Minus-Blau-Filter

Achromatische Linsenteleskope zeigen bei hellen Sterne blaue Farbsäume, die ein Minus-Blau-Filter unterdrückt. Bild: A. Kerste

Linsenteleskope mit einem zu schnellen Öffnungsverhältnis zeigen einen blauen Farbsaum um helle Objekte. Vor allem kurzbauende Refraktoren, die eigentlich als Richfield-Teleskope oder Kometensucher ausgelegt, leiden darunter. Ein Filter, der blaue Licht einfach ausblendet, sorgt dafür, dass auch bei höheren Vergrößerungen scharfe Sterne möglich sind. Dabei geht zwar die Information verloren, die im blauen Licht enthalten ist, allerdings werden so höhere Vergrößerungen möglich. Diese Filter kaschieren also die Design-Fehler zu kurzer Achromate. An Apochromaten und Spiegelteleskopen sind sie überflüssig.

Weiterlesen: UV/IR-Filter

Lesenswerte Artikel, die Sie auch interessieren könnten:

nach oben

Anzeige

Astrofoto der Woche

16. Woche - Polarlichtbogen über der norwegischen Insel Senja

Der Himmel aktuell

Sonntag,den 22.April 2018
Woche 16, Tag 112

Aktuelle MondphaseAufgang      11:27 Uhr
Untergang 02:28 Uhr

Mondalter 7 Tage
zunehmender Mond


Aktuelles SonnenbildBeg. Däm. 05:39 Uhr
Aufgang      06:13 Uhr

Untergang 20:24 Uhr
Ende Däm. 21:00 Uhr

Sichtbare Planeten:

Merkur, Venus, Uranus, Neptun

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B., MESZ)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org. Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Astro-Comic

Astrocomic 2 / 2018 - Ich vermisse Dich so sehr!

Astro-Fan-Shop

Besondere Geschenke für den Amateur-Astronomen. Exklusiv von Astronomie.de und Personello