Teleskopsysteme

von Dr. Heino Wolter in Zusammenarbeit mit Maik Haim

Wer kennt Sie schon alle, die Vielzahl von verschiedenen Teleskoptypen und -systemen. Dabei unterscheidet man in mehreren, verschiedenen Teleskoptypen.

Refraktoren

Zum einen in die Klasse der Refraktor, auch Linsenteleskop genannt, das erste Teleskop überhaupt. Als erstes Entwicklung gilt das holländische oder Galilei-Fernrohr, 1608 erfunden und ab 1610 von Galileo Galilei weiterentwickelt.

In der Weitererntwicklung ist als Sonderform des Fernrohrs der Falt-Refraktor entstanden. Der Strahlengang wird meist über einen oder zwei Planspiegel umgelenkt, er wird also quasi gefaltet. Die diversen Faltvarianten werden dabei oft nach ihren Konstrukteuren oder nach dem äußeren Erscheinungsbild des Fernrohrs benannt.

Wir stellen Ihnen den Schaer-Refraktor stellvertretend für andere Konstruktionen vor.

Reflektoren

Eine weitere Klasse von Teleskopen sind die Reflektoren, auch Spiegelteleskop genannt. Ihre ersten Prototypen – das Cassegrain- und Newton-Teleskop – entstanden schon bereits um 1670. Gerade bei den Reflelktoren gibt es viele verschiedene Bauweisen, von denen wir hier Ihnen die meisten vorstellen werden und Ihnen damit einen ersten Einblick geben.

Bauweisen der Reflektoren

Das könnte Sie auch interessieren

Wenn der Sternfreund durch sein Teleskop auf die faszinierende, zerklüftete Oberfläche des Mondes blickt oder vom Anblick der Saturnringe gefesselt ist, mag er sich vielleicht nicht vergegenwärtigen, dass sein Instrument dieser Tage auf eine nahezu vierhundertjährige Geschichte zurückblicken kann. Sicher, irgendwann hat jeder Sternfreund einmal etwas über die Entwicklung astronomischer Fernrohre gelesen, aber die gesamte lebhafte und wechselvolle Geschichte des Teleskops mit den bekannten Beobachtern aus dessen Pionierzeit dürfte den wenigsten Amateurastronomen bekannt sein.

Die Geschichte des astronomischen Teleskopes

nach oben

Anzeige

Astrofoto der Woche

42. Woche - Nebel in der Molekülwolke Monoceros R2

Der Himmel aktuell

Samstag,den 21.Oktober 2017
Woche 42, Tag 294

Aktuelle MondphaseAufgang      09:16 Uhr
Untergang 19:32 Uhr

Mondalter 2 Tage
zunehmender Mond


Aktuelles SonnenbildBeg. Däm. 07:19 Uhr
Aufgang      07:52 Uhr

Untergang 18:17 Uhr
Ende Däm. 18:50 Uhr

Sichtbare Planeten:

Uranus, Neptun

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B., MESZ)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org. Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Astro-Comic

Astro-Comic 10 / 2017 - Schlumpfhausen

Astro-Fan-Shop

Besondere Geschenke für den Amateur-Astronomen. Exklusiv von Astronomie.de und Personello

Polarlichtreise mit Astronomie.de