polarimetrie-Arbeitsgruppe und Assistenzprofessorin an der Radboud Universität in den Niederlanden.

Am 10. April...

]]>
Eso / News
news-5091 Wed, 24 Mar 2021 11:07:00 +0100 Starke stratosphärische Winde erstmals auf Jupiter gemessen https://www.astronomie.de/neuigkeiten/starke-stratosphaerische-winde-erstmals-auf-jupiter-gemessen/ Mit dem Atacama Large Millimeter/submillimeter Array (ALMA), an dem die Europäische Südsternwarte (ESO) beteiligt ist, hat ein Team von Astronomen zum ersten Mal die Winde in der mittleren Atmosphäre des Jupiters direkt gemessen. Durch die Analyse... Jupiter ist berühmt für seine charakteristischen roten und weißen Bänder: wirbelnde Wolken aus sich bewegendem Gas, die Astronomen traditionell nutzen, um die Winde in Jupiters unterer Atmosphäre zu verfolgen. Astronomen haben in der Nähe der Pole des Jupiters auch das lebhafte Leuchten gesehen, das als Aurora (Polarlicht) bekannt ist und mit starken Winden in der oberen Atmosphäre des Planeten in Verbindung zu stehen scheint. Aber bis jetzt war...

]]>
Eso / News
news-5088 Sun, 14 Mar 2021 09:03:00 +0100 Fernster Quasar mit starken Radiojets entdeckt https://www.astronomie.de/neuigkeiten/fernster-quasar-mit-starken-radiojets-entdeckt/ Mit Hilfe des Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) haben Astronomen die entfernteste bisher bekannte Quelle von Radioemission entdeckt und im Detail untersucht. Bei der Quelle handelt es sich um einen „radiolauten“ Quasar,... Quasare sind sehr helle Objekte, die im Zentrum einiger Galaxien liegen und von supermassereichen schwarzen Löchern angetrieben werden. Wenn das schwarze Loch das umgebende Gas verschlingt, wird Energie freigesetzt, die es den Astronomen ermöglicht, sie selbst dann zu entdecken, wenn sie sich in großer Entfernung befinden.

Der neu entdeckte Quasar mit dem Namen P172+18 ist so weit entfernt, dass sein Licht etwa 13 Milliarden Jahre unterwegs war,...

]]>
Eso / News
news-5073 Thu, 28 Jan 2021 09:17:00 +0100 Rätselhaftes System aus sechs Exoplaneten mit rhythmischer Bewegung stellt Theorien über die Entstehung von Planeten in Frage https://www.astronomie.de/neuigkeiten/raetselhaftes-system-aus-sechs-exoplaneten-mit-rhythmischer-bewegung-stellt-theorien-ueber-die-entst/ Mit einer Reihe von Teleskopen, darunter das Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO), haben Astronomen ein System aus sechs Exoplaneten entdeckt, von denen fünf in einem ungewöhnlichen Rhythmus um ihren Zentralstern kreisen.... Als das Team TOI-178, einen etwa 200 Lichtjahre entfernten Stern im Sternbild Sculptor, zum ersten Mal beobachtete, dachten sie, sie hätten zwei Planeten entdeckt, die ihn auf der gleichen Bahn umkreisen. Ein genauerer Blick offenbarte jedoch etwas ganz anderes. „Durch weitere Beobachtungen erkannten wir, dass es sich nicht um zwei Planeten handelt, die den Stern in etwa gleichem Abstand umkreisen, sondern um mehrere Planeten in einer ganz...

]]>
Eso / News
news-5066 Wed, 13 Jan 2021 09:07:00 +0100 ALMA beobachtet, wie eine weit entfernte kollidierende Galaxie erlischt, da sie die Fähigkeit verliert, Sterne zu bilden https://www.astronomie.de/neuigkeiten/alma-beobachtet-wie-eine-weit-entfernte-kollidierende-galaxie-erlischt-da-sie-die-faehigkeit-verlier/ Galaxien vergehen, wenn sie aufhören, Sterne zu bilden. Bisher hatten Astronomen jedoch noch nie einen klaren Blick auf den Beginn dieses Prozesses in einer weit entfernten Galaxie erhascht. Mit dem Atacama Large Millimeter/submillimeter Array... Das ist das erste Mal, dass wir eine typische massereiche sternbildende Galaxie im fernen Universum beobachtet haben, die im Begriff ist, aufgrund eines gewaltigen kalten Gasauswurfs zu erlöschen“, sagt Annagrazia Puglisi von der Durham University, Großbritannien, und dem Kernforschungszentrum Saclay (CEA-Saclay), Frankreich, die die neue Studie leitete. Die Galaxie, ID2299, ist so weit entfernt, dass ihr Licht etwa 9 Milliarden Jahre braucht,...

]]>
Eso / News
news-5040 Fri, 06 Nov 2020 07:51:00 +0100 Sterne und Schädel: Neues Bild der ESO enthüllt unheimlichen Nebel https://www.astronomie.de/neuigkeiten/sterne-und-schaedel-neues-bild-der-eso-enthuellt-unheimlichen-nebel/ Dieser ätherische Überrest eines längst toten Sterns, eingebettet im Bauch des Wals, hat eine verblüffende Ähnlichkeit mit einem durch den Raum schwebenden Schädel. Der unheimliche Totenkopfnebel, der mit dem Very Large Telescope (VLT) der ESO in... Der auch als NGC 246 bekannte Totenkopfnebel liegt etwa 1600 Lichtjahre von der Erde entfernt im südlichen Sternbild Cetus (Der Walfisch). Er entstand, als ein sonnenähnlicher Stern im hohen Alter seine äußeren Schichten ausstieß und seinen entblößten Kern – einen Weißen Zwerg – hinterließ, einen von zwei Sternen, die im Zentrum von NGC 246 zu sehen sind.

Obwohl dieser Nebel seit Jahrhunderten bekannt ist, entdeckten Astronomen erst 2014...

]]>
Eso / News
news-5032 Tue, 13 Oct 2020 11:04:00 +0200 Physik-Nobelpreis 2020 für die Erforschung des supermassereichen Schwarzen Lochs in der Milchstraße mit ESO-Teleskopen https://www.astronomie.de/neuigkeiten/physik-nobelpreis-2020-fuer-die-erforschung-des-supermassereichen-schwarzen-lochs-in-der-milchstrass/ Reinhard Genzel und Andrea Ghez haben gemeinsam den Nobelpreis für Physik 2020 für ihre Arbeiten über das supermassereiche Schwarze Loch, Sagittarius A*, im Zentrum unserer Galaxie erhalten. Genzel, Direktor am Max-Planck-Institut für... Genzel teilt sich die Hälfte des Preises mit Ghez, einer Professorin an der University of California, Los Angeles in den USA, „für die Entdeckung eines supermassereichen kompakten Objekts im Zentrum unserer Galaxie“; die andere Hälfte geht an Roger Penrose, Professor an der University of Oxford in Großbritannien, „für die Entdeckung, dass die Entstehung Schwarzer Löcher eine zuverlässige Vorhersage der allgemeinen Relativitätstheorie ist“.

„Herz...

]]>
Eso / News
news-5028 Sun, 04 Oct 2020 16:04:00 +0200 ESO-Teleskop entdeckt Galaxien gefangen im Netz eines supermassereichen schwarzen Lochs https://www.astronomie.de/neuigkeiten/eso-teleskop-entdeckt-galaxien-gefangen-im-netz-eines-supermassereichen-schwarzen-lochs/ Astronomen haben mit Hilfe des Very Large Telescope (VLT) der ESO sechs Galaxien gefunden, die sich um ein supermassereiches schwarzes Loch herum befanden, als das Universum weniger als eine Milliarde Jahre alt war. Zum ersten Mal wurde eine solch... „Diese Untersuchung wurde hauptsächlich von dem Bemühen angetrieben, einige der anspruchsvollsten astronomischen Objekte zu begreifen – supermassereiche schwarze Löcher im frühen Universum. Es handelt sich dabei um extreme Systeme, für deren Existenz wir bisher keine gute Erklärung hatten“, sagt Marco Mignoli, ein Astronom am Nationalen Institut für Astrophysik (INAF) in Bologna, Italien, und Hauptautor der neuen Forschungsarbeit, die heute...

]]>
Eso / News
news-5017 Wed, 16 Sep 2020 20:54:00 +0200 Möglicher Hinweis auf Leben auf der Venus entdeckt https://www.astronomie.de/neuigkeiten/moeglicher-hinweis-auf-leben-auf-der-venus-entdeckt/ Ein internationales Team von Astronomen gab heute die Entdeckung eines seltenen Moleküls – Phosphin – in den Wolken der Venus bekannt. Auf der Erde wird dieses Gas nur industriell oder von Mikroben hergestellt, die in sauerstofffreier Umgebung... Als wir die ersten Hinweise auf Phosphin im Spektrum der Venus erhielten, war das ein Schock“, sagt Teamleiterin Jane Greaves von der Universität Cardiff im Vereinigten Königreich, die die ersten Anzeichen von Phosphin bei Beobachtungen am James Clerk Maxwell-Teleskop (JCMT), das vom Ostasiatischen Observatorium betrieben wird, in Hawai’i entdeckte. Für die Bestätigung ihrer Entdeckung war der Einsatz von 45 Antennen des Atacama Large...

]]>
Eso / News
news-5012 Sun, 06 Sep 2020 21:28:00 +0200 Neue Beobachtungen zeigen planetenbildende Scheibe, die von ihren drei Zentralsternen zerrissen wird https://www.astronomie.de/neuigkeiten/neue-beobachtungen-zeigen-planetenbildende-scheibe-die-von-ihren-drei-zentralsternen-zerrissen-wird/ Astronomen haben den ersten direkten Beweis dafür gefunden, dass Gruppen von Sternen ihre planetenbildende Scheibe zerreißen können, sodass sie sich verformt und geneigte Ringe ausbildet. Diese neue Studie deutet auf die Möglichkeit hin, dass... Unser Sonnensystem ist bemerkenswert flach, da alle Planeten in der gleichen Ebene kreisen. Aber das ist nicht immer der Fall, vor allem nicht bei planetenbildenden Scheiben um mehrere Sterne, wie das Objekt der neuen Studie: GW Orionis. Dieses System, das etwas mehr als 1300 Lichtjahre entfernt im Sternbild Orion liegt, hat drei Sterne und eine deformierte, auseinander gebrochene Scheibe, die diese Sterne umgibt.

Unsere Bilder zeigen einen...

]]>
Eso / News
news-5004 Wed, 19 Aug 2020 20:23:00 +0200 ALMA findet das am weitesten entfernte Ebenbild der Milchstraße https://www.astronomie.de/neuigkeiten/alma-findet-das-am-weitesten-entfernte-ebenbild-der-milchstrasse/ Astronomen haben mit dem Atacama Large Millimeter/Submillimeter Array (ALMA), an dem die Europäische Südsternwarte (ESO) beteiligt ist, eine extrem weit entfernte und daher sehr junge Galaxie entdeckt, die unserer Milchstraße überraschend ähnlich... „Dieses Ergebnis stellt einen Durchbruch auf dem Gebiet der Galaxienentstehung dar und zeigt, dass die Strukturen, die wir in nahen Spiralgalaxien und in unserer Milchstraße beobachten, bereits vor 12 Milliarden Jahren vorhanden waren“, sagt Francesca Rizzo, Doktorandin vom Max-Planck-Institut für Astrophysik in Deutschland, die die heute in Nature veröffentlichte Forschungsarbeit leitete. Die von den Astronomen untersuchte Galaxie mit der...

]]>
Eso / News
news-4993 Sun, 02 Aug 2020 15:22:00 +0200 Wunderschöner Weltraum-Schmetterling von ESO-Teleskop eingefangen https://www.astronomie.de/neuigkeiten/wunderschoener-weltraum-schmetterling-von-eso-teleskop-eingefangen/ Dieser auffällige Gasnebel – bekannt als NGC 2899 – scheint in diesem neuen Bild des Very Large Telescope (VLT) der ESO wie ein Schmetterling mit seiner symmetrischen Struktur, seinen schönen Farben und komplizierten Mustern über den Himmel zu... Die riesigen Gaswolken von NGC 2899 erstrecken sich bis zu maximal zwei Lichtjahre von seinem Zentrum entfernt und glühen hell vor den Sternen der Milchstraße, während das Gas Temperaturen von über zehntausend Grad erreicht. Die hohen Temperaturen sind auf die enorme Strahlungsintensität des Muttersterns des Nebels zurückzuführen, die bewirkt, dass das Wasserstoffgas im Nebel in einem rötlichen Halo um das blau schimmernde Sauerstoffgas herum...

]]>
Eso / News
news-4989 Wed, 29 Jul 2020 12:24:00 +0200 Erstes Bild eines Mehrplanetensystems um einen sonnenähnlichen Stern mit einem ESO-Teleskop aufgenommen https://www.astronomie.de/neuigkeiten/erstes-bild-eines-mehrplanetensystems-um-einen-sonnenaehnlichen-stern-mit-einem-eso-teleskop-aufgeno/ Das Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) hat das allererste Bild eines jungen, sonnenähnlichen Sterns aufgenommen, der von zwei riesigen Exoplaneten begleitet wird. Bilder von Systemen mit mehreren Exoplaneten sind äußerst... Erst vor wenigen Wochen präsentierte die ESO die Geburt eines Planetensystems in einem neuen, beeindruckenden VLT-Bild. Nun hat dasselbe Teleskop mit demselben Instrument das erste direkte Bild eines Planetensystems um einen etwa 300 Lichtjahre entfernten Stern mit der Bezeichnung TYC 8998-760-1 aufgenommen, der sich zu einem Stern ähnlich unserer Sonne entwickelt.

„Diese Entdeckung ist eine Momentaufnahme einer Umgebung, die unserem...

]]>
Eso / News
news-4975 Sun, 05 Jul 2020 15:46:00 +0200 Ein kosmisches Rätsel: ESO-Teleskop dokumentiert das Verschwinden eines massereichen Sterns https://www.astronomie.de/neuigkeiten/ein-kosmisches-raetsel-eso-teleskop-dokumentiert-das-verschwinden-eines-massereichen-sterns/ Mit dem Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) haben Astronomen das Fehlen eines instabilen massereichen Sterns in einer Zwerggalaxie aufgedeckt. Wissenschaftler glauben, dass dies darauf hindeuten könnte, dass der Stern... Zwischen 2001 und 2011 untersuchten verschiedene Astronomengruppen den mysteriösen massereichen Stern, der sich in der Kinman-Zwerggalaxie befindet. Ihre Beobachtungen wiesen darauf hin, dass er sich in einem späten Stadium seiner Entwicklung befand. Andrew Allan und seine Mitarbeiter in Irland, Chile und den USA wollten mehr darüber herausfinden, wie besonders massereiche Sterne ihr Leben beenden. Dazu schien das Objekt in der...

]]>
Eso / News
news-4960 Sat, 06 Jun 2020 14:32:00 +0200 Heiße Sterne werden laut ESO-Daten von riesigen magnetischen Flecken heimgesucht https://www.astronomie.de/neuigkeiten/heisse-sterne-werden-laut-eso-daten-von-riesigen-magnetischen-flecken-heimgesucht/ Astronomen haben mit Hilfe von Teleskopen der Europäischen Südsternwarte (ESO) riesige Flecken auf der Oberfläche extrem heißer Sterne entdeckt, die sich in Sternhaufen verstecken. Diese Sterne werden nicht nur von magnetischen Flecken geplagt,... Das Team unter der Leitung von Yazan Momany vom Astronomischen Observatorium des INAF in Padua in Italien untersuchte eine besondere Art von Sternen, die als extreme Horizontalaststerne bekannt sind – Objekte mit etwa der Hälfte der Masse der Sonne, aber vier- bis fünfmal heißer. „Diese heißen und kleinen Sterne sind etwas Besonderes, weil wir wissen, dass sie eine der letzten Lebensphasen eines typischen Sterns umgehen und vorzeitig sterben...

]]>
Eso / News
news-4953 Sat, 23 May 2020 10:31:00 +0200 ESO-Teleskop sieht Anzeichen für Geburt eines Planeten https://www.astronomie.de/neuigkeiten/eso-teleskop-sieht-anzeichen-fuer-geburt-eines-planeten/ Beobachtungen mit dem Very Large Telescope der Europäischen Südsternwarte (VLT) der ESO (European Southern Observatory) haben deutliche Anzeichen für die Entstehung eines Planetensystems ergeben. Um den jungen Stern AB Aurigae herum liegt eine dichte... „Tausende von Exoplaneten wurden bisher identifiziert, aber es ist wenig darüber bekannt, wie sie sich bilden“, sagt Anthony Boccaletti, der die Studie des Observatoire de Paris, Universität PSL, Frankreich, leitete. Astronomen wissen, dass Planeten in staubigen Scheiben geboren werden, die junge Sterne umgeben, wenn kaltes Gas und Staub zusammenklumpen, so wie AB Aurigae. Die neuen Beobachtungen mit dem VLT der ESO, die in Astronomy &...

]]>
Eso / News
news-4946 Sun, 10 May 2020 22:02:00 +0200 ESO-Instrument entdeckt erdnächstes Schwarzes Loch https://www.astronomie.de/neuigkeiten/eso-instrument-entdeckt-erdnaechstes-schwarzes-loch/ Unsichtbares Objekt besitzt zwei mit dem Auge sichtbare Begleitsterne. Eine Gruppe von Astronomen der Europäischen Südsternwarte (ESO) und anderer Institute hat ein Schwarzes Loch entdeckt, das nur 1000 Lichtjahre von der Erde entfernt liegt. Das... Das Team fand den Nachweis für das unsichtbare Objekt, indem es seine beiden Begleitsterne mit dem 2,2-Meter-Teleskop MPG/ESO am La-Silla-Observatorium der ESO in Chile nachverfolgte. Sie sagen, dass dieses System nur die Spitze des Eisbergs sein könnte, da in Zukunft noch viele weitere ähnliche Schwarze Löcher gefunden werden könnten.

„Wir waren völlig überrascht, als wir feststellten, dass dies das erste Sternsystem mit einem Schwarzen Loch...

]]>
Eso / News
news-4941 Sat, 02 May 2020 16:54:00 +0200 Vertrag für neue ALMA-Empfänger unterzeichnet https://www.astronomie.de/neuigkeiten/vertrag-fuer-neue-alma-empfaenger-unterzeichnet/ ALMA für die Untersuchung von Molekülen im Universum erweitert. Der Vertrag für die Produktion des letzten Empfängersatzes für das Atacama Large Millimeter/Submillimeter Array (ALMA) wurde unterzeichnet. ALMA, an dem die ESO als Partner beteiligt... Jede der 66 Antennen von ALMA ist mit einem Arsenal an hochempfindlichen Radiowellenempfängern ausgestattet, die jeweils für einen bestimmten Wellenlängenbereich empfindlich sind. Die neuen Empfänger, die sogenannten Band-2-Empfängermodule, ermöglichen ALMA die Erkennung von Wellenlängen im Bereich von 2,6 bis 4,5 mm.

Nach erfolgreichen Tests eines Prototyps eines Band 2-Empfängermoduls hat der ALMA-Vorstand die Vorproduktionsphase genehmigt....

]]>
Eso / News
news-4936 Sat, 18 Apr 2020 09:56:00 +0200 ESO-Teleskop beobachtet Sternentanz um supermassereiches schwarzes Loch und bestätigt Einstein https://www.astronomie.de/neuigkeiten/eso-teleskop-beobachtet-sternentanz-um-supermassereiches-schwarzes-loch-und-bestaetigt-einstein/ Beobachtungen mit dem Very Large Telescope (VLT) der ESO haben zum ersten Mal gezeigt, dass sich ein Stern, der das supermassereiche Schwarze Loch im Zentrum der Milchstraße umkreist, genauso bewegt, wie es die Allgemeine Relativitätstheorie von... „Einsteins Allgemeine Relativitätstheorie sagt voraus, dass gravitativ gebundene Bahnen von Himmelskörpern nicht wie in der Newtonschen Gravitation geschlossen sind. Vielmehr erfährt die Bahnellipse selbst eine Rotation in Bewegungsrichtung um den anziehenden Körper herum. Dieser berühmte Effekt - erstmals bei der Umlaufbahn des Planeten Merkur um die Sonne beobachtet - war der erste Beleg für die Gültigkeit der Allgemeine Relativitätstheorie....

]]>
Eso / News
news-4917 Sun, 15 Mar 2020 17:27:00 +0100 ESO-Teleskop beobachtet Exoplaneten, auf dem es Eisen regnet https://www.astronomie.de/neuigkeiten/eso-teleskop-beobachtet-exoplaneten-auf-dem-es-eisen-regnet/ Forscher, die das Very Large Telescope (VLT) der ESO nutzten, haben einen extremen Planeten beobachtet, auf dem sie Eisenregen vermuten. Der ultraheiße Riesen-Exoplanet hat eine Tagseite, auf der die Temperaturen auf über 2400 Grad Celsius steigen,... „Man könnte sagen, dass es auf diesem Planeten abends regnersich wird, nur dass es Eisen regnet“, sagt David Ehrenreich, Professor an der Universität Genf in der Schweiz. Er leitete eine Studie über diesen ungewöhnlichen Exoplaneten, die heute in der Zeitschrift Nature veröffentlicht wurde. Er ist als WASP-76b bekannt und befindet sich etwa 640 Lichtjahre entfernt im Sternbild Fische.

Dieses seltsame Phänomen geschieht, weil der Planet mit dem...

]]>
Eso / News
news-4912 Thu, 12 Mar 2020 09:14:00 +0100 Neue ESO-Studie bewertet den Einfluss von Satellitenkonstellationen auf astronomische Beobachtungen https://www.astronomie.de/neuigkeiten/neue-eso-studie-bewertet-den-einfluss-von-satellitenkonstellationen-auf-astronomische-beobachtungen/ Astronomen haben kürzlich Bedenken über die Auswirkungen von Satelliten-Megakonstellationen auf die wissenschaftliche Forschung geäußert. Um die Auswirkungen, die diese Konstellationen auf astronomische Beobachtungen haben könnten, besser zu... Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass große Teleskope wie das Very Large Telescope (VLT) der ESO und das kommende Extremely Large Telescope (ELT) der ESO von den in der Entwicklung befindlichen Konstellationen "mäßig beeinflusst" werden. Der Effekt ist bei Langzeitbelichtungen (von etwa 1000 s) stärker ausgeprägt, von denen bis zu 3% in der Dämmerung, der Zeit zwischen Morgengrauen und Sonnenaufgang und zwischen Sonnenuntergang und...

]]>
Eso / News
news-4906 Tue, 25 Feb 2020 08:57:00 +0100 Meilensteine auf der unglaublichen Reise der Hauptspiegelsegmente des ELT erreicht https://www.astronomie.de/neuigkeiten/meilensteine-auf-der-unglaublichen-reise-der-hauptspiegelsegmente-des-elt-erreicht/ M1, der Hauptspiegel des Extremely Large Telescope (ELT) der ESO, ist das Herzstück der revolutionären astronomischen Anlage, die derzeit in der chilenischen Atacama-Wüste gebaut wird. Der Spiegel mit einem Durchmesser von 39 Metern wird aus 798... M1-Segmente entstehen bei SCHOTT in Deutschland als Rohlinge aus Zerodur©, einem glaskeramischen Werkstoff mit sehr geringer Wärmeausdehnung. Nach dem Gießen und der Bearbeitung der Rohlinge auf ihre ungefähre Form bei SCHOTT werden die Segmente an Safran Reosc, Frankreich, geliefert. Die ersten 24 Segmente befinden sich bereits dort und können poliert werden.

Polieranlage in Poitiers eingeweiht.
Um das Polieren und Testen von über 900...

]]>
Eso / News
news-4900 Tue, 18 Feb 2020 14:11:00 +0100 ESO-Teleskop sieht die Oberfläche des schwächelnden Beteigeuze https://www.astronomie.de/neuigkeiten/eso-teleskop-sieht-die-oberflaeche-des-schwaechelnden-beteigeuze/ Mit dem Very Large Telescope (VLT) der ESO haben Astronomen die beispiellose Helligkeitsabnahme von Beteigeuze, einem Roten Überriesen im Sternbild Orion, eingefangen. Die verblüffenden neuen Bilder der Sternoberfläche zeigen nicht nur den... Beteigeuze war stets ein Leuchtfeuer am Nachthimmel für Sternenbeobachter, aber Ende letzten Jahres begann es zu verblassen. Gegenwärtig liegt die Helligkeit von Beteigeuze bei etwa 36 % ihrer normalen Stärke, eine Veränderung, die sogar mit dem bloßen Auge erkennbar ist. Astronomie-Enthusiasten und Wissenschaftler hofften gleichermaßen, mehr über diese beispiellose Abschwächung zu erfahren.

Ein Team unter der Leitung von Miguel Montargès, einem...

]]>
Eso / News
news-4895 Fri, 14 Feb 2020 14:31:00 +0100 ALMA lichtet den schönen Ausgang des Kampfes zweier Sterne ab https://www.astronomie.de/neuigkeiten/alma-lichtet-den-schoenen-ausgang-des-kampfes-zweier-sterne-ab/ Astronomen haben mit dem Atacama Large Millimeter/Submillimeter Array (ALMA), an dem die ESO beteiligt ist, eine eigentümliche Gaswolke entdeckt, die aus einer Konfrontation zweier Sterne resultiert. Ein Stern wurde so groß, dass er den anderen... Ähnlich wie die Menschen verändern sich die Sterne mit zunehmendem Alter und sterben schließlich. Für sonnenähnliche Sterne und die Sonne selbst wird diese Veränderung eine Phase durchlaufen, in der sie, nachdem sie den gesamten Wasserstoff in ihrem Kern verbrannt haben, zu einem großen und hellen roten Riesenstern anschwellen. Schließlich wird die sterbende Sonne ihre äußeren Schichten verlieren und ihren Kern zurücklassen: ein heißer und...

]]>
Eso / News