UV/IR-Filter

UV/IR-Filter blocken das für das Auge unsichtbare Licht und sind für die Fotografie wichtig – hier auf einer Webcam. Bild: A. Kerste

Ein UV/IR-Filter wirkt wie ein Klarglas und hat für die visuelle Beobachtung keinen Effekt. Das Einsatzgebiet dieser Filter ist die Fotografie: Linsenteleskope sind im ultravioletten und infraroten Bereich des Farbenspektrums nicht farbkorrigiert, während Kameras dort noch empfindlich sind. Ohne UV/IR-Sperrfilter können Kameras somit unscharfe Bilder liefern, selbst wenn Sie perfekt fokussiert haben.

Gelegentlich werden diese Filter auch als zusätzliche Filter für die Sonnenbeobachtung empfohlen: Wenn Sie sich nicht sicher sind, dass Ihr Objektivfilter unsichtbare Strahlung wirklich komplett ausblendet, können Sie zusätzlich einen UV/IR-Sperrfilter einsetzen – selbst wenn er bei Ihrer Teleskop-Filter-Kombination nicht nötig ist, schadet er auf keinen Fall. Sicher ist sicher – UV- und IR-Strahlung nehmen wir nicht wahr, sondern wir merken die Schäden, die sie anrichten, erst im Nachhinein. Daher wird häufig zur Kombination von Sonnenfilterfolie mit einem UV/IR-Filter geraten.

Weiterlesen: U-Filter

Lesenswerte Artikel, die Sie auch interessieren könnten:

nach oben

Anzeige

Astrofoto der Woche

3. Woche - Der PN NGC 7139

Der Himmel aktuell

Freitag,den 19.Januar 2018
Woche 03, Tag 19

Aktuelle MondphaseAufgang      09:23 Uhr
Untergang 19:25 Uhr

Mondalter 2.3 Tage
zunehmender Mond


Aktuelles SonnenbildBeg. Däm. 07:33 Uhr
Aufgang      08:09 Uhr

Untergang 16:53 Uhr
Ende Däm. 17:29 Uhr

Sichtbare Planeten:

keine sichtbar

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B., MEZ)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org. Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Astro-Comic

Astro-Comic 13 / 2017 - Weihnachtszeit beim Pluto

Astro-Fan-Shop

Besondere Geschenke für den Amateur-Astronomen. Exklusiv von Astronomie.de und Personello